Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Alzey
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    96

    FBH unter Einbauschränke?

    Hallo,

    wir fahren gleich zum Schreiner, um uns ein Angebot für Einbauschränke machen zu lassen. Diese Schränke werden maßgenau jeweils zwischen zwei Seitenwände vor eine Wand eingebaut. Die Orte wurden vom Architekten extra dafür vorgesehen und ich gehe mal davon aus, dass in den nächsten 50 Jahren die Schränke dort bleiben werden.

    Nun wird in der kommenden Woche unsere Fußbodenheizung verlegt, und ich frage mich, ob es nicht besser wäre, die Heizung unter diesen Schränken wegzulassen.

    Wenn die Schränke von unten beheizt werden, dann wärmen die sich doch nur unnötig auf, oder?

    Ein Schrank kommt in den Garderobenbereich. Sollte man da evtl. einen Schuhbereich in der untersten Ebene vorsehen, der dann durch die FBH beheizt ist??



    Gruß Octo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. FBH unter Einbauschränke?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Sofern die Schränke an Außenwänden liegen, ist eh eine Hinterlüftung der Rück- und ggf. Seitenwände nötig. Dann ist eine FBH unter dem Schrank sehr hilfreich!

    In Neubauten liegt die Temperatur "beheizter" Fußböden eh so niedrig, daß man das im Normalfall gar nicht bemerkt (da deutlich unter menschlicher Körpertemperatur).

    Fazit:
    Heizung überall durchlaufend installieren lassen!
    Ausnahmen sind nur Bereiche mit hohere Gewichtsbelastung (wie Sockel für Öfen oder große Aquarien).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Also, unter einem Kühl-/Gefrierschrank würde ich auch nicht heizen. Bei einem normalen Schrank sehe ich weniger ein Problem. Man könnte dort den VA erhöhen, aber wie tief sollen die Schränke werden? Einfache Schuhschränke oder richtig tiefe Schränke?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Alzey
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    96
    Also, unter einem Kühl-/Gefrierschrank würde ich auch nicht heizen. Bei einem normalen Schrank sehe ich weniger ein Problem. Man könnte dort den VA erhöhen,
    VA????
    aber wie tief sollen die Schränke werden? Einfache Schuhschränke oder richtig tiefe Schränke?
    Die Schränke sind etwa 50-60 cm tief und liegen ausschließlich an Innenwänden.


    Octo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    *Kopfschüttelt*

    @R.B.
    haste mal wegen 60 cm Kühlschrank 10 Heizkreisrohre ausgeklinkt ?
    Das ist ein Geschäft für den verlängerten Rückradbereich :-)

    Bei ner FBH in heutigen Neubauten beträgt die Oberbodenbelagstemperatur max. ~25 Grad .... mehr isses nicht mehr. Das juckt keinen Kühlschrank, denn die normalen 20-21 Grad Raumtemperatur kriegt der sowieso ab ...

    Wer davon träumt das der Estrich 10 cm neben dem verlegten Rohr schon *eiskalt* ist ... liegt auch daneben, denn die Wärme verteilt sich trotzdem auch unter den Schränken und Einbauten in der Estrichplatte, dauert nur etwas länger und ist minimalst weniger.

    Ich leg die FBH komplett durch und hatte noch nie Probleme damit, keine Schimmelbildung , keine Reklamationen bei späterer Küchenumgestaltung ... null, nix, nada ...

    Ausserdem ... je nach Verlegeraster kann man ja die letzte Leitung z.B. anstelle VA 10 oder 20 ... auch in VA 30 legen, kommt eben drauf an, wie das in dem Raum aufgeht ;-)).

    Deswegen ... gleiche Meinung wie Julius ...

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    *Kopfschüttelt*

    @R.B.
    haste mal wegen 60 cm Kühlschrank 10 Heizkreisrohre ausgeklinkt ?
    Das ist ein Geschäft für den verlängerten Rückradbereich :-)
    Nix ausgeklinkt. Hab´s vielleicht falsch ausgedrückt.
    Es reicht doch, wenn man den VA von mir aus auf 30cm nimmt, dann 1 Rohr (RL?) in der Mitte unter´m Schrank, und das 2. Rohr liegt dann schon an der Vorderkante. Der Rest des Raums dann Standard-VA (10cm oder was auch immer berechnet wurde).

    Wegen einem einzeln stehenden Kühlschrank macht´s keinen Sinn. Ich dachte mehr an die kompletten Schränke einer Einbauküche. Dann außen eben etwas weiter von der Wand weg und schon hat sich die Sache.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Damit der Fragesteller nicht weiter rätselnm muß (obwohl er inzwischen bestimmt selbst draufgekommen sein dürfte):
    VA ist hier keine Stahlsorte, sondern schlicht das Kürzel für "Verlegeabstand"...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813

    Fbh

    Hallo,

    also es ist eine Innenwand und die Schränke haben ein Tiefe von 50-60 cm.

    Natürlich ist es richtig, daß die Oberflächentemperatur nur so bei 25 Grad ist. Sie wird aber höher wenn der Schrank die Wärmeabfuhr verhindert.

    Natürlich gibt es auch keinen Schimmel . Das wird knochentrocken und schön warm. Ob man das in den Schränken will, muß jeder selbst entscheiden. Ich bin froh, dort keine Rohre zu haben.

    Gruß

    Pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Alzey
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    96
    Zitat Zitat von pauline10 Beitrag anzeigen
    Natürlich ist es richtig, daß die Oberflächentemperatur nur so bei 25 Grad ist. Sie wird aber höher wenn der Schrank die Wärmeabfuhr verhindert.
    Warum? Wenn die FBH-Temperatur 25 Grad ist, kann es
    m.E. auch bei nichterfolgter Wärmeabfuhr maximal 25
    Grad warm werden.

    Octo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Alzey
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    96
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Damit der Fragesteller nicht weiter rätselnm muß (obwohl er inzwischen bestimmt selbst draufgekommen sein dürfte):
    VA ist hier keine Stahlsorte, sondern schlicht das Kürzel für "Verlegeabstand"...
    Danke,

    Octo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Tach Octo,

    Warum? Wenn die FBH-Temperatur 25 Grad ist, kann es
    m.E. auch bei nichterfolgter Wärmeabfuhr maximal 25
    Grad warm werden.
    Kleiner Denkfehler.
    Wenn Deine Vorlauftemperatur 35° benötigt, um eine Oberflächentemperatur des Fußbodens von 25° zu erreichen, so heizt sich die Fußbodenoberfläche auch zumindest bis zu Deiner Vorlauftemperatur auf, wenn sie denn dementsprechend abgedeckt wird, und die Wärme nicht an die Raumluft weitergegeben kann.
    Aus diesem Grund müssen Teppichböden und Parkett fußbodenheizungs-tauglich sein und dürfen keinen zu großen Wärmedurchlasswiderstand haben.

    Dadurch kann schon beim Estrichaufbau eine Temperaturwelligkeit entstehen, die auch zu Rissen führen kann.

    So wie Achim und Julius beschrieben haben, größerer Verlegeabstand.
    An der Wand entlang würde ich auch immer einen Vorlauf entlang legen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Noch ein dezenter Hinweis ...

    die max. Oberbodentemperatur tritt nur bei max. Heizleistung auf ... im Jahresmittel liegt sie bei ~22 Grad wenn man mal von einer Raumtemperatur von 20 Grad ausgeht ....

    Einfach aus ner Mücke keinen Elefanten machen

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen