Werbepartner

Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Verklinkern

  1. #1

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Peine
    Beruf
    Elektroingenieur
    Beiträge
    3

    Verklinkern

    Hallo zusammen,

    ich möchte meine Garage verklinkern lassen. Der Quadratmeterpreis des Verblenders (Olfry Premium Bunt) liegt bei ca. 35 €. Der Gesamtpreis der Verblenderarbeiten inkl. Material und Verfugung soll 85 €/m² betragen. Die Gesamtfläche beträgt 70m² (1 Tür/1 Fenster/1 Tor).

    Ist dieser Quadratmeterpreis (85€/m²) angemessen?

    Danke für eine objektive Bewertung.

    Gruß
    Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verklinkern

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    bei der Größenordnung sogar recht günstig...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Inkl. Mwst. und Verfugung wirklich schnäpchenpreis( Für Raum Hannover). Hauptsache die Qualität ist hochwertig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Dumping
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Peine
    Beruf
    Elektroingenieur
    Beiträge
    3

    Frage Nachtrag

    Der Preis ist ohne Mehrwertsteuer. Für den Garagentorsturz wurden pauschal 500 € Mehraufwand vereinbart.

    Die Gesamtsumme beträgt somit 7675 € inkl. Steuer.

    Ist das Dumping? Wo liegen normalerweise die ca. m²-Preise für's Verblenden und Verfugen?

    Danke und Gruß
    Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Zitat Zitat von Wobbe70 Beitrag anzeigen
    Wo liegen normalerweise die ca. m²-Preise für's Verblenden und Verfugen?
    Fuer den genannten Raum 85 Euro\m² ist normal.
    @Mark dumping ist realitaet geworden. In OWL ist es ein traum ein garage fuer 85 Euro\m² zu verblenden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Baufuchs
    Gast

    Zustimmung

    Yilmaz, exakt der Normalpreis in OWL. Mehr gibts nicht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    1. stand da incl. MwSt.
    2. steht da incl. verfugen (ich gehe also von nachträglich aus)
    3. kommen jetzt erst die "Besonderen Leistungen" auf den Tisch. Anhand der Auflistung mussten wir diese im Preis enthalten vermuten.
    4. ist das immer noch ein sch.. Preis, für ein paar qm.

    Wir können natürlich auch my Hammer propagieren... mehr gibt es dafür nicht - und fertig.
    Wir können natürlich auch über auskömmliche Preise sprechen, bei welchen eine Ehrenwerte Arbeit zu erwarten ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Peine
    Beruf
    Elektroingenieur
    Beiträge
    3
    Vielen Dank für die schnellen Antworten zum Thema.

    Gruß
    Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    Beiträge
    2,580
    fakten auf den tisch:
    1.) material:
    NF = 720 € netto / 1000 (verschnitt mit ~5% eingerechnet)
    DF = 520 € netto /1000 (verschnitt mit ~5% eingerechnet)

    stolze preise für einen relativ weich gebrannten ziegel
    (um einen klinker handelt es sich ja hier nicht, auch wenn die threadüberschrift dies vermuten lässt)

    ich würde mir die qualität einmal ansehen und ein paar steine mit dem hammer zerschlagen. sind weiße einschlüsse (sog. "kalkmännchen") zu finden?
    gute ziegel werden aus lehm hergestellt, dort sind solche weißen kalksplitter nicht zu finden (zumindest in sehr sehr geringer anzahl).
    einige hersteller schürfen aber tiefer und fördern aus den grenzbereichen zu den mergelschichten. dort ist der kalk noch nicht ausgewaschen und somit später auch im material enthalten!
    ausblühungen und frostschäden sind die folge von diesen kalkeinschlüssen!
    also: augen auf beim ziegelkauf!


    2.) lohn
    50 euro netto/m².
    bei saugenden materialien (hier wohl der fall) wohl gut auskömmlich.
    die arbeit für den sturz wird mit 500 euro ja fürstlich entlohnt, da sind die paar "nebenarbeiten" wohl mit drin.


    mein fazit: auskömmlicher preis.
    kein "dumping", aber man kann auch nicht reich davon werden.
    kein projekt für größere firmen.
    materialqualität muß überprüft werden.
    ich persönlich würde diesen stein für diesen preis nicht einkaufen.

    was mir auf der webseite des herstellers auffällt:
    warum "ausblühschutz?"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Außer das Ausblühungen und Frostschäden auch meist andere Gründe haben ...

    seh ich das ähnlich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Kalkulation vom Fachmann:
    70 qm * 50 € = 3500 € / 42 € Stundenverrechnungssatz = 83 Stunden.
    Hört sich gut an, für ein ganzes Bauwerk mit ca. 270 qm aufwärts auskömmlich.Natürlich nicht die 83 Stunden, sonder der Zeitansatz je qm.
    Hier sind aber die selben Vorleistungen Notwendig.
    - Baustelleneinrichtung, Arbeitsplatzvorbereitung, Beschaffung von Werkstrockenmörtel / oder auch Mischplatz einrichten, Steine ausrechnen, bestellen, Rest Steine auf Lager (oder gleich in die Tonne, planieren des Arbeitsbereichs, einmessen- anlegen der Wände, Sockel aufsetzen, Erstellung von Z-Sperren, Wandflächen erstellen, Wandflchlächen säubern, verfugen (oder im eigenem Saft - steht aber verfugen). Baustelle säubern, räumen, Schutt abfahren - entsorgen - mit Bauherrn um Rechnung prügeln

    Die Arbeit ist die selbe bei 70 oder 270 qm. Bis auf das erstellen der Wandflächen.

    Die Sache mit dem Sturz kann nicht bewertet werden.
    Sollte es sich um ein hinterm Hintermauerwerk angeschlagenes Sektionaltor handeln, so muss die Unteransicht auch als Sichtmauerwerk ausgeführt werden.
    Das ist ein Aufwand, der 500 € rechtfertigt.
    Außerdem sprechen wir hier von Tor, Tür und Fenster.
    Keiner weiß ob verdeckte Abhängungen oder nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen