Ergebnis 1 bis 7 von 7

"Schalloptimierung" Zweiholmtreppe

Diskutiere "Schalloptimierung" Zweiholmtreppe im Forum Bauphysik allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    NRW
    Beruf
    Kaufm. Bereich
    Beiträge
    7

    "Schalloptimierung" Zweiholmtreppe

    Hallo Baufreunde,

    es geht um eine bereits eingebaute Stahl-Zweiholmtreppe in einer Neubau-Doppelhaushälfte.

    Um den Schallschutz zum Nachbarhaus mache ich mir keine Sorgen, da zweischalig 17,5er KS-Wand mit Rohdichte 2,0 verbaut wurde.

    Es geht mir darum, dass man nicht vom Sofa fällt, wenn der Nachwuchs vielleicht mal die Treppe "runtertrampelt".

    Da die Treppe bereits eingebaut ist, ist die Frage, ob zwischen Trittstufen und Auflagerholmen die Neoprenauflagen verwendet werden sollen/können/müssen. Und wenn, welche Qualitätsunterschiede, Dicken etc. pp. gibt es dabei? Ich stelle mir vor, die Stufen nicht zu verschrauebn, sondern mit doppelseitig klebendem Neoprenlager auf den Auflagerholm zu befestigen.

    Die Treppenunterkonstruktion soll übrigens komplett "verschlossen" werden, d.h. Setzstufen und Rigips-Verkleidung unterseitig kommen zusätzlich.

    Die Trittstufen sollen wie folgt aufgebaut sein:

    Entweder

    OSB-Platte mit Fliese/Laminat/PVC als "Endschicht"

    oder

    gegossene Estrichplatte mit Fliese/Laminat/PVC als "Endschicht"

    oder

    Massivholzstufe 4cm.


    Vielen Dank schon mal im voraus für Eure Tipps, Ratschläge und Verbesserungsvorschläge!

    Betonfreak
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. "Schalloptimierung" Zweiholmtreppe

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    NRW
    Beruf
    Kaufm. Bereich
    Beiträge
    7
    Hallo Baufreunde,

    ich habe das Wochenende genutzt, um mich selbst mal ein wenig schlau zu machen.

    Dabei bin ich auf den Kleber SikaBond-T2, in Verbindung mit dem SikaTack Panel-Montageband, gestoßen.

    Ich glaube, dies ist eine sehr gute, wenn nicht optimale Lösung.

    Was haltet ihr davon?

    Viele Grüsse
    Betonfreak
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Laß doch die "schallverstärkende" Membrane (Gipskartonplattenverkleidung) weg!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    NRW
    Beruf
    Kaufm. Bereich
    Beiträge
    7
    Sorry, was ist genau mit "schallverstärkende" Membrane gemeint?

    Jedenfalls werde ich sie kaum weglassen können, will meine Frau unbedingt aus optischen Gründen.

    Ich hab mir gedacht, es ist ok, wenn die Rigips-Konstruktion nur an den Treppenhauswangen befestigt wird, so dass es keine Verbindung zur Stahl-Treppenkonstruktion gibt.

    Ist das schalltechnisch dann ok?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Ja, wenn Du mit "Treppenhauswangen" die massiven Wände meinst, dann schon. Zwischenräume mit Mineralwolle ausstopfen. An die Treppen-wangen selbst würde ich die GK-Platten wirklich nicht hängen.

    Gruß

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    NRW
    Beruf
    Kaufm. Bereich
    Beiträge
    7
    Genau, mit "Treppenhauswangen" meine ich die massiven Wände, die die Treppenkonstruktion ein- bzw. umschließen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    NRW
    Beruf
    Kaufm. Bereich
    Beiträge
    7
    Hallo Baufreunde,

    verstehe ich euer "schweigen" richtig, dass mit der Verwendung des Sika-Klebers alles gesagt bzw. geschrieben ist?

    Oder habt ihr noch ein paar Tips für mich?

    Viele Grüsse
    Betonfreak
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen