Ergebnis 1 bis 15 von 15

Gala- und Wasserbauer ran...

Diskutiere Gala- und Wasserbauer ran... im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345

    Gala- und Wasserbauer ran...

    Hi zusammen,

    wieder einmal eine Frage meinerseits, vielmehr Weiterleitung einer Kollegenfrage an mich.

    Gesucht wird eine käufliche (= Gibz so was am Markt schon?) Rinnenabdeckung (also statt einem Rost, Gitter, Stahlplatte usw. usf.) für eine Entwässerungsrinne, die optisch von oben wie "gepflastert" aussehen soll.:Roll

    Ich dachte erst, sowas wie ein mit Pflasteroptik aufgekünstelter Altstadt-Kanaldeckel....neeeeiiiiiin...es sollen da Betonpflastersteine o.ä. in Reihe (lose!) reingelegt werden (iiiiibaaah....Förderung und Anleitung zur Randale...).
    Weil das Wasser soll zwischen den Ritzen in die Rinne fließen können...

    Hmmmmm????

    Mein Rückfrage:

    Warum nicht eine Natursteinplatte mit 2 regelmäßigen Lochreihen durchbohren und 2 Löcher noch dazu (zum Verschrauben) als Klauschutz?:Roll

    Nee, zu teuer (...denke nein...), wollen wir nicht (....grumbelgrumpf...Knochenpflaster wohlmöglich in Reihe wollen...wrgks... )...wer soll das ausführen (...notfalls ICH!...).

    Also liebe Kollegen, irgendwelche Vorschläge kaufbarer Natur - Bilder und Links bevorzugt.

    Liebe Grüße & Danke!

    Susanne
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gala- und Wasserbauer ran...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Dachau
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    346
    Und wenn Du eine normale Rinne 'einfach' tunst, äähh, tieferlegst so daß halt nicht der normale Rost sondern die Betonsteine oben bündig abschliessen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Dachau
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    346
    Nachtrag: eventuell normale Rinne 6 (?) cm tiefersetzen und dann auf den Rost Betonsteine?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Manche Physiker ...

    ... sind auch ganz praktisch veranlagt .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    und was ist mit einer schlitzabdeckung?
    http://www.hauraton.com/en/GALAbau/S...NNEN/index.php
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    wasweissich
    Gast
    aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaber vorsicht ,wenns dann ans reinigen gehen soll
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Zitat Zitat von susannede Beitrag anzeigen
    Gesucht wird eine käufliche (= Gibz so was am Markt schon?) Rinnenabdeckung (also statt einem Rost, Gitter, Stahlplatte usw. usf.) für eine Entwässerungsrinne, die optisch von oben wie "gepflastert" aussehen soll.
    Zitat Zitat von hapfel
    Nachtrag: eventuell normale Rinne 6 (?) cm tiefersetzen und dann auf den Rost Betonsteine?
    Das saehe zwar recht gut aus, taugt aber nur im offenen Gelaende:
    Vor Terassentueren dient das Rost auch als Spritzwasserschutz,
    vor Garagentoren neigen die loseliegenden Platten zum brechen,
    verschieben und verfuellen der Schlitze, denke ich mal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    öhhhhmmmmmm.....

    Das erste, was MIR dabei durch den Kopf geht, ist die Verkehrssicherheit.
    Bei Befahren der Rinne kannst wahrscheinlich drauf warten, daß der erste Pflasterstein fliegt und auch für Leute, die sich auf Schusters Rappen fortbewegen, sicher nicht ungefährlich, wenn Kinder die Steine zum Türmchen bauen zweckentfremden.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    ...Bei Befahren der Rinne kannst wahrscheinlich drauf warten, daß der erste Pflasterstein fliegt...
    Also doch eine Ausfuehrung Rostocker Art, wie Susanne schon befuerchtete...
    ich kann mir allerdings nicht so recht vorstellen, dass da was wegfliegt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Dachau
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    346
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Das erste, was MIR dabei durch den Kopf geht, ist die Verkehrssicherheit.
    Bei Befahren der Rinne kannst wahrscheinlich drauf warten, daß der erste Pflasterstein fliegt und auch für Leute, die sich auf Schusters Rappen fortbewegen, sicher nicht ungefährlich, wenn Kinder die Steine zum Türmchen bauen zweckentfremden.
    MfG
    Schon, aber das war doch explizit gewollt, oder?
    [QUOTE]...es sollen da Betonpflastersteine o.ä. in Reihe (lose!) reingelegt werden...[\QUOTE]

    Größere Steine über die Rinne, evtl. über die Rinne und Betonstreifen rechts und links davon, und dann noch zusätzlich 1/2 Palette extra damit der Bauherr die kaputten dann wechseln kann

    Und wenn es um 'Kindersicherheit' geht, dann sollte Susanne mal nach Heiligendamm telefonieren, die haben da 'ne Kindersicherung die sie demnächst loswerden wollen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    die haben da 'ne Kindersicherung die sie demnächst loswerden wollen
    Na hoffentlich!
    Ich hab da letztens, im Radio, schon was von nem deutschen Guantanamo gehört.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Ich hab da letztens, im Radio, schon was von nem deutschen Guantanamo gehört.
    Ob Garten- und Schutzwallbauer bald ein anerkannter Beruf wird, frag ich mich :Roll
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Alles schon mal da gewesen...

    Niemand hat die Absicht, ......
    Die Punkte können nach Belieben ersetzt werden, solange die Aussage aus dem Mund eines Politikers stammen könnte
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    wasweissich
    Gast
    gegen lösen einzelner pflastersteine würde ich mit zwei gewindestangen (edelstahl) und zwischen einzelnen steinen eine mutter , mehrere steine miteimander verbinden . das gebilde ist relativ elastisch und fest und sollte auf einer geschickt eingebauten flachrinne funktionieren .

    vielleicht hätte ich mir das vorher patentieren lassen sollen.....

    j.p.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Hättest Du.

    Danke erst einmal für Eure lieben Bemühungen - während ich heute auffe Baustelle war, sind meine Kollegas auch auf die Schlitzrinne gestoßen.

    Was jetzt Stand der Dinge ist, erfahre ich erst morgen.

    Mit zwei Gewindestangen und Edelstahl-Abstands-Ösen wird das Ganze langsam "händelbar". Aber auch wieder teuer und unflexibel.

    Weiterdenken erwünscht.:Roll

    Thanx a lot!

    Susanne
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen