Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    295

    Mauerwerk zeichnet sich nach Regen ab

    Hallo,

    bei unseren Nachbarn zeichnet sich nach dem Regen oft für kurze Zeit ziemlich stark das Mauerwerk ab. Das Haus ist jetzt ca. 2 Jahre verputzt und es handelt sich dabei um die Wetterseite.

    Ist das Normal oder ist hier langfristig mit Problemen zu rechnen?

    Mario
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mauerwerk zeichnet sich nach Regen ab

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Könnte es sein, dass es sich nicht um geklebte sondern um mit Normalmörtel gemauerte Nut & Federsteine handelt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    295
    Muss ich erfragen. Im Bauantrag (Kopie liegt mir vor) wurde aber Porenbeton rein geschrieben und der wird ja eigentlich immer geklebt. Beim anderen Nachbarn wurde von eben diesen Bauunternehmen auch Porenbeton geklebt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    295
    So, ich habe mal geredet. Es handelt sich um Porenbeton, geklebt. Vielleicht ist noch wichtig, dass der gleiche Putz im Keller (Beton, Styrodur) an den Stößen der Platten gut sichtbare Risse zeigt. Dort will der Putzer im Herbst nachbesser, sprich noch mal alles neu machen.

    Meine Frage: Ist es wahrscheinlich, dass es im Fugenbild vom Porenbeton Microrisse gibt, die zu dieser unterschiedlichen Abtrocknung führen. Wenn ja, wäre das kritisch?

    Mario
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    427
    Bei meinen derzeitigen Nachbarn sieht man das auch so.
    Allerdings sind das Ziegel (Poroton) Wände.

    Elvis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Kein unnatürliches "Phänomen" bei leichten hochdämmenden Steinen und nicht angepasstem Putzmörtel...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    295
    Wenn man mal von der ungewöhnlichen Optik kurz nach dem Regen absieht: Ist das langfristig problematisch oder ist es nur ein "optisches" Problem?

    Mario
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Wenn die Risse breit genug sind sind es wasserführende Risse kann man aber nur vor Ort feststellen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen