Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    seben
    Gast

    30er-Jahre-Haus: Flachdach-Sanierung

    hallo,
    vielleicht kann mir jemand im vorfeld meiner kalkulationen helfen, die sanierung dieses flachdachs grob zu schätzen:
    30er-jahre-haus (neues bauen), flachdach etwa 80 qm groß. haus wurde die letzten 10-10 jahre nicht bewohnt und das dach ist total undicht. wurde nur notdürftig an einigen stellen mit bitumenbahnen ausgebessert. innenliegender dachabfluss verstopft, teilweise große feuchtigkeitflecken an den außenwänden und das schlimmste: an der dachunterseite (decke) platz in zwei, drei ecken bereits innen der beton ab und die armierung (natürlich rostig) kommt hervor.
    ist das überhaupt noch sanierbar? gibt es die möglichkeit, ein altes dach abzutragen und ein neues draufzusetzen oder würde man in so einem fall "einfach" eine neue betonschicht aufgiessen und das alte dach als verlorene verschalung benutzen ...?
    und vor allem: was kostet der ganze spass???
    danke für eure hilfe.
    seb.
    ||||
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. 30er-Jahre-Haus: Flachdach-Sanierung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522

    Sie werden hier

    keine verwendbaren Hinweise oder Ratschläge bekommen können.

    Eine Ferndiagnose ist auch ansatzweise bei dem von Ihnen geschildertem Schadensbild nicht möglich.

    Sie sollten sich einen Fachmann vor Ort suchen, der Ihnen dann sicherlich Ihre Fragen beantworten kann.

    Fragen Sie mal bei der zuständigen Handwerkskammer nach, die werden Ihnen sicherlich jemanden nennen können.

    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    seben
    Gast

    ferndiagnose

    ja, das ist schon klar.
    aber ich will auch keine ferndiagnose, sondern einfach nur verlgleichbare erfahrungen - und zum erfahrungsaustausch ist so ein forum doch auch da, oder?. wär ja schon interessant, ob die sache mit der velorenen schalung überhaupt angewendet wird (das hab ich nämlich nur so nebenbei aufgeschnappt). oder was ganz grundsätzlich der abriss und neuaufbau von 80 qm betondach kosten kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Ein Betondach ...

    ... kann man nicht so einfach "abreißen", das hält unter anderem die darunterliegenden Wände zusammen.

    Ob man´s nicht vielleicht doch wieder sanieren kann, muss örtlich überprüft werden.

    Ob man´s als "verlorene Schalung" verwenden kann, muss örtlich überprüft und nachgerechnet werden.

    Ob man´s einfach so lassen und eine Holzkonstruktion (Pult- oder Satteldach) darüber bauen kann, muss örtlich überprüft und nachgerechnet werden.

    Du hast Recht - ein Forum ist zum Erfahrungsaustausch da.
    Was bietest Du zum Tausch an?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Du hast Recht - ein Forum ist zum Erfahrungsaustausch da.
    Was bietest Du zum Tausch an?
    Ein foto?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522
    das wär doch mal was
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    seben
    Gast

    bilder

    leider klappte das mit dem upload nicht. deshalb hier
    ein flickr-link für die bilder:
    http://www.flickr.com/photos/34415323@N00/1517004447/
    ||||
    sieht gruselig aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Ich denke mal ...

    Zitat Zitat von seben Beitrag anzeigen
    ... ist das überhaupt noch sanierbar? ...
    ... zu vertretbaren Kosten und mit einem gewissen Mindestanspruch eher nicht.

    Sorry
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    das sieht echt wüst und nach langem leerstand aus.
    vermutlich schade um das gebäude...

    ihr eigentum?

    sowas kann nur ein fachmann/frau vor ort beurteilen, ob eine sanierung (nicht nur
    des daches) im rahmen ihrer finanziellen möglichkeiten liegt.

    gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen