Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Egelsbach
    Beruf
    Personalreferentin
    Beiträge
    7

    Lunos-Lüftungsanlage

    In unser neu gebautes EFH wurde eine Lüftungsanlage der Firma Lunos eingebaut. Sie besteht aus 3 Ansauglüftern, die im BAD, WC und der Küche in der Aussenwand einbaut sind sowie entsprechende Lüftungseinlässe in allen anderen Räumen.

    Die Leistung der Lüftungsanlage ist gut, speziell im DG, wo es schon mal schneller stickig wird, tauscht die Anlage sehr gut die Luft aus.

    Wir haben aber ein massives Problem mit der Lautstärke der Ansauglüfter. Wir empfinden sie als so störend, dass wir mittlerweile die Lüftungsanlage mehr oder weniger komplett abgeschaltet haben, da wir das Dauerlüftungsgesräusch im Haus nicht ertragen können. Das ist ja nicht im Sinne des Erfinders!

    Im Bad wurde bereits ein Lüfter durch ein neueres Modell ausgetauscht, was etwas Erleichterung gebracht hat. Weg ist die Geräusch-Kulisse aber nicht. So hatten wir uns das nicht vorstellt. Hat jemand evt. ein ahnliches Problem und wie kann man Abhilfe schaffen (ausser natürlich ausschalten). Gibt es vielleicht einen anderen Hersteller, der lautlose Geräte anbietet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lunos-Lüftungsanlage

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Kann es sein, dass hier ein Körperschallproblem vorliegt? Aber ohne genauere Angaben kann man hier nur rätseln, bzw. so etwas kann man nur vor Ort eingrenzen.

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Bochum
    Beruf
    EDV
    Benutzertitelzusatz
    Häuslekäufer und Bastler
    Beiträge
    210
    Zitat Zitat von Tine Beitrag anzeigen
    ...Gibt es vielleicht einen anderen Hersteller, der lautlose Geräte anbietet?
    Hallöchen,

    wie ist die Lüftungsanlage denn aufgebaut ?

    Es gibt Schalldämpfeinheiten, die zwischen die Lüfter gesetzt werden und die dann die Laufgeräusche minimieren. Beschreibe doch mal kurz, wie der Aufbau ist, damit man wenigstens erahnen kann, wo's kneift !

    Gruss

    DIRK
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Egelsbach
    Beruf
    Personalreferentin
    Beiträge
    7
    Also die Lüfter bestehen, so weit ich weiss, aus einem Kunststoffgehäuse, das mit Styropor ausgekleidet ist, einem auswechselbaren Filter, dem eigentlichen Ventilator und einer Schalldämpfeinheit, die allerdings nur verhindert, dass durch die Öffnung in der Aussenwand, Strassenlärm etc. nach innen dringt. Man kann sich das System auch auf www.lunos.de anschauen. Ich gebe Oldbo recht, es scheinen sich da irgendwelche Schwingungen ungünstig zu übertragen. Das Kuriose ist, dass einige Häuser weiter die gleiche Lüftungsanlage eingebaut wurde und diese arbeitet sehr leise. Unser Installateur und der Elektriker können sich das auch nicht erklären...Wir haben jetzt schon darüber nachgedacht, ob man die Lüfter nicht mit einer Zeitschaltuhr oder einem Funkschalter schalten könnte, so dass wir die Dinger nur dann laufen lassen, wenn wir nicht da sind. Eigentlich sollen sie aber 365 Tage, 24 Stunden pro Tag laufen, um eine kontinuierliche Lüftung des Hauses zu gewährleisten. Der Elektriker tut sich aber schwer damit eine schaltung nachträlich jetzt einzubauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von T9-Liebhaber
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Staatl. gepr. Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Gutachter Wasserschäden
    Beiträge
    248
    Warum zerbrecht IHR Euch darüber den Kopf? Soll das doch der machen der das Gerät eingebaut hat, bzw. der es hergestellt hat!
    Warum solltet Ihr Euch mit einer Notlösung zufrieden geben.

    Bei mir sind bei den Ansaug- und Ausblasöffnungen so Luftdurchlasbegrenzer (heißt das so?) eingebaut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen