Werbepartner

Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bremen
    Beruf
    IT
    Beiträge
    20

    Frage Fenstertür als Nebeneingangstür

    Hallo,

    ich bin gerade in der Neubauphase wo es um die Planung von Fenster und Türen geht. Dort stellt sich für mich eine Frage die ich von vielen Firmen und Leuten unterschiedlich beantwortet bekomme...

    Als Nebeneingangstür soll ein bodentiefes Fensterelement herhalten, welches von außen ein Schloß besitzt, welches den Griff verriegelt um das Element zu öffnen... Frage ist nun, wie sicher dieses Fensterelement mit dem Schloß und dem Griff ist. Die Aussage von einigen Leuten war diese, dass sich das Fenster schon mit einer Rohrstange ganz leicht öffnen lässt. Einfach Rohr ansetzen und den Griff nach oben brechen und schon ist die Tür auf... Trotz Schloß.

    Kann das so bestätigt werden? Wenn ja würde so eine Nebeneingangstür nicht in Frage kommen. Nur kann ich mir nicht vorstellen, dass sowas überhaupt angeboten wird... Hoffe, dass mir da jemand einen Tip geben kann.

    Viele Grüße aus Bremen

    Sascha
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenstertür als Nebeneingangstür

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821

    Na ja,

    wenn neben der einbruchsichersten aller einbruchsicheren Nebeneingangstüren auch ein (normales) bodentiefes Fenster am Haus ist, ist der Einbruchschutz auch nicht viel besser...

    Aber wenn das Schloss nur so eine Art bessere Kindersicherung ist, wie man sie auch innen an den Fenstergriffen verwendet, dann taugt das nicht für den Zweck. Zumindest ein normels Profilzylinderschloss sollte schon drin sein.

    Gruß

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Einfache Lösung ...

    ... in die Fenstertür den gleichen (und gleichschließenden) Profilzylinder einbauen lassen wie in die Haustür. Dann gibt´s keinen Griff zum Abbrechen, zum Reinkommenn bracht man allerdings den Schlüssel.

    Die Einbruchsicherheit einer voll verglasten Fenstertür musst Du selbst einschätzen.

    Uups -Bauwahn war schneller ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bremen
    Beruf
    IT
    Beiträge
    20
    Also ein Profilzylinder ist drin.. Unter diesem (Schloß) befindet sich dann der Fenstergriff... Mit dem Schloß entriegelt man quasi nur den Griff...

    Weiß nur nicht, ob man nicht mit ner Brechstange das Schloß und den ganzen Schließmechanismus aufgebrochen bekommt...

    Grüße
    Sascha
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Entschuldigung ...

    ... aber wer hat denn so einen Unfug geplant

    Ein Schloss entriegelt man mit einem Schlüssel und zu einer Fenstertür gehört ein Rolladen und da passt kein Griff mehr dazu.

    Oder hab´ich da was falsch verstanden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bremen
    Beruf
    IT
    Beiträge
    20
    So habe ich auch erst geguckt)

    Das Schloß wird mit einem Schlüssel gedreht. Durch das drehen wird dann der Griff der darunter liegt ver- und entriegelt... Der Griff selbst ist ganz Dicht am Fensterelement dran. Nicht so wie der Griff innen... Somit passt der Rolladen noch gut drüber.

    Das Fenster selbst ist vor dem Carport. Ich überlege halt diesen Schritt, da ich den Einkauf gerne direkt in die Küche bringen möchte.

    Grüße

    Sascha
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bremen
    Beruf
    IT
    Beiträge
    20
    Hallo nochmal,

    ich habe gerade einen ähnlichen Beitrag im Forum gefunden und kann eigentlich auf diesen verweisen:

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=1690
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Wozu bitte ...

    ... brauchst Du dann überhaupt noch einen Griff. Die Haustür machst Du doch auch nur mit dem Schlüssel auf.

    Ansonsten wie Bauhexe vor 4 Jahren .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bremen
    Beruf
    IT
    Beiträge
    20
    Das Problem ist, dass man die Tür nicht über das Schloss aufmachen kannst. Über das Schloss wird lediglich die Mechanik für den Griff blockiert bzw. freigegeben... Für mich ist der Sicherheitsaspekt dahingehend interessant, ob man durch einfaches Rohranlegen und aufbrechen die Fenstertür aufbekommt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Denn..

    such Dir mal jemanden, der das richtig machen kann - gehen tutes.
    Was meinst Du mit "Rohr anlegen" So wie Hand auflegen? Stehe da ein büsschen auf der Leitung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bremen
    Beruf
    IT
    Beiträge
    20
    Mit Rohr meine ich Rohe bzw. Strange oder jede andere Brechhilfe... Geht ja um die Frage, ob man bei einem Einbruchsversuch eher den Griff oder die Schließmechanik aufbricht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    46244 Kirchhellen
    Beruf
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tischlergutachter
    Benutzertitelzusatz
    www.khries.de
    Beiträge
    705
    Grundgütiger !

    Statt einer Terrassentür mit abschließbarem Getriebe und 80mm hoher "Schwelle" unten baut man da eine Nebeneingangstür ein, mit Klinke innen und aussen, und einem dreifach verriegelnden Schloß. Die ist ähnlich aufgebaut wie eine Haustür, nicht ganz so stabil aber als NET allemal ausreichend (kenne welche die verkaufen die sogar als Haustür). Ja, und dann kostet sie vielleicht 300 Euro mehr, ist das ein Weltuntergang ?

    Mußt nur aufpassen, daß der Abstand zur RF groß genug ist, sonst endet die Abfahrt des Rolladens 115 cm über dem Boden

    Und dann kriegt sie ggf. einen Querriegel und unten eine weiße Füllung, damit die kids mit dem Bobbycar nicht durch die Scheibe fahren ...

    Grüße ! khr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen