Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    86

    Fenster im Spitzboden, oder nicht?

    Hallo zusammen,

    mein Dachdecker hat mir empfohlen im Spitzboden (ca. 2m hoch in der Mitte, 33° Neigung, wird als Abstellraum genutzt, ist nach außen und zum Wohnraum hin gedämmt) ein kleines Fenster ein zu bauen um für Belüftung sorgen zu können. Macht das Sinn, oder kann man darauf verzichten? Bisher war es nicht geplant...

    Gruß
    jugi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenster im Spitzboden, oder nicht?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522
    ja, aber kein einfachverglastet Ausstiegsfenster.

    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    86
    Nee, wird dann schon ein richtiges, wie im Rest vom Haus auch. Kommt an die Nordseite, damit im Sommer nicht zu viel Hitze reinkommt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von drulli
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Technischer Kommunikator
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    936
    Lies mal hier im Forum rund um die folgenden Stichworte: gedämmter / ungedämmter Spitzboden, luftdichte Ebene, Kondensfeuchte, ...
    Je nachdem, wie Dein Spitzboden beschaffen ist (z.B. ungedämmt) kannst Du Dir das Fenster sparen. Aber schaden wird sicher nicht, zumindest im geschlossenen Zustand.
    Ich würd's auch einbauen lassen.
    Grüße!
    Uli
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen