Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1
    Motorpsycho
    Gast
    Hallo zusammen,

    ich plane zu bauen und hätte gerne eine lichte Raumhöhe von 2,80 oder mehr, weil ich sonst das Gefühl habe, dass mich die Decke erdrückt und ich mir ein großzügigeres Raumgefühl wünsche. Angenommen ich würde diese genehmigt bekommen, mit welchen Nachteilen müsste ich rechnen. Und lassen sich diese Nachteile (Mehrkosten beim Bau, höherer Energieverbrauch) auch irgendwie quantifizieren?

    Vielen Dank.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Ich schätze mal ...

    ... die Mehrkosten auf ca. 5 und den zusätzlichen Heizenergiebedarf auf ca. 10 %.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wabe
    Gast
    Ich denke die Mehrkosten für den Bau halten sich in engen Grenzen, auch der Energiebedarf steigt z.B. durch eine Fußbodenheizung nicht ins Unermessliche.
    Viele Altbauten haben noch deutlich höhere Raumhöhen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1,443
    http://www.finanztreff.de/ftreff/new...ktion,ftd.html

    FTD: Kreative brauchen hohe Zimmerdecken

    Die Raumhöhe beeinflusst Denkprozesse, zeigen Untersuchungen aus den USA. Wer kreativ ist, benötigt Lufthoheit. Aber auch Büros mit niedrigen Decken haben Vorteile: Manche Berufsgruppen sollte man lieber in kleine Räume pferchen, zeigen US-Untersuchungen.
    ...
    "Höhere Räume aktivieren ein Gefühl von Freiheit", sagt Meyers-Levy.
    ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    Beiträge
    2,580
    ich baue nichts mehr unter 2,70m.
    kosten sind eher gering, können auf grund mangelnder kenntnis der kubatur und der verbauten materialien nicht quantifiziert werden.
    zu den energiekosten: bei einem aktivenergiehaus (c) : 0,00 €.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Pilot
    Beiträge
    69

    Deckenhöhe

    Hallo,

    wir haben gerade den Estrich reinbekommen. Daher hat man jetzt dass richtige Gefühl für die Raumhöhe. Wir haben im Keller 2,50m lichte RH wegen Grundwasser. Bei mehr Raumhöhe wäre dann Wasserhaltung fällig gewesen, dass war uns dann zu teuer. Aber im EG und OG haben wir 3m und dass wirkt keinesfalls zu hoch, wie ich finde. Im Keller kann ich mich mit 2,5m arrangieren, aber ansonsten würde ich empfehlen, ruhig höher zu bauen. Teuer ist es sicher nicht, aber da wir nie niedriger geplant haben, kann ich Dir zu konkreten Kosten nichts sagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    ich baue nichts mehr unter 2,70m.
    kosten sind eher gering, können auf grund mangelnder kenntnis der kubatur und der verbauten materialien nicht quantifiziert werden.
    ...das sag mal den Erstellern von B-Plänen, die bei 2-geschossigkeit 6,00 m plus 50 cm Sockel vorgeben...

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Zitat Zitat von blueflying Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Teuer ist es sicher nicht, aber da wir nie niedriger geplant haben, kann ich Dir zu konkreten Kosten nichts sagen.
    Ach, der Maurer, Putzer, Elektriker, Maler, Heizungsbauer, Treppenbauer und all die anderen bieten zum Durchschnitt von 2,625 m satte 73,5 cm mehr unentgeltliche Ware?

    Nicht schlecht. - oder doch ein Schreibfehler?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340

    noch zur Ausgangsfrage

    Auch ich möchte etwas mehr Raumhöhe (lebe derzeit mit 2,45m), wir planen derzeit mit 2,80 lichte Fertighöhe. Was das kostet können wir noch nicht quantifizieren, gehe aber von max. proportionaler Erhöhung zur Wandhöhe aus, bezogen auf die reinen Wände (ohne Türen ...).

    Soweit ich sehe gibt es auch höhere Türen, die inzwischen versch. Standardmaße haben, z.B. 2,76 m -> Google bei Türenherstellern. Ich denke, daß man - wenn schon höher - die Höhe auch bei Türen und Fenstern mitnutzen sollte. Lt. unserem Architekten ergibt das eine gewaltige Wirkung, wenn man die Türen überall raumhoch machen kann. Ich habs so noch in keinem Wohnraum gesehen, kanns mir aber gut vorstellen.

    Ein wichtiger Aspekt ist m.E. der Einfluß auf die Treppenplanung, was bei uns einen gewissen Engpaß darstellt. Mit der Höhe ergibt sich natürlich auch mehr Lauflänge und evtl. versetzte Antritte über die Geschosse. Deshalb sind wir bisher in der Planung von Standard 2,50 im Licht nicht auf 3,0m, sondern nur auf 2,80 gegangen, was wir nur im EG machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Zitat Zitat von Carden, Mark Beitrag anzeigen
    Ach, der Maurer, Putzer, Elektriker, Maler, Heizungsbauer, Treppenbauer und all die anderen bieten zum Durchschnitt von 2,625 m satte 73,5 cm mehr unentgeltliche Ware?

    Nicht schlecht. - oder doch ein Schreibfehler?
    habe noch mal mit dem Abbakkus nachgerechnet.
    waren nur 37 Kugeln + ne halbe = also nur 37,5 cm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Bei KS könnt ihr Raumhöhen haben was Ihr wollt.
    Seit es den KS-PE XL gibt, bekommt man fast alle Kimmsteinhöhen (wenn man weiß wo )
    Bei Ziegel und den meisten anderen wird es recht Teuer Phantasiemaße die nicht ins oktametrische Maß reinpassen zu bestellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340

    bei Ziegel recht teuer ?

    Was bedeutet "recht teuer" konkreter?
    Unser Archi meinte, im Zeitalter der Steinsäge sei alles kein Problem, auch nicht überproportional bzgl. Kosten. (Ob er von Ziegeln ausging, weiß ich nicht, ich will welche haben.)
    Ist das ein Widerspruch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340

    oktametrisches Maß

    1. Was versteht man darunter?
    2. Wie ergibt sich das konkret, z.B. bei gängigen Ziegelnwänden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Oktametrisch ...

    ... bedeutet hier, bei den Rohbau-Wandhöhen im 12,5cm-Raster zu bleiben.

    Weitere Informationen liefern Google und Wikipedia .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340
    danke, verstehe
    ... aber nur teilweise, denn: Von 2,50 auf 2,80 m lichte Höhe und je 0,30m Deckenhöhe scheint das ja nicht besonders berücksichtigt worden zu sein? Würde mir logischer erscheinen, wenn man dann immer ein Vielfaches von 12,5 cm machen würde. ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Position der Fenster in der Lichte
    Von surfrichter im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 23:31
  2. Nochmal Raumhöhe mit T9, jetzt aber Dachgeschoss
    Von Uwe Krebs im Forum Mauerwerk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 22:22
  3. Raumhöhe mit T9, Hilfe Herr Thalhammer!
    Von Uwe Krebs im Forum Mauerwerk
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.07.2004, 19:03
  4. Raumhöhe - Wie hoch?
    Von BerndF im Forum Praxisausführungen und Details
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 31.12.2003, 15:15