Ergebnis 1 bis 12 von 12

Glasfliesen

Diskutiere Glasfliesen im Forum Baumurks in Wort und Bild auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    St. Peter-Ording
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    78

    Glasfliesen

    Moin moin. Ein sehr kompetentes Forum wird hier angeboten. Wir konnten hier bereits einige wichtige Informationen für unser Bauvorhaben sammeln und hoffen mit unseren Erfahrungen bald anderen Fragestellern zur Seite stehen zu können.

    Zu unserem Problem:
    In unserem Neubau wurden nicht ganz billige Glasfliesen verlegt. Leider war der Fliesenleger der Fertighausfirma damit etwas überfordert. Jedenfalls kam unendlicher Murks dabei raus (siehe beigefügte Fotos).
    Wir werden nun einen anderen Fliesenleger beauftragen und es stellt sich die Frage, ob wir die Fliesen vorher in jedem Fall entfernen lassen sollten oder ob man auf diesen Fliesen eine zweite Schicht Glasfliesen verlegen kann. Letzteres behauptet die Fertighausfirma, aber wir vermuten eher, dass sie sich um die Kosten für das Entfernen und die Entsorgung der mangelhaft verlegten Fliesen drücken will.
    Eine fachmännische Einschätzung würde uns sehr weiterhelfen.

    Vielen Dank und viele Grüße

    Kosmonaut

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Glasfliesen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Das aufbringen einer 2. Lage auf Glas ....

    ist mir bisher nicht untergekommen...

    Ich würde mal den Herstelle des Glasmosaik´s interviewen!

    Vom Prinzip her ist die Oberfläche nicht wesentlich anders wie bei glasierten Platten! Dafür wäre eine Vorbehandlung mit z.B. PCI 303 möglich einfach mal nachfragen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von Robby Beitrag anzeigen
    Vom Prinzip her ist die Oberfläche nicht wesentlich anders wie bei glasierten Platten!
    das glaube ich nicht ganz.......

    das mit dem hersteller ist der richtige weg...

    g.n8. j.p.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    @Josef

    ersetze meine Antwort durch Feinsteinzeug poliert... Wasseraufnahme unter 0,3% da geht der Flächengrund 303 nach entsprechender Vorreinigung auch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    -
    Beiträge
    1,664
    das behandelt aber nur die Frage ob die neuen Glsteile auf den alten halten, nicht wie es aussieht.
    Glas hat ja, man kann es an den Bildern erkennen, die Unart das man hindurch schauen kann
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Wat nützen ...

    Haftung und Optik, wenn die Anschlüsse nicht passen.
    Z.B. der Tasterausschnitt vom WC, neue Verrohrung fürs WC, Fensterbank , Wannenarmatur, UP-Einhebelmischer usw.
    Und es bleibt nich bei den Stemmarbeiten! Trockenbauplatten überleben solche Fliesenentfernungen meist nicht schadenfrei. Noch schlimmer sind XPS-Bauplatten (Wedi).
    ICH würde eine zweite lage Fliesen nicht akzeptieren. Immer auch an die nächste Renovierung denken. In 20 Jahren wirds dann schon Lage Nr. 3 und das geht meist nicht - also kommt dann die "grosse Lösung" auf Ihre Kosten.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    St. Peter-Ording
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    78

    Vielen Dank ...

    ... für die zahlreichen Antworten und Argumente.
    Wir haben beim Hersteller Bisazza angerufen und der empfiehlt in jedem Fall die Glasfliesen vorher zu entfernen. Egal ob wieder Glasfliesen verlegt werden sollen (denn dann ist wie in unserem Fall der Untergrund zu uneben) oder "normale" Fliesen (dann kann es zu Problemen bei punktuellen Belastungen, z.B. bei Wand WCs aber auch Handtuchhaltern kommen, so dass die größeren Fliesen unter Umständen springen können).

    Der Hauptfehler des Fliesenleger war es offenbar keinen reinweissen (bzw. zur Fugenfarbe passenden) Kleber verwendet zu haben und die Glasfliesen nicht vorher in einem Legebett von hinten mit Kleber benetzt zu haben.
    Vielleicht hilft diese Information anderen Besuchern hier weiter.

    Nun ist uns in diesem Zusammenhang aufgefallen, dass sich die Fliesenfugen ganz leicht mit dem Fingernagel einritzen bzw. herauskratzen lassen. Ist das normal oder wurde da auch an dem Fugenmaterial gespart?

    Vielen Dank schon mal für Eure Mühen.

    Kosmonaut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126

    Richtig so....

    Runter mit der scheisse...

    Wichtig ist, fürs 2. mal!!!!

    1. Absolut ebener Untergrund, also 100%ig vorspachteln.
    2. Entsprechenden Dünnbettmörtel, auf jeden fall weiss, sopro hat einen weissen flexmörtel (no1) angepasst.
    3. Die größe der zahnung ist entscheidend, 4mm auf den flächen und das glasmosaik wird hauchdünn auf der rückseite vorgezogen (Floating-Boatering)
    um hohlstellen und damit schattenwirkung zu vermeiden.
    4. Flächenvorher 100% einteilen, glasmosaik wird nicht geschnitten. (zumindest bei fachleuten)
    5. Fugen werden ausgebürstet, da selbst weisser kleber anders aussieht als weisse fugenmasse.

    6. wenn du noch ein paar dollar übrig hast, dann leiste dir epoxifuge, Typ esco-bauchemie 1K

    Frage deinen neuen fliesenleger, ob er sich mit diesen materialien auskennt.

    grüße operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    dat heisst buttering lieber operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Danke, ich hatte erst buttering geschrieben, sah aber irgendwie komisch aus.

    grüße operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    St. Peter-Ording
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    78

    1000 Dank ...

    ... liebe (Fach)leute. Morgen kommt der Sachverständiger der Fertighausfirma vorbei, dann haben wir hinreichend Argumente parat.
    Unser neuer Fliesenleger (67 Jahre jung) hat sich den Murks heute angeschaut und war den Tränen nahe.

    Mal schauen wie es weiter geht.

    Viele Grüße.

    Kosmonaut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Avatar von Stephan Roman j
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    92693 Eslarn
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    132
    hallo,
    wenns eine andere Fugen-Farbe sein soll empfehle ich Glasfliesenkleber und -fuge GFK-F EAN: 4005813202425 von Sakret
    erhältlich in Weiß,silbergrau,mittelgrau, anthrazit, brilliantschwarz, jurabeige.

    Schnellerhärtender Spezialverlegemörtel gemäß EN 12004 C 2FT, EN 12002 S1 und EN 13888 CG 1 zum Kleben und Fugen von Glasfliesen und Mosaiken aus Glas und Keramik; auch für Feinsteinzeug und viele Natursteinarten geeignet.
    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen