Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 46

Holzheizungen & Feinstaub

Diskutiere Holzheizungen & Feinstaub im Forum Regenerative Energien auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    427

    Holzheizungen & Feinstaub

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...507680,00.html

    Elvis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Holzheizungen & Feinstaub

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    427
    Als Altautoliebhaber und Zahlemann, Ärgert mich soetwas (Ungleichbehandlung) natürlich sehr...

    Elvis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Dem Fachmann ist das altbekannt. Ein einziger Kaminofen stößt z.B. mehr Feinstaub aus als etwa 3000 Gaskessel.
    Aber es paßte halt so gar nicht zur propagierten CO2-Lüge...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Friesland
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    718
    Allerdings ist die Gegenüberstellung CO2 <> Feinstaub so auch nicht ganz richtig. CO2 geht in die Atmosphaäre und wird nur sehr langsam wieder abgebaut (insbesondere wenn erstmal in höhere Schichten aufgestiegen). Feinstaub wird aber ja recht schnell wieder durch Regen ausgewaschen. Außerdem ist Feinstaub, der nicht in Bodennähe ist, relativ ungefährlich, während das beim CO2 ja eher umgekehrt ist. Liegt halt an der Asymmetrie unserer Atomsphäre, die nur einen reltiv schmalen biologisch aktiven Bereich hat, aber einen sehr großen Bereich, der chemisch-physikalisch relevant ist.

    Dieses Jahr dürfte es ja recht wenig Feinstaub-Grenzwertüberschreitungen geben ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Nur schadet der Feinstaub erwiesenermaßen der Gesundheit des Menschen.
    Der wissenschaftlich haltbare Nachweis für irgendeine Schädlichkeit das CO2 steht noch aus...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    829
    Hm, das man im Ruhrgebiet Wäsche draußen auf der Leine trocknen konnte wurde als Fortschritt gefeiert. Ob man darauf zugunsten des Klimas wieder verzichten will?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Hm, das man im Ruhrgebiet Wäsche draußen auf der Leine trocknen konnte wurde als Fortschritt gefeiert. Ob man darauf zugunsten des Klimas wieder verzichten will?
    Was ist denn wichtiger?

    Aber abgesehen davon: Alle Holzheizungen werden hier wieder mal in einen Topf geschmissen. Ausserdem sind unterschiedliche Feinstaubklassen unterschiedlich toxisch und auch da wird hier wieder gerne allles über einen Kamm geschert.
    Die ausufernden Kaminöfen dürften sicher das größte Problem darstellen.

    Aber Grenzwerte und Filtertechnik werden kommen, da bin ich mir sicher.
    Bei der 30k€-Pelletsanlage wird das auch nur marginal zu Buche schlagen, im Gegensatz zum 180€-Baumarktofen...

    Gruß

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Friesland
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    718
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Nur schadet der Feinstaub erwiesenermaßen der Gesundheit des Menschen.
    Der wissenschaftlich haltbare Nachweis für irgendeine Schädlichkeit das CO2 steht noch aus...
    Dann schaffen wir das Autofahren am besten ab. Denn Feinstaub wird ja nicht nur durch Diesel produziert, sondern auch von allen anderen in Form von Reifenabrieb und Abrieb der Strassenoberfläche (25-30% der Gesamtlast aus Verkehr so weit ich weiß).

    Und es bleibt nunmal dabei, dass sich bei Bedarf das Feinstaub-Problem sehr schnell lösen ließe - CO2 IST aber schon in der Atmosphäre und selbst wenn wir wollten (oder müssten), wir würden es so schnell nicht wieder raus kriegen. Wenn man außerdem SO strenge Maßstäbe an die (in Real-Szenarien!) Schädlichkeit von Feinstaub stellt, wie an den Nachweis der Klimaschädlichkeit von CO2, dann frage ich mich ob irgendein Arzt schon mal "Tod durch Feinstaub aus Verbrennung" auf den Totenschein geschrieben hat, oder ob man wirklich sagen könnte "wurde 83 Jahre und hätte 9 Monate länger leben können, wenn es keinen Feinstaub gäbe".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Das Bremsen sollte gleich mit verboten oder mit ner ordentlichen Feinstaubsteuer belegt werden.

    Wann hört Klimamärgel eigentlich auf zu saufen? Dann könnte sie endlich der Getränkeindustrie ordentlich eine mitgeben. So scheint sie ja völlig abhängig von denen.
    Sekt, Selters, Bier... Ohne CO2!

    Als nächstes wird dann das zu häufige Ausatmen verboten, Quatsch, besteuert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    427
    Die Korkindustrie würde einen Auftragsboom erfahren.
    Jedem Rindvieh nen Korkstopfen in A...... und wir können sirglos noch ein paar Jahre weiter Auto Fahren...

    Elvis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Moin,

    wenn wir schon bei dem Thema sind, dann hier ein Artikel zum Thema CO2, - "CO2-Schleuder - Mensch". Darüber kann auch diskutieren, es wird immer verrückter

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785

    Jetzt hackts endgültig!

    Da hat doch tatsächlich ein Leipziger Verwaltungsgericht beschlossen, daß es ein Recht auf saubere Luft gibt.
    Ein jünglicher münchener Politclown, wohnhaft Landshuter Straße, bekommt das Recht auf saubere Luft in seiner Straße. Warum wohnt er da, wenn er saubere Luft will?
    Vorteile der Großstadt, JA; Nachteile, NEIN.
    Ob er seine Radischen und Kartoffeln aufm Balkon züchtet? Ach nee, das wächst je bei Bolle im Regal.
    Zum Amerikaurlaub die Anreise per Fahrrad wählt?

    Da fällt mir ein, ob Klimamärgel zu ihrer arktischen Klimatour auch mit Faltboot unterwegs war?

    Ich könnte glatt zum Bubä werden, wenn ich das so sehe.

    Wie wärs eigentlich damit, mal nen Paragraphen einzuführen, welcher die massive Verblödung und Verarschung der Bevölkerung unter Strafe stellt?

    Moral von der Geschicht ist übrigens, daß begrenzte "Schutzgebiete" ausgewiesen werden. In Ostberlin gabs auch keinen Smog, in Westberlin schon.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen

    Wie wärs eigentlich damit, mal nen Paragraphen einzuführen, welcher die massive Verblödung und Verarschung der Bevölkerung unter Strafe stellt?
    Geht nicht, dann müßten wir 99,999% unserer Politiker wegsperren.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Friesland
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    718
    Lukas meint wohl das:
    http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0...508304,00.html

    Ist natürlich nicht EIN Verwaltungsgericht, sondern DAS Bundesverwaltungsgericht. Und "schuld" sind nicht die Richter, sondern der Gesetzgeber. Ich vermute mal, dass das Urteil sich auf §47 BImSchG bezieht und der Kläger damit nur die Verwaltungsbehörden zwingt, die gesetzlich vorgesehenen Maßnahmen zu treffen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von butterbär
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    932
    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Als nächstes wird dann das zu häufige Ausatmen verboten, Quatsch, besteuert.
    das ist schon in planung.

    als erstes kommt der atemberechtigungausweis und anschliessend der lufterwerbsschein.

    achja... das essen von hülsenfrüchten, sauerkraut und ähnlich blähendennahrungsmitteln wird mit frischluft entzug nicht unter 5 jahren bestraft.

    zusätzlich werden in kindergärten werden die rauchmelder durch brausepulverdetektoren ersetzt und die geländewagenfraktion bekommt steuerliche zuschüsse, wenn sie sich den goldhamster-hybridantrieb wieder ausbauen lassen.

    die mistviecher furzen einfach zuviel unter volllast.

    schöne neue welt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen