Ergebnis 1 bis 10 von 10

Mörtelfugen rausschneiden???

Diskutiere Mörtelfugen rausschneiden??? im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Landsberg
    Beruf
    Bezirksleiter
    Beiträge
    4

    Mörtelfugen rausschneiden???

    Hallo,

    hatten mit unserem Fliesenleger das Problem das sich nach dem die Reinigungsfirma da war, die Fugen auflösen.
    Die Fugen sind jetzt teilweise zu tief und es lösen sich alle Farbpikmente.
    Gibt es ein Gerät mit dem man schnell und sauber die Fugen rausschneiden kann, ohne die Fliese zu beschädigen?

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mörtelfugen rausschneiden???

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Stephan Roman j
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    92693 Eslarn
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    132
    hallo,
    am besten für den laien , Fein multimaster plus dieses zubehör.
    http://www.fein.de/corp/de/de/catalo...anguage=German
    mfg stephan jun
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Zitat Zitat von darkoh Beitrag anzeigen
    Hallo,

    hatten mit unserem Fliesenleger das Problem das sich nach dem die Reinigungsfirma da war, die Fugen auflösen.
    Die Fugen sind jetzt teilweise zu tief und es lösen sich alle Farbpikmente.
    Gibt es ein Gerät mit dem man schnell und sauber die Fugen rausschneiden kann, ohne die Fliese zu beschädigen?

    Danke!
    ich denke wohl eher, ihr habt ein problem mit der reinigungsfirma...

    Oder können sie das als bezirksleiter beurteilen???

    operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Landsberg
    Beruf
    Bezirksleiter
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von operis Beitrag anzeigen
    ich denke wohl eher, ihr habt ein problem mit der reinigungsfirma...

    Oder können sie das als bezirksleiter beurteilen???

    operis
    Nein ich kann das nicht beurteilen, aber es ist auch egal wer das Problem verursacht hat!
    Meine Frage war wie man die Fugen am besten rausschneiden kann!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Zitat Zitat von darkoh Beitrag anzeigen
    Nein ich kann das nicht beurteilen, aber es ist auch egal wer das Problem verursacht hat!
    Meine Frage war wie man die Fugen am besten rausschneiden kann!
    ich überlege gerade, wieso es ihnen egal ist, wer den schaden verursacht hat.
    Wollen sie selbst die fugen entfernen?

    Grüße operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Landsberg
    Beruf
    Bezirksleiter
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von operis Beitrag anzeigen
    ich überlege gerade, wieso es ihnen egal ist, wer den schaden verursacht hat.
    Wollen sie selbst die fugen entfernen?

    Grüße operis
    Ja es ist mir egal, da der Fliesenleger die Reinigungsfirma beauftragt hat! Und somit er dafür haftet!

    Ja ich spiele mit dem Gedanken die Fugen selber rauszuschneiden, da es bei mir in der Gegend leider keinen Fliesenleger gibt der daran großes Interesse hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    Und der "verursachende" Fliesenleger weigert sich die Haftung dafür zu übernehmen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Das ist doch alles schon wieder mal eine ebenso unglaubwürdige wie undurchsichtige Sache.

    Bitte erläutere die Umstände (z.B. wieso Reinigungsfirma, welche Art von Fliesen, welche Fugenmasse, warum erledigt der Fliseur die Nachbesserung nicht komplett selbst,...?)!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Landsberg
    Beruf
    Bezirksleiter
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Das ist doch alles schon wieder mal eine ebenso unglaubwürdige wie undurchsichtige Sache.

    Bitte erläutere die Umstände (z.B. wieso Reinigungsfirma, welche Art von Fliesen, welche Fugenmasse, warum erledigt der Fliseur die Nachbesserung nicht komplett selbst,...?)!
    Es handelt sich um Teilpolierte Feinsteinzeug Fliesen (60 x 60), der Fliesenleger zeigte uns damals einen PCI-Fächer bei dem wir Basalt als Fugenfarbe ausgesucht haben.

    Als er beim Verfugen mit seinem Lehrling bei war, sah ich das er keine PCI-Ware sondern Probau Fugenbreit vom Bauhaus hatte und auch nicht die Farbe die wir wollten. Da es diese ja von Probau nicht gab. Er stellte sich stur und behauptete das wir diese Farbe besprochen hatten. Leider hatten wir die Farbe nicht schriftlich festgehalten. Nun sind die Fugen antrahzit! Beim auswaschen der Fugen lief der Lehrling des öfteren hin und her mit seinen Turnschuhen, dabei sind lauter Fussabdrücke auf den Fliesen geblieben. Die er dann nicht mehr wegbekommen hat.
    Nachdem er keine Zeit mehr hatte die nächsten Tage vorbeizukommen, und die Fußabdrücke nicht weggingen. Und auf Druck unserer Seite hatte er dann eine Reinigungsfirma beauftragt, die die Fußabdrücke beseitigen sollte. Diese waren dann auch weg. Aber leider stellte sich dann heraus das sich die Fugen auflösen, d. h. wenn man darüber mit dem Finger fährt ist dieser schwarz. Was auch ein nebeneffekt war, dass die Fugen nicht mehr antrahzit sondern richtig schwarz waren. Jetzt schiebt der Fliesenleger die Schuld auf die Reinigungsfirma und die Reinigungsfirma sagt, dass es am Fugenmaterial gelegen hat. Nachdem sich das ganze nun über Wochen hinzieht und der Fliesenleger sich auch nicht mehr meldet, nichteinmal auf Briefe. Er hat auch auf die gesetzten Fristen zur Nachbesserung nicht reagiert.
    Suchen wir nun nach Alternativen um die beschädigten Fugen rauszubekommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Hallo darkoh,

    Teilpoliertes Feinsteinzeug ist ein recht problematisches material. In 90% aller fälle sollte vor dem verfugen die fliesenfläche versiegelt werden um ein ansammeln von fugenmasse in mikroporen zu verhindern. (daher auch die super fussabdrücke des lehrlings)

    Hier liegt die schuld ganz klar bei dem handwerker, der sich als fliesenleger bezeichnet. die reinigungsfirma hat wahrscheinlich ihr bestes versucht und damit den gegenteiligen effekt erreicht.

    Also ich fasse kurz zusammen:

    1. beim verlegen solcher materialien auf absolute sauberkeit achten.

    2. vor dem verfugen versiegeln (Bsp. Lithofin fleckstop)

    3. am besten eine schnellerhärtende natursteinfuge verwenden, da die feinsteinzeugplatte keinerlei feuchtigkeit aufnimmt. so erhält man eine schöne, glatte, gut gefüllte fuge.

    4. bei allen arbeitsgängen zwingend an trocknungszeiten denken.


    du kannst mit dem multimaster die fugen natürlich komplett herausschneiden, aber eine schöne arbeit ist das mit sicherheit nicht.


    Grüße operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen