Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    15

    Putz einfärben, Kosten

    Hallo zusammen,
    wir wollen einen kräftigen Orangeton als Aussenfarbe.
    Nun wogt die Diskussion ob Putz einfärben oder nicht.
    Der Maler hat gesagt, dass man sowieso 2x streichen muss.

    Der GU hat für das Putzeinfärben 1,56 Euro/qm zzgl. Steuer
    veranschlagt. Bei ca. 400 qm Fläche ist das nicht wenig.

    Frage 1: Ist der Preis OK.
    Frage 2: Bringts das Färben wirklich?

    Grüße
    Michelstein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Putz einfärben, Kosten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Erfahrungsgemäß ...

    ... bringt´s erst der Egalisierungsanstrich. Putz einfärben lasse ich nicht machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von hamunaptra
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Koblenz
    Beruf
    Stukkateurmeister
    Benutzertitelzusatz
    Jeder Jeck ist anders......
    Beiträge
    188
    Bei einem kräftigen Orangeton geht´s wahrscheinlich sowieso nicht als mineralischer Putz und Du brauchst einen Silikonharzputz. Der muss dann allerdings nicht zwei mal gestrichen werden, max. 1 mal, wenn überhaupt.

    Ich würde hingegen immer zu eingefärbten Putz raten. Hier ist dann die Edelputzschicht durchgefärbt und man sieht nicht jede kleine Delle.
    Außerdem kommt man von den Kosten her mit einem weißen mineralischen Putz mit zweimaligem EG-Anstrich gegenüber einem Silikonharzputz (bereits eingefärbt) etwa gleich hin.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    15
    Vielen Dank.
    Ich zitiere mal meinen Maler.
    2 mal Streichen muss man sowieso.

    Was soll ich dazu sagen?

    Michelstein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von hamunaptra
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Koblenz
    Beruf
    Stukkateurmeister
    Benutzertitelzusatz
    Jeder Jeck ist anders......
    Beiträge
    188
    Zitat Zitat von Michelstein Beitrag anzeigen
    Vielen Dank.
    Ich zitiere mal meinen Maler.
    2 mal Streichen muss man sowieso.

    Was soll ich dazu sagen?

    Michelstein.
    Ich glaube, dass Dein Maler Arbeit sucht. Ich bin selbst kein Maler, einen Silikonharzputz "sowieso 2 mal streichen" - kann mir keiner glaubhaft rüberbringen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Vielleicht ...

    ... meint er mit "zwei Mal streichen" ja auch nur, dass er mit der Farbrolle einmal vor und wieder zurück geht .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Koblenz
    Beruf
    Gerüstbau
    Beiträge
    2
    Hallo ihr, bin neu in dem Forum; Habe aber direkt was zu meckern ;-).
    Wäre natürlich immer schön zu wissen wie die ganze Sache geendet ist.
    D.h. was wurde denn jetzt genau gemacht? War es erfolgreich?
    Viele Grüße aus Koblenz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    marktredwitz
    Beruf
    handwerker
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von Michelstein Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    wir wollen einen kräftigen Orangeton als Aussenfarbe.
    Nun wogt die Diskussion ob Putz einfärben oder nicht.
    Der Maler hat gesagt, dass man sowieso 2x streichen muss.

    Der GU hat für das Putzeinfärben 1,56 Euro/qm zzgl. Steuer
    veranschlagt. Bei ca. 400 qm Fläche ist das nicht wenig.

    Frage 1: Ist der Preis OK.
    Frage 2: Bringts das Färben wirklich?

    Grüße
    Michelstein



    1. Was ist ein kräftiger Orangeton , ich denke mal so 80% des Volltons ?
    2. Welcher Bindemittelart ist der Putz ?
    3. Welche Kornstärke hat der Putz und welcher Putzcharakter(Reibeputz etc.)? Es geht hier ja um den KG-Vebrauch .
    4. Putz eintönen macht auch bei Mineralfarben Sinn, auch wenn der Putz gestrichen wird, z.B. sieeht man bei manuellen Beschädugungen nicht den weissen Putz, sondern einen, wenn auch nur ähnlich getönten Putz der nicht so sehr auffällt .
    5. Organische Putze 2 mal sstreichen ist, wie Hosenträger mit Gürtel. Solche Putze müssen, wenn eingetönt gar nicht gestrichen werden.
    6. Es kommt auch darauf an, ob in der jeweiligen Bindemittelgruppe dieser kräftige Orange-Farbton überhaupt hergestellt werden kann.
    7. 1.56 €/qm, z.B. für die Eintönung bei K2 mit ca.3 KG/qm Verbrauch ist m.Ea. preiswert .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen