Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    54

    Hilfe! Sanierungsfirma für horizontale Mauerwerksrisse gesucht

    Hallo, heute mußte ich leider feststellen daß die horizontalen Risse in meinem Mauerwerk eine ziemlich traurige Ursache haben. Und diese Ursache überfordert mich ein wenig. Eventuell weiß ja einer der Experten Rat, welche Firma mir hier weiterhelfen kann oder ob es ein spezielles Verfahren hierfür gibt.

    Das Kalksandsteinmauerwerk meiner Innenmauer ist 175mm dick. Es wurden DF-Vollsteine verbaut und mit Dünnbettkleber verklebt. Heute habe ich dann eine der Putzstellen eröffnet an der einer der Risse war. Die Steinreihen sind gar nicht verklebt worden. Kein wunder also, daß der Putz/Fliesen reißt.

    Aber wie saniert man sowas ohne gleich die ganze Mauer rauszureißen? Und wie macht man das möglichst sauber ohne die ganze Hütte einzustauben?

    Meine Laienhafte Vorstellung wäre mit dem Fein Multimaster die Fugen so tief wie möglich auf ca. 1mm aufzuschneiden und dann mit irgendeinem Kleber zu verpressen...aber was für ein Kleber? Und wie tief müßte man schneiden um die Fuge stabil zu bekommen? Von der anderen Seite komm ich nämlich nicht dran weil da Fliesen drauf sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hilfe! Sanierungsfirma für horizontale Mauerwerksrisse gesucht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Wie? Die stehen trocken aufeinander oder wie? Wer hat das zugelassen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813

    Horizontale Risse

    Hallo,

    kann es sein, daß es sich hier um eine Wohnung unter einem Flachdach handelt??

    Die Temperaturspannungen verursachen dann die horizontalen Risse.

    Bezüglich des fehlenden Mörtels nehme ich mal an , es sind die vertikalen Fugen, die keinen Mörtel enthalten. Das wäre zulässig und auch normal

    Gruß

    Pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Zitat Zitat von Herr Deckers Beitrag anzeigen

    Das Kalksandsteinmauerwerk meiner Innenmauer ist 175mm dick. Es wurden DF-Vollsteine verbaut und mit Dünnbettkleber verklebt. .
    Kann nicht sein.
    Mit DF kann man (kaum - höchstens auch hochkant) 17,5 dick mauern.)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    @Mark ich vermute die Zahl fehlt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    54
    Also, ich will versuchen zu antworten (soweit mir möglich):

    - Die Steine stehen trocken aufeinander, also kein Dünnbettkleber in der horizontalen Fuge. Die vertikalen Fugen sind sowieso nicht verklebt.

    - das DF hab ich aus der Erinnerung geschrieben. Kann auch sein das es falsch ist. Die Steine sind auf jeden Fall voll massiv und nicht irgendwie hohl und haben an den Stoßstellen Nut/Feder.

    - Es ist kein Flachdach sondern ein normales Pfetten/Sparrendach 45°. Allerdings läuft über allen Mauern,auch den nichttragenden Innenmauern, ein Betonbalken der mit dem umlaufenden Ringanker verbunden ist.

    - wer das zugelassen hat? Im Zweifel der Bauherr. Die Frage müßte aber vielmehr lauten: welcher Blödkopp hat das bezahlt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    ist noch Gewährleistungzeit drauf?
    Wenn ja und da ist tatsächlich keine Dünnbettmörtel in den Lagerfugen - dann die Gesamten Kosten samt neues Verfliesen den BU aufbürden.
    Nachträglich verkleben wird nichts.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    ich kann das immer noch nicht glauben....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Es gibt zwar Sachen da draußen, dass geht mir aber auch eigentlich zu weit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    54
    Abgesehen davon, daß es keine Gewährleistungszeit mehr drauf gibt (was ja bei verstecktem Mangel ohnehin egal wäre), die Baufirma die es ausgeführt hat gibt es nicht mehr und den Bauträger schon erst recht nicht mehr.

    Das Problem wären ja auch weniger die Fliesen runterzukloppen und neu drauf zu machen. Das Problem ist, wir wohnen in dem Haus und müßten eine komplette Wand mit 3 T-Ecken rausreißen und dann neu mauern. Das ist so ein riesenaufwand, daß es wahrscheinlich günstiger wäre, neu zu bauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    definieren den Begriff "verdeckter Mangel"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    @Mark ich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Du bist ein verdeckter Mangel?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    54

    Ja schade...

    leider keine Antwort zur Sache....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Doch die würde es geben!

    Mark fragte: was sie unter einem "versteckten Mangel" verstehen... das Wort impliziert im Hintergrund einiges...

    Ich kann immer noch nicht glauben, das die Steine einfach so übereinander gestapelt wurden...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen