Werbepartner

Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Olching
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    319

    Böse Schimmel an Sparren und Pfetten

    Hallo liebe Experten,

    nach dem mein WDVS fast vollständig entfert ist, habe ich nur das entdeckt, was ich befürchtet habe.
    An den Stellen an denen das WDVS an die Sparren und Pfetten angearbeitet wurde, sind die Holzteile verschimmelt. Die Sparren sind unter dem Dach trocken und weisen keine Flecken auf. Nur dort wo das WDVS angearbeitet war, ist an kalten Tagen Tauwasser ausgefallen und hat das Holz angegriffen.
    Was ist zu tun? Wie muss das Holz behandelt werden, bevor das WDVS wieder angebracht wird?
    Die Planung lag bei einem Architekten und Architekten sind auch nur Krähen, äh Menschen. Ein komplette Umplanung der Details wird deshalb nur schwer möglich sein. Zur Verdeutlichung ein paar Fotos.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schimmel an Sparren und Pfetten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Olching
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    319

    Schimmel die Zweite

    Noch ein Bild. Hier treffen Sparren und Pfette aufeinander.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522

    wenn jetzt keine

    Feuchtigkeit mehr auftritt, dann ist dem Schimmel die Lebensgrundlage entzogen und es wird nichts weiter passieren.

    Also meine Empfehlung:

    • abtrocknen lassen
    • im Baumarkt Atemschutzmaske (P2) kaufen, aufsetzen und den Schimmel trocken abwischen
    • zusätzliche chemische Behandlung ist nicht notwendig
    • Tuch in Plastiktüte und entsorgen


    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Olching
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    319
    Naja, aber jetzt liegt das Holz frei und wird bei Regen zumindest an der Wetterseite nass.
    Auch der Kleber des WDVS bringt da wieder Feuchtigkeit rein...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Da sollte man....

    JETZT einen BDT machen (lassen).
    Denn ich wäre nicht verwundert, wenns aus den Anschlüßen bei Theaternebel qualmt.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von jetter
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    natürlich Mecklenburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Dat löppt
    Beiträge
    1,061
    beim betrachten der Bilder bleiben nicht viele Möglichkeiten.

    Ich würde mich auch für einen B-D-T entscheiden!
    Tauwasser fällt nur dort aus, wo warme Luft kühl wird!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Olching
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    319
    Ok, BDT, aber was ist mit dem Holz? Nur abschleifen?
    Zur Info, die Feuchtigkeit kam ned von innen, sondern durch den Kamineffekt hinter meinem WDVS.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Zur Info, die Feuchtigkeit kam ned von innen, sondern durch den Kamineffekt hinter meinem WDVS.
    was wärmetechnisch auch "innen" ist. Sprich: Die Luft ist warm und transportiert absolut mehr Feuchtigkeit als die kalte Luft aussen aufnehmen kann.

    Gruß

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Olching
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    319
    Update:
    Ein Sparren ist faul und das nach zwei Jahren. Nur vom Zimmermann ausbessern lassen oder Statikus befragen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Auf jeden Fall ...

    ... Statikus befragen und einen Holzschutzfachmann dazuziehen, der sich die ganze Dachkonstruktion genau anschaut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522

    Sparren außen

    oder etwa Sparren innen "faul" ?

    Und wo genau? Im Bereich der Klaue oder des Sparrennagels?

    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Olching
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    319
    Das was bei Bild 2 schwarz ist ist an einem Sparren faul. Ist genau die Stelle an der das WDVS anlag. Bei dem Sparren sind die unteren 2 bis 4 cm morsch. Die Enden die im Freien liegen und die hinter dem Mauerwerk sind komplett trocken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522
    Zitat Zitat von VolkerKugel Beitrag anzeigen
    ... Statikus befragen und einen Holzschutzfachmann dazuziehen, der sich die ganze Dachkonstruktion genau anschaut.
    so soll es sein

    Und den BDT machen!!!

    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen