Ergebnis 1 bis 5 von 5

Sachverständiger mit welcher Fachrichtung ist der Richtige?

Diskutiere Sachverständiger mit welcher Fachrichtung ist der Richtige? im Forum Bauüberwachung, Bauleitung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    München
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    35

    Sachverständiger mit welcher Fachrichtung ist der Richtige?

    Hallo zusammen,

    zur Abnahme meiner ETW möchte ich gerne einen Sachverständigen hinzuziehen. Mein Problem ist jedoch es gibt soviele verschiedene Fachrichtung.

    Ein Sachverständiger mit welcher Fachrichtung ist für die Abnahme der Richtige?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Andi_B
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sachverständiger mit welcher Fachrichtung ist der Richtige?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,391
    Schon Fertig?
    Einer mit Röntgenaugen und Kristallkugel wäre nicht schlecht :-(
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    hatten wir doch gerade, siehe:
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=18697
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von ISYBAU
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Benutzertitelzusatz
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Beiträge
    1,686
    Empfehlen würde ich eine erfahrenen Architekten oder einen öbuv Sachverständigen für "Schäden an Gebäuden".

    Das Problem bei beiden: Man/frau kann nicht alles wissen (das Spektrum ist einfach riesengroß!!!) und LEIDER trauen sich beauftragte Sachverständige (und überhaupt) oft über Ihre eigenen Kernkompetenzen hinaus (wissend oder unwissend). Und welcher Bauherr will mehrere Sachverständige einschalten ?

    Einen Tod muss man sterben.
    Geändert von ISYBAU (28.08.2007 um 20:31 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wabe
    Gast
    Ich würde auch einen Allrounder als Sachverständigen nehmen, also z.B. einen Architekten, Spezialisten sind nur bei ganz konkreten Fragestellungen günstig.
    gruss
    wabe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen