Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Welche Reihenfolge....

Diskutiere Welche Reihenfolge.... im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    255

    Blinzeln Welche Reihenfolge....

    Hallo!

    Stecke gerade in der Rohbauphase und als nächstes kommt das Dach drann...

    Habe nun ein kleines "Problem" was die Koordination betrifft. Habe einen Dachdecker (bekannter) der mit mir und meinen Freunden das Dach (Pfannen) decken wird. Er hat aber nicht dir möglichkeit (Rentner) Zink ans Dach zu machen ( "von Vorne", seitlich & Kamin).

    Deswegen gibt es noch einen anderen Freund von mir der die möglichkeit hat Zink ans Dach zu machen incl. Regenrinnen & Fallrohre.

    Und dann ist da noch der Zimmermann der mir die Pfetten wegsägt (sollen nicht sichtbar sein, Sparren werden aufgehangen) und die Sparren von unten vertäfelt.

    Nun weiss ich nicht wie die Reihenfolge richtig ist.

    Als Laie würde ich schätzen....

    1. Klinkern
    2. Fugen
    3. Die Sparren von unten vertäfeln (Giebel & Seite, also komplett)
    4. Das Dach verlatten. Schornstein verlatten, und OSB Platte drann
    5. Regenrinne montieren
    6. Zink von vorne an die Sparren (Giebelseite) und an den Seiten (Sparrenende)
    7. Ortgänge und Firste legen
    8. Dach decken
    9. Fertig..


    10. Alles falsch! 6, setzen... ?!?!?!

    Oder bin ich schon nahe drann?!


    Danke im voraus!

    Gruss Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welche Reihenfolge....

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Meister_Hans
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Ansbach/Mfr.
    Beruf
    Zimmermeister
    Beiträge
    252
    ÖÖÖÖH, hast Du einen Neu- oder Altbau? Oder wurde die Ausführung des Daches hinterher noch geändert??

    Die Pfetten absägen ist ja schön und gut. Aber was verstehst Du unter "Sparren werden aufgehangen"? Wo willst Du denn die hinhängen? Deine Untersichten werden verkleidet und mit Zinkblech belegt wenn ich das richtig verstehe.

    Ansonsten denke ich mal ist der Ablauf schon okay. Die Untersichten müssen ja nicht absolut sauber am Klinker anstoßen, kommt ja noch das Blech drüber.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,477
    Zitat Zitat von Meister_Hans Beitrag anzeigen
    Die Untersichten müssen ja nicht absolut sauber am Klinker anstoßen, kommt ja noch das Blech drüber.
    Sicher muss die untersicht (gesims?) dicht an klinker anstossen! bzw. die leiste wo die vertäfelung reinragt.
    Das mit dem blech ist wohl stegfalz gemeint der kommt anstelle der verschieferung und berührt die sichtschalung nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    255
    Hallo!

    Es handelt sich um einen Neubau.

    Also, die Sparren werden an U-Profilen aufgehangen. Das Profil wird von oben auf die Sparren geschraubt. 3 Sparren sind dann "auf dem Dach", und 2 Sparren halt als Dachüberstand. Die 2 vom Überstand hängen als an dem Profil und die 3 vom "auf dem Dach" halten das dann.

    Geklinkert wurden die Giebel nur bis zu den Pfetten die heute wegkommen . Habe den inneren Sparren dann ca. 6 cm vom Klinkeraussenmass weg. Ist ja bei mir nicht sooo wichtig, das die Sparren ja von unten vertäfelt werden und somit nacher alle schön Glatt am Klinker anliegen.

    An der Giebelaussenseite wird dann Zinkblech montiert.

    Gruss Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Göttingen
    Beruf
    Zimmerer & Holzingenieur
    Beiträge
    1,206
    Und selbstverständlich hat der befreundete Tragwerksplaner das abgesegnet sowie Angaben zur notwendigen Verankerung gemacht, ebenso wie die Pfette(n) (vorher Träger mir Kragarmen) überprüft.

    Dann könnte es nur noch zu Problemen führen ,wenn die rel. warme aufsteigende Luft hinter dem Klinker unkontrolliert durch die Hinterlüftung der Dachfläche abgeführt werden soll. Da kann ich mich aber auch irren.
    Geändert von R.J. (05.09.2007 um 14:13 Uhr) Grund: Ergänzung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen