Ergebnis 1 bis 3 von 3

WAsser/Wasser WP: Wie groß sind die Bohrgeräte?

Diskutiere WAsser/Wasser WP: Wie groß sind die Bohrgeräte? im Forum Regenerative Energien auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    829

    WAsser/Wasser WP: Wie groß sind die Bohrgeräte?

    Moin Leute.

    Mich würde interessieren wie groß die Bohrgeräte sind um die Brunnen für eine Grundwasser Wärmepumpe zu bohren. Hintergrund ist der, das ich ein Reihenhaus besitze und der Zugang nur über 2 Wege mit ca. 1,3m Breite möglich ist. Vorne wäre es vieleicht möglich auch mit größerem Gerät zu arbeiten, das müßte ich im Fall des Falles mit dem Besitzer des anderen Grundstücks abklären.

    Das Grundstück hat 200m2 und somit fallen Flächenkollektoren flach und mit großem Bohrgerät komme ich niemals in den hinteren Garten was Tiefenbohrungen ausschließt. Blieben also noch Grundwasser und Luft/Wasser. Grundwasser gibt es hier in geringer Tiefe, für einen Gartenbrunnen reichten locker 5-6 m und der Mittellandkanal ist auch nur 100m weit weg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. WAsser/Wasser WP: Wie groß sind die Bohrgeräte?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Westfalenland
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beruf
    Selbständig
    Beiträge
    578

    das hängt davon ab

    wie das Erdreich beschaffen ist und wie alt die Gerätschaften sind. Bei uns in der Gegend ist es oft so, dass uralte (bis zu 50 Jahren) Unimogs mit Aufbauten eingesetzt werden.

    Bei nagelneuem Gerät ist es in der regel die Größe eines "Friedhofsbaggers", wenn das Erdreich es zulässt.

    In Hannover sollte aber die "Friedhofsbaggergröße" auf Gummiketten reichen...

    Grüße aus Westfalen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    829
    Dann ist es also möglich, super.
    Dann kann ich ja mal anfangen mich über Fließrichtung des Grundwassers, Genehmigung etc zu informieren. Danke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen