Ergebnis 1 bis 8 von 8

"Baufenster" oder Ähnliches?

Diskutiere "Baufenster" oder Ähnliches? im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ludwigsburg
    Beruf
    DI
    Beiträge
    138

    "Baufenster" oder Ähnliches?

    Hallo,

    da der Termin für die Montage der Fenster erst in 6 Wochen liegt und wir aber die Zeit bis dahinn nicht einfach verstreichen lassen, sondern mit Sanitärrohinstallation und Elektrik beginnen, stellt sich uns nun die Frage, wie wir die Fensteröffnungen zumachen können. Es soll ja nichts geklaut werden, oder auch einfach aus Böswilligkeit nichts vertauscht werden (was ich da alles gehört habe: Kabel von Küche mit Bad vertauscht usw.).

    Meine Frage: Gibt es für solche Fälle so eine Art Baufenster, die man - wie Bautür oder Bautreppe - mieten und provisorisch benutzen kann? FAlls nicht: Ich stelle mir vor, man könnte auch eine Folie nehmen, die man einfach an der Öffnung bespannt. Vielleicht innen drin noch ein paar Holzbalken quer und längst der Öffnungskanten. Hat jemand das schon mal gemacht und kann mir von seiner ERfahrung damit berichten? REicht das für die Zeit oder ist das zu unsicher?

    Danke und Gruß
    AH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. "Baufenster" oder Ähnliches?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Dicke Baufolie (0.4) mit Dachlatten sollte reichen. Macht aber dunkel.

    Im Ernst, es geht hauptsächlich drum, keine Einladung für Gelegenheitstäter auszusprechen und evtl. ein wenig Witterungsschutz. Ausserdem kann man einen Einbruch (der dann ja auch wirklich einer ist) erkennen und ggf. nachweisen.
    Wenn einer unbedingt rein will, dann schafft er es sowieso.
    Und gegen Profis, die mit dem Tieflader anrücken hilft auch keine Bautür.

    Meine Meinung

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Baufenster ...

    ... gibt´s an und für sich nur im Bebauungsplan, die kann man aber nicht mieten (leider) .

    Aber im Ernst: Sowas ähnliches wie Bautüren gibt´s für Fenster nicht.
    Kantholzkonstruktionen mit Folienbespannung lass´ ich schon mal machen, wenn das Richtfest in eine ungemütliche Jahreszeit fällt.
    Ist in diesem Fall dann aber keineswegs Einbruchschutz sondern höchstens psychologische Hemmschwelle. Erhöht aber beträchtlich den Komfort für die Innenausbauer .

    Hallo Bauwahn Du warst schneller.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Hallo zurück, Volker

    Hab heut scheint's einen guten Tag...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ludwigsburg
    Beruf
    DI
    Beiträge
    138

    Bei "Baufenster" bzw. Folien ...

    ... habe ich auch eher an Hemmungsschwelle für die Diebe gedacht als an wirklichen Schutz, denn eine Folie ist schnell geschnitten. :-)

    Vielen Dank fü eure Antworten. Die geben mir die Sicherheit, dass man das schon so macht. Nur die Frage noch: Ist es wirlich dann dunkel, dass man auch am Tag Lampen benötigt, um darin arbeiten zu können?

    Gruß,
    AH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Ist es wirlich dann dunkel, dass man auch am Tag Lampen benötigt, um darin arbeiten zu können?
    Hängt von der Folie ab, es gibt transparente und eingefärbte (billiger). Lass Dir halt zeigen, was der Baustoffhändler so am Lager hat.
    Wenn es bei Dir nicht so windig ist und die Fenster nicht zu groß, reicht evtl. auch eine 0.2er Folie.

    Gruß

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Bei großen Öffnungen ...

    ... empfiehlt sich der Einbau von horizontalen/vertikalen Querhölzern. Die "freien" Folienflächen sollten nicht viel größer als etwa 1 m² sein.,
    Dann hält´s schon mal ne ganze Weile, auch bei stärkerem Wind .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ludwigsburg
    Beruf
    DI
    Beiträge
    138

    Die Öffnungen sind ...

    ... bei uns "leider" schon etwas groß. Es sind bodentiefe Fenster, die 250 cm hoch und bis 360 cm breit sind. Es sieht so aus, dass wir Querhölzer nehmen müssen.

    Danke und Gruß
    AH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen