Ergebnis 1 bis 7 von 7

nochmal "atmende" Wände

Diskutiere nochmal "atmende" Wände im Forum Bauphysik allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    gustavsburg
    Beruf
    controller
    Beiträge
    16

    Frage nochmal "atmende" Wände

    Hallo,

    bin Laie auf dem Gebiet. Bin auch über den Begriff "atmende Wände" gestolpert. Wie im vorherigen Beitrag schon beschrieben soll das heißen, dass Feuchtigkeit aus dem Inneren nach Außen gefördert werden soll.

    Nun aber meine Frage: Wenn meine Wand "atmet" und die Feuchtigkeit nach Außen weitergibt, wie sehr schadet das einer Wärmedämmung?

    Habe für einen Neubau zusätzlich zum Mauerwerk, das evtl. "atmen" könnte, auch eine 12cm Dicke Wärmedämmung vorgesehen. Verträgt sich dann überhaupt?

    Schönen Gruß
    HamoAga
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. nochmal "atmende" Wände

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von MaMa
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    SV f. Holzschutz, Arbeitsvorbereiter Holzb
    Benutzertitelzusatz
    Mit Acryl und Schaum kann man ganze Häuser baun.
    Beiträge
    442

    atmende Wände

    sind ein Stichwort hier im Forum, dass sofort off-topic-Bemerkungen, größere und kleinere Witzeleien herausfordert. Daher gleich und zu Anfang, folgende Links zur Schaffung von Basiswissen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Atmende_Wand
    http://www.luftdicht.de/atmende-wand.htm
    Grüße
    MaMa
    Geändert von MaMa (26.06.2007 um 17:02 Uhr) Grund: zweiten Link ergänzt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Im Normalfall überhaupt nicht. Fatal wäre nur ein Feuchtigkeitsniederschlag im Wandaufbau. Hab ich aber bei 12 cm Dämmung noch nicht gesehen. Kritisch sind eher dünnere Dämstoffstärken < 8 cm.

    Kannst mal den Wandaufbau posten (von innen nach außen) mit dem jeweiligen Material dann frage ich mal den Herrn Glaser (Tauwasserausfallberechnung nach Glaser). Hast du eigentlichg eine U-Wert Berechnung machen lassen oder wie kommst du auf 12 cm?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    gustavsburg
    Beruf
    controller
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Hundertwasser Beitrag anzeigen
    Hast du eigentlichg eine U-Wert Berechnung machen lassen oder wie kommst du auf 12 cm?
    Hallo,

    ich plane, ein KfW60 Haus bauen zu lassen. Da sind m.W. 12cm vorgegeben und die entpsrechende Dämmung zu erhalten.

    Gruß
    Hamdi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    gustavsburg
    Beruf
    controller
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von MaMa Beitrag anzeigen
    sind ein Stichwort hier im Forum, dass sofort off-topic-Bemerkungen, größere und kleinere Witzeleien herausfordert.
    Ja, das hatte ich schon erwartet.

    Habe mir die Artikel mal durchgelesen. Danke für die Tipps.

    Unterm Strich lässt sich also - sofern ich Eure Beiträge richtig verstanden habe - festhalten:
    1. "atmende Wände" sind eine Legende (reimt sich sogar!)

    2. Und das, was eine Wand im Falle eines Falles aus dem Raum als Feuchtigkeit aufnimmt, wird i.d.R. normales Lüften überkompensiert.

    liege ich einigermaßen richtig?

    Dank&Gruß
    HamoAga
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Ja ...

    ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Gschdutierta Kompjutahein
    Beiträge
    1,960
    Zitat Zitat von HamoAga Beitrag anzeigen

    2. Und das, was eine Wand im Falle eines Falles aus dem Raum als Feuchtigkeit aufnimmt, wird i.d.R. normales Lüften überkompensiert.
    Oder geht in den selben Raum zurück, falls dort die Luftfeuchte sinkt. (Großes Fest, viele transpirierende Leute --> alle gehen heim)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. "Atmende" Wände
    Von berndk im Forum Bauphysik allgemein
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 09.03.2010, 22:27
  2. Neubau - Wände gestalten?!
    Von Jesch im Forum Ausbaugewerke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2005, 22:12
  3. Problem schräge Wände und Fliesen
    Von Kart im Forum Ausbaugewerke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.12.2004, 12:34
  4. Wände Holzhaus
    Von Susanne Bauer im Forum Holzrahmenbau / Holztafelbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2004, 22:04
  5. schiefe wände ?!
    Von lucrifactor im Forum Mauerwerk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2003, 19:41