Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Porenbeton - Ausführung

Diskutiere Porenbeton - Ausführung im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Neuwied
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    9

    Porenbeton - Ausführung

    Hallo Bauexperten,

    wir bauen gerade mit einem Generalunternehmer XXXXXXX ein Haus nach KfW40-Standard.

    Neben verschiedenen Mängeln, die uns bzw. einem von uns beauftragten Gutachter bislang aufgefallen sind, haben wir festgestellt, dass der Kleber beim Mauern sehr, sehr sparsam verwendet wurde und mit einem Zahnspachtel statt Mörtelrolle oder Mörtelschlitten aufgetragen wurde.
    Dies hat zur Folge, dass die Lagerfugen nicht vollständig mit Kleber geschlossen sind und man stellenweise durch die Fugen hinduchsehen kann, sowohl bei Innen- als auch bei Aussenwänden.

    Wie beurteilt Ihr eine solche Ausführung? Der Gutachter meinte, dass dies grundsätzlich kein Mangel darstellt, da Verputz und Aussendämmung die Fugen hinreichend abdichten, ich habe aber als Laie doch Sorge was Statik und spätere Neigung zu Rissbildungen angeht.
    Geändert von Ralf Dühlmeyer (30.05.2007 um 14:25 Uhr) Grund: Firmenname gelöscht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Porenbeton - Ausführung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Die Verwendung von Zahnkelle und Zahnspachtel ist ok. Und wenn die Randbedingungen stimmen, gibts auch ein gutes Ergebnis.
    Kleber richtige Konsistenz, korrekte Zahnteilung, gleichmässige Verteilung, nicht zu heisse Umgebungstemperatur, nicht zu viele Steine auf einmal mit Kleber "bestreichen". Unten und oben kann man dann definitiv nicht durchgucken und seitlich, wenn die Steine richtig gut gesetzt sind auch nicht.
    gruss
    bernhard
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Neuwied
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    Unten und oben kann man dann definitiv nicht durchgucken und seitlich, wenn die Steine richtig gut gesetzt sind auch nicht.
    gruss
    bernhard

    Genau dies ist aber bei unserem Haus der Fall.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    Dann wären

    immer noch Stoßfugen bis zu einer Breite von 5mm Regelkonform!

    Alles andere müte man sehen...

    Im übrigen sind die angebotenen Mörtelkellen der Porenbetonhersteller lediglich ein Mörtelentnahmegerät zuzüglich vorne angebautem Zahnspachel!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Neuwied
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von Robby Beitrag anzeigen
    immer noch Stoßfugen bis zu einer Breite von 5mm Regelkonform!
    Das ist mir schon klar, wobei glatte Stoßfugen vermörtelt werden müssen.
    Bei unserem Haus ist es aber so, dass man auch bei Lagerfugen teilweise durchschauen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    "Lüftungsschlitze" in der Lagerfuge sehen die Verarbeitungsrichtlinien beim Dünnbettverfahren nicht vor.....wurde ein anderes Verfahren angewendet? Welches? Was meint denn der SV. Wer hat ihn beauftragt?

    gruss bernhard
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Frostschäden bei feuchtem Porenbeton?
    Von Sonja im Forum Mauerwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.12.2005, 09:08
  2. Porenbeton und Frost
    Von quicky im Forum Tiefbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 14:10
  3. Kalksandstein VS Porenbeton
    Von stingray_1 im Forum Mauerwerk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.07.2005, 11:17
  4. Porenbeton mit KS-Steinen?
    Von Infosammler im Forum Mauerwerk
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.09.2004, 21:21
  5. Porenbeton oder Poroton
    Von Markus K. im Forum Mauerwerk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.06.2004, 15:37