Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    1

    Holz mit Bootslack beschichtet und Plexiglas verkleben! Wie? Mit was?

    Passt nicht ganz hier rein das Thema, weiß aber nicht wo ich sonst Fragen soll!

    Ich baue zurzeit ein Regenwaldterrarium. Dazu habe ich das verwendete Holz zum schutz der feuchtigkeit mit bootslack beschichtet.
    Nun wollte ich die Plexiglas erhöhung, (damit die erde nicht gleich aus dem terri fällt wenn man die schiebeschieben öffnet mit dem Terrarium verkleben.

    Es is zu beachten das der Kleber abdichten, füllen und gut halten muss.

    Mit Silicon geht es nicht, ich konnte den silicon ohne probleme von beiden materialien abziehen!

    Was kann ich noch versuchen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Holz mit Bootslack beschichtet und Plexiglas verkleben! Wie? Mit was?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast

    Das

    wird funktionieren:http://www.sika.de/sikaflex-291-d.pdf
    erhältlich z.B. im Bootszubehörhandel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Ist der Bootslack mit irgendwelchen Anti-Foulingzusätzen ausgerüstet ?
    Ein Terrarium ist doch ein Kleinstlebensraum für Tiere, ich wär da überhaupt vorsichtig mit allen Beschichtungsstoffen !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    München
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    1,188
    Den Lack nicht ins Innere des Terrariums! Da kannst eigentlich kaum was in der Richtung verwenden, da fast alles noch Lösungsmittel ausscheidet.

    Ich gehe davon aus, du meinst mit dem Holz deinen Unterbau. Dann mach einfach oben ne Glasplatte drauf und wie gewohnt im Terrariumbau dann mit Aquariensilikon die Seitenteile anbauen.

    Wenn du Innen im Terrarium Bauteile ankleben möchtest und das Silikon nicht hält, kannst du auch Epoxidharz verwenden, aber dieses möglichst 2 Wochen austrocknen lassen. Damit lassen sich z.B. super Steinrückwände oder -elemente bauen (Aus Styropor, dann mit Epoxidharz einstreichen, bei der 2. oder 3. Schicht Sand und kleine Kieseln mit einarbeiten und noch eine letzte Schicht drüber).

    Aber wie gesagt, kein Lack IM Terrarium!

    *** hätte nie gedacht, dass in diesem Forum was gefragt wird, wo ich mich mal auskenne^^ ***
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen