Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445

    Preisunterschied ZE20 zu ZE30

    Hallo,

    kann man ca. sagen, wie weit ZE20 und ZE30 auseinander liegen?

    Hintergrund: Hab Angebote für ZE20 auf Dämmschicht. liegen alle so im Bereich 15€/m² inkl. Dämmung.

    Für die Gararge bräuchten wir jetzt ZE30. Der soll plötzlich ca. 28€ ohne Dämmung kosten. Da stimmt doch was nicht, oder?

    Ach so, noch ein Unterschied: Für die Garage ist der Estrich im Gefälle von 70 auf 50mm vorgesehen. Ist sicher etwas aufwendiger, aber soooo viel?

    Uwe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Preisunterschied ZE20 zu ZE30

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Tach Uwe,

    Sind die 15,- € aufgeschlüsselt in Estrich- und Preis für Dämmung?

    Unterschied nur für den Estrich dürfte in etwa bei einem Euro liegen. Rechne nochmal 1,20 €, weil der Estrich ja im Mittel 60mm ist.

    Dazu können bei Verbundestrich noch 2,-€ für die Haftbrücke kommen.
    Und wenn Verbundestrich, dann muss der Untergrung gefräßt oder kugelgestrahlt werden. Und dann kann es schon hinkommen.

    Estriche sind gleichmäßig dick herzustellen. Wenn Gefälle, muß dieses schon im Untergrund vorhanden sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    17358 Torgelow
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    90
    Zitat Zitat von Berni Beitrag anzeigen
    Estriche sind gleichmäßig dick herzustellen. Wenn Gefälle, muß dieses schon im Untergrund vorhanden sein.
    Die Aussage "stimmt" weil sie so in der DIN steht. Aber mal Hand auf's Herz, wer macht das wirklich? Selbst wenn dies ausdrücklich ausgeschrieben wird, gibt es jedesmal Zank und Streit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    @ Volker,

    Theorie und Praxis.

    Aber im Ernst:
    Estriche von Unterschiedlicher Dicke entwickel beim Austrocknen Spannungen, die zu Rissen führen können.
    Das weitaus größere Problem besteht aber im Austrocknungsverhalten selber.
    Und dies insbesondere bei schw. Konstruktionen mit Belag wegen der Restfeuchte. Hier gelten dann auch andere CM-Werte.

    10cm starke Estriche brauchen auch schon mal die 3-4-fache Austrocknungszeit.
    Weis der Oberbodenleger, wo er misst?

    Deswegen gibt es ja auch den berühmten Ausgleich!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    Hallo Berni,

    nein, die 15€ sind nicht in Dämmung und Estrich (und Dampfbremse und Randdämmstreifen) aufgeschlüsselt.

    Und in der Garage wird es ein Estrich auf Trennlage, also keine Haftbrücke, kein Kugelstrahlen.

    Das mit dem Gefälle kenne ich natürlich hier aus dem Forum
    Aber es ist so wie Vlker schreibt. Rohbauer sagt "haben wir noch nei so gemacht, das wird im Estrich ausgeglichen" und Estrichleger sagt "Klar, Gefälle im Estrich, machen wir immer so"
    Soll ich jetzt beide zwingen etwas auszuführen, dass sie noch nie gemacht haben.... Besser nciht. Und ein Oberbelag kommt ja nicht drauf, nur eine Epoxydharz Versiegelung. (die nicht im genannten Preis enthalten ist, sondern noch mal knapp 20€/m² kostet)

    Also Danke für die Auskunft, Preis scheint dann wirklich völlig überzogen!

    PS: Wenn es bei einem CAF nach Aufheizen einen kleinen Riss gibt, ist es dann Gewährleistung des Estrichlegers den zu verharzen? Dafür möchte die Fa. nämlich auch noch 35€ verlangen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    PS: Wenn es bei einem CAF nach Aufheizen einen kleinen Riss gibt, ist es dann Gewährleistung des Estrichlegers den zu verharzen? Dafür möchte die Fa. nämlich auch noch 35€ verlangen....
    Der Estrichleger muß Dir ein mangelfreies Gewerk übergeben.
    Mangelfrei ist es, wenn der Riss fachgerecht kraftschlüssig geschlossen wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    Danke Berni!

    Letzte Nachfrage: kannst Du sagen in welcher Preisregion eine dmpfdiffuionsoffene 2-K-Epoxydharzversiegelung liegt?

    Uwe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Ich denke, da kannst Du mit den oben genannten 20€/m² bei 2 Arbeitsgängen leben. Hierbei muß eben die kleine Fläche berücksichtigt werden.
    Bei 1000m² sieht's dann schon anders aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    so groß wollte ich die Garage nicht bauen...

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen