Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    103

    Typen von Bodengutachten

    Hallo zusammen,

    beim Bodengutachten interessiert mich, welche verschiedene Typen es gibt ? Ein "Normales" scheint die unterschiedlichen Bodenschichten aufzuzeigen. Darüber hinaus gibt es aber noch Gutachten, die einem auch z.B. den Grundwasserspiegel bzw. Wasserverhältnisse i.A. aufzeigen ?

    Für die Aufklärung, was es beim Bodengutachten überhaupt für Varianten gibt und was diese beinhalten (z.B. welches enthält Angaben zu Druckfestigkeit und Boden-Frostklassen ?) wäre ich sehr dankbar !

    Gruss,

    TC
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Typen von Bodengutachten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Die Frage ...

    ... hätte auch in Dein anderes Thema noch mit reingepasst :Roll .

    Der Bodengutachter begutachtet das, was er im Auftrag hat.
    Den Auftrag sollte Dein Planer definieren der weiß, was gebaut werden soll.

    "Baugrund- und Gründungsbeurteilung" heißt das in der Regel. Dazu muss der Bodengutachter aber wissen, was
    und wo gegründet werden soll und mit welchen Lasten zu rechnen ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    Beiträge
    2,580
    ich handhabe es im efh-bereich in der regel so:
    zunächst einmal lege ich anhand der grundstücksverhältnisse und des geplanten gebäudes fest, wo eine bohrung in welcher tiefe (in der regel 8m) erfolgen soll.
    "mein" bohrmann hat 30 jahre erfahrung und kann anhand der proben erkennen, ob ein
    weitergehendes gutachten erforderlich ist (wasser/gründung/bodenaustausch etc.)
    bei "standardbaugrund" geht´s somit recht kostengünstig für den bauherren aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    103
    Also wird das Bodengutachten immer erst nach der Bauplanung erstellt ? Ich hätte ehrlich gesagt vermutet, das Gutachten ist eher allgemeiner Natur, so dass ich es auch unabhängig vom GU einholen kann ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    bluecher
    Gast

    meiner bohrt immer kurz vor 12

    warum meiner immer 12m bohrt?
    offenbar reicht sein schwengel nicht tiefer, hm!
    --
    im ernst bingo,
    das war die anweisung für baugrund superlite und verzichtbar. erschütternde banalisierung!
    --
    ein gutes "gründungsgutachten" gibt dem nach-halt-suchenden statiker gründungsempfehlungen, hinweise zu betonschädlichen wässern, hinweise an die planer zum thema abdichtung des baukörpers.
    und das kann man nicht pauschalieren, oder gar an bohrtiefen festmachen.
    dem guten statiker nutzt es nichts welcher boden drunter ist, sondern wie der boden das haus mit welchen setzungen trägt.
    also finger weg von baugrunduntersuchungen - wenn es um gründung geht nur gründungsgutachten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    bluecher
    Gast

    aua!

    Zitat Zitat von tcdiscoz Beitrag anzeigen
    Also wird das Bodengutachten immer erst nach der Bauplanung erstellt ? Ich hätte ehrlich gesagt vermutet, das Gutachten ist eher allgemeiner Natur, so dass ich es auch unabhängig vom GU einholen kann ...
    das ist eine gute idee!!!
    der gu bohrt aber nur 1,5m tief. is billiger!!

    bitte zum selbstschutz schnell zur bauherrenschulung gehen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    hä ? herr bluecher.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen