Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Nds.
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    38

    Bebauung Wiesengrundstück hinterm Haus

    Liebe Hausbau-Experten,
    wir sind nicht 100%ig sicher, ob wir hier im richtigen Forum bzw. der der richtigen Diskussionsgruppe gelandet sind. Wenn nicht, bitten wir um freundlichen Hinweis.
    Wir haben ein großes Grundstück, mit einem "Wiesenteil".
    Auf diesem hinteren Teil haben wir vor, zunächst ein und später ein weiteres Haus zu bauen.
    Unser Konzept:
    alten- bzw. altersgerechtes Wohnen auf einer Ebene mit ~120qm Wohnfläche in freistehenden Wohnhaus.
    Garten in moderater Größe (pflegeleicht) und ebenfalls ohne große Steigungen.
    Gleichzeitig soll das Angebot auch für Single- oder junge Ehepaar-Haushalte interessant sein.

    Dazu haben wir uns folgenden "Bebauuungsplan" überlegt:
    http://foto.arcor-online.net/palb/al...3464643634.jpg
    Nach einigen Überlegungen sind aus dieser ersten Version folgende Varianten entstanden:
    V2.0:
    http://foto.arcor-online.net/palb/al...6133343863.jpg
    - Ansicht Google Earth hinzugefügt
    - Schuppengröße auf reales Maß reduziert (gelb), der Lageplan zeigt einen alten Stand...
    - Grenze zwischen den beiden neuen Grundstücken schräggestellt
    - Anbindung Schuppen hergestellt
    - Nord- /Nordost-Erschließung
    V2.1:
    http://foto.arcor-online.net/palb/al...6134396138.jpg
    - Ansicht Google Earth hinzugefügt
    - Schuppengröße reduziert (gelb)
    - Grenze zwischen den beiden neuen Grundstücken schräggestellt
    - Anbindung Schuppen hergestellt
    - Nordost-Erschließung

    Was haltet ihr von dieser Anordnung?
    Würdet ihr etwas optimieren?
    Sollten weitere Fragen entstehen, beantworten wir diese gerne.
    Eure Familie
    Kampe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bebauung Wiesengrundstück hinterm Haus

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Wenn ich...

    von maßstabsgerecht einzeichneten Grundrissen ausgehe, sind die Wegeflächen wesentlich zu schmal, ebenso die Wenderadien.
    Es fehlt ggf. eine Feuerwehraufstellfläche, der Grenzabstand des Schuppens ist deutlich zu gering, ggf. fallen Grünstreifen als Ausgleichsmaßnahme an usw.
    Vor allem aber:
    Haben Sie mal den örtlichen Versorgern nach den Kosten für die Erschließung der Grundstücke gefragt?? .
    Und nach den Höhen(Tiefen)lagen der Abwasserleitungen?
    Kommen Sie mit Minimalgefälle noch frostfrei bei den Häusern an???
    Ich kann mich dem Kollegen Kugel nur anschliessen. Nehmen Sie sich einen Fachmann dazu, der erstmal die Grundlagen abklärt - dann sehen Sie weiter.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen