Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Schönefeld
    Beruf
    Taxi-Fahrer
    Beiträge
    42

    Frage Was kann ich zwischen alte und neuer Kellerwand kippen? Die hälfte liegt im Erdreich.

    Hallo, die neue Kellerwand liegt bei meinem EFH ca 1m unterhalb der alten kellerwand. Also Wand an Wand. Das Erdreich liegt ca. 1m tief frei unter der alten kellerwand und ist steinhart Ton+Mergel. Alles Regengeschützt derzeit. Nun werde ich zwischen den beiden Wänden eine sehr unregelmäßige Lücke von 2-5cm un 2,3m tief haben. Gerne würde ich die neue Stahbetonwand (zwei Fertigteile die mit Beton ausgegossen werden) vor dem Erdreich schützen .

    Frage: hat jemand eine Idee was ich da reinkippen kann? Irgebwas auf bitumenbasis?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Was kann ich zwischen alte und neuer Kellerwand kippen? Die hälfte liegt im Erdreich.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Schönefeld
    Beruf
    Taxi-Fahrer
    Beiträge
    42
    nachtrag: Die Wand ist 25cm dick und zwischen Bodenplatte und Wand kommt ein Fugenblech (Pentaflex) ... dennoch möchte ich die Wand vor der Erdfeuchte schützen und den Zwischenraum füllen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Irgendwie ist mir der Bedarf nicht klar. Geht es um richtige Abdichtung (wg. Pentaflex), oder nur um Schutz vor Erdfeuchte? Wenns um Abdichtung geht, bringt dieser Spaltverguss nichts, dann muss die Wand selbst dicht sein (wobei mir da diese Elementwände nie gefallen). Gehts um Schutz vor Bodenfeuchte, brauchts den Spaltverguss nicht, da reicht die gute Qualität des Betons der Fertigteile. (Beachte die genaue Formulierung: Qualität des Betons ist ziemlich sicher richtig gut, ob die Wand gut wird ist bei Elementwänden stark ausführungsabhängig).

    Wenn trotz alledem unbedingt Verguss gewünscht, würd ich mal an Dämmer denken, also hydraulisch gebunden. Fließt wie Wasser und damit auch in einen solchen dünnen, tiefen Spalt. (Achtung: aber auch in Drainagen/Kanal etc.)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von bemi
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    NRW
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    567
    Zitat Zitat von Onkyo Beitrag anzeigen
    Hallo, die neue Kellerwand liegt bei meinem EFH ca 1m unterhalb der alten kellerwand. Also Wand an Wand. Das Erdreich liegt ca. 1m tief frei unter der alten kellerwand und ist steinhart Ton+Mergel. Alles Regengeschützt derzeit. Nun werde ich zwischen den beiden Wänden eine sehr unregelmäßige Lücke von 2-5cm un 2,3m tief haben. Gerne würde ich die neue Stahbetonwand (zwei Fertigteile die mit Beton ausgegossen werden) vor dem Erdreich schützen .

    Frage: hat jemand eine Idee was ich da reinkippen kann? Irgebwas auf bitumenbasis?
    Da ist doch eine Unterfangung notwendig wenn ich das Richtig verstehe.
    Bitte mal Bilder einstellen.
    bemi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Ich rate mal wieder..

    Bestandhaus gründet auf Tiefe X, Anbau auf Tiefe X + 1,0 m.
    Und dieser Höhenunterschied ist derzeit nichts weiter als direkt an der Aussenkante altes Fundament senkrecht abgestochenes Erdreich.
    Dann stimmt erstens Bemis Aussage mit der Unterfangung und zweitesn folgt der Rat:

    Sofort alle raus aus dem Haus

    und erst wieder rein, wenn das Haus fachgerecht abgestützt und unterfangen wurde.

    Ich begreife nicht, was sich Menschen so alles antun.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Schönefeld
    Beruf
    Taxi-Fahrer
    Beiträge
    42
    Mal keine Panik hier. Der neue Keller steht bereits. Das alte Haus wurde unterfangen mit Beton.



    ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen