Ergebnis 1 bis 3 von 3

Styropor als Dämmung unter Estrich

Diskutiere Styropor als Dämmung unter Estrich im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Gangkofen
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    477

    Styropor als Dämmung unter Estrich

    Hallo,

    ich habe momentan schon mehrere Angebote für die Dämmung unter dem Estrich vorliegen. Mit was soll man dämmen? Angeboten werden vermehrt PU-Dämmungen und Styropor als Dämmung. Von den PU-Verkäufern hat mir jeder von Styropor abgeraten, da dieses beim Fließestrich nachgibt, wurde gesagt. Der Styroporlieferant sagte allerdings, dies passiert bei ihm nicht, da er abgelagertes Styropor hat und dies gibt nicht nach.

    Ein anderes Thema ist die Feuchtigkeitsserre im Keller. viele biten die Katja von Knauf an. Vorteil = günstig. Ein anderer will den Keller mit Teerbahnen verschweißen. Was ist besser ? Erfahrungen ?

    Vielen Dank im Voraus für die Hilfe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Styropor als Dämmung unter Estrich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Gangkofen
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    477
    Weiß hier keiner einen Rat? Ich weiss es steht niergens, dass Fragen beantwortet werden müssen usw.... Ich bitte trotzdem um Hilfe. Danke im voraus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    planfix
    Gast
    Es gibt verschiedene Trittschalldämmungen, die auch "relativ" weich sind. PU eignet sich nicht zur Trittschalldämmung!
    Geht es um die reine Wärmedämmung, ist PU immer dann gefragt, wenn niedrige Aufbauhöhen erreicht werden sollen. Preislich ist es teurer. In Punkto Züsammendrückbarkeit gibt die Estrich DIN für Heizestriche eine deutliche Vorgabe von 5mm. Um diese 5mm nicht zu Überschreiten kann man ja auch verschiedene Dämmungen kombinieren.
    Die Zusammendrückbarkeit der Dämmung findet sich auch immer in den Materialbeschreibungen. Aufpassen + lesen + mitrechnen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen