Ergebnis 1 bis 8 von 8

Bungalow aus DDR-Stahlbetonplatten sanieren

Diskutiere Bungalow aus DDR-Stahlbetonplatten sanieren im Forum Sanierungskonzept & Kostenschätzung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Theater
    Beiträge
    85

    Ausrufezeichen Bungalow aus DDR-Stahlbetonplatten sanieren

    Hallo,
    wir haben eventuell die Möglichkeit einen Flachbau (Bungalow) aus DDR Zeiten aus Stahlbetonplatten als EFH zu kaufen. Eine komplette Sanierung wäre notwendig.
    Nun meine Fragen:
    wie sieht es wärmedämmtechnisch mit diesen Betonplatten aus? Kann man das wirklich so gut dämmen, dass KfW40 annähernd erreicht wird? Wir würden gern Fußbodenheizung und Wärmepumpe haben.
    Kennt jemand diese Bauart/Materialien?
    Gibt es besondere Nachteile / Vorteile dieser Bauweise?

    Vielen Dank für schnelle Antworten, wir müßen uns innerhalb weniger Tage entscheiden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bungalow aus DDR-Stahlbetonplatten sanieren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Die "Platte"...

    die ich kenne, war eine Dreischichtplatte.
    Aussen Wetterschutz (Bedong), Mitte Dämmung, Innen Tragschale (Bedong).
    Verbunden durch Anker.
    Für Aussendämmungen mussten nach der Wiedervereinnahmung extra Dübel entwickelt werden.
    KfW 40 halte ich bei "Platte" für nur sehr schwer realisierbar, in jedem Fall wirds teuer.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Theater
    Beiträge
    85
    Hallo, vielen Dank für die suuuuuperschnelle Antwort. Wieviel müßte man für eine gute Dämmung etwa einplanen. Ich weiß, man kann keine genauen Aussagen machen, aber mal einen Richtwert, wir müsssen ja unser Budget für die Entscheidung im Auge behalten. Lieber jetzt teuerer planen, als es dann wirklich wird. Wie bei "Platte" üblich, sind es gerade Wände ohne Schnörkel mit Fensterausschnitten und Haustür. Die Außenmaße sind etwa 10mx10m. Ein Richtwert wäre wirklich schön und würde uns weiter helfen.
    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Wie ist denn der Wandaufbau konkret. Dann kann man wenigstens über den Daumen peilen. Alles Andere ist Kaffeesatzleserei. Und hat das Gebäude auch eine Höhe?
    Geändert von Hundertwasser (11.07.2007 um 17:13 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Theater
    Beiträge
    85
    Hallo,
    leider wissen wir seeeehr wenig über das Haus. Es ist Baujahr 1972. Gebaut aus "Platte" wie damals die DDR Neubauten waren. Es ist ein einstöckiger Flachbau, vollunterkellert. Der Keller schaut etwa zur Hälfte aus dem Boden. Er ist sogar etwas größer als das Haus, da die Terasse komplett unterkellert ist. Das Dach ist ein Flachdach mit innenliegendem Abfluß(also Attika?), wie der Dachaufbau wirklich ist, weiß ich leider auch nicht. Vom Vorbesitzer gibt es keine Bauunterlagen mehr, könnten eventuell im Bauarchiv zufinden sein, aber da kommen wir momentan und so schnell nicht ran. Das Haus muß komplett saniert werden, da es noch den Stand von vor 1989 hat und mindestens 6 Jahre nicht bewohnt war.
    Wir suchen schon ewig nach einem Haus/Grundstück und es würde uns sehr zusagen. Da es viele Interessenten gibt, müssen wir uns dieses Wochenende entscheiden, waren bisher nur einmal im Haus.
    Wir würden mindestens Fenster, Haustür, Dach, Fassade mit Wärmedämmung, Heizung und wahrscheinlich auch Elektrik neu machen lassen. Wasser und Abwasser müßten wir noch vorort entscheiden. Das Haus hat auf den ersten Blick gute Parkettfußböden, wodurch eventuell keine Fußbodenheizung, sondern eher eine Wandheizung Sinn macht.?. Es ist gut nach Süden ausgerichtet, aber wir dürfen kein Satteldach aufbauen wegen der Nachbarhäuser und dem einheitlichen Aussehen. Wollen aber auf jeden Fall Solar nutzen. Da es ein ziemlich großes Eckgrundstück ist, kommt auch eine Luft/Wasserwärmepumpe in Betracht ohne eventuell Nachbarn mit dem Geräusch zu belästigen. Erdwärme wird wohl doch zu teuer werden.
    Für Tipps oder "über den Daumen gepeilte" Richtwerte wäre ich dankbar. Klar dass es keine genauen Zahlen sein können, aber lieber jetzt etwas mehr einplanen und dann was "übrig" haben.
    Vielen Dank für Eure Hilfe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Habe mit Plattenbauten leider keine Erfahrung, die Dinger sind bei uns sehr selten. Normales WDVS geht um die 85,- €/m² weg. Da ist dann alles dabei. Ob bei Plattenbauten Dehnfugenprofile eingebaut werden müssen? Ich weiss es nicht. Preisentscheidend sind auch die Gliederung der Fassade Fenster, Türen usw., die Sockelsituation und die Dachanschlüsse. Also meinen Preis bitte sehr vorsichtig anwenden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Mein Rat ...

    ... nimm Dir einen Architekten, der sich mit "der Platte" auskennt.

    Wenn Du willst, kann ich Dir per PN die Anschrift eines Kollegen aus Erfurt geben, der die Dinger seinerzeit massenhaft geplant hat. Der kann Dir auch mit einer weiteren Adresse weiterhelfen, wenn Erfurt zu weit ist .

    Und - es geht nicht nur um die Wand. Der Bungalow hat auch ein Dach .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Theater
    Beiträge
    85
    Vielen Dank an Euch und für Eure tollen Antworten. Leider hat es sich der Verkäufer fast wortwörtlich 5 Minuten vor dem Notartermin anders überlegt und verkauft nicht. Schaaaade! Aber wer weiß......
    Nochmals Danke
    paulchen456
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen