Ergebnis 1 bis 6 von 6

Entkopplungsplatten auf Steinholzestrich muß das sein ja oder nein

Diskutiere Entkopplungsplatten auf Steinholzestrich muß das sein ja oder nein im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    chaoskeks1
    Gast

    Entkopplungsplatten auf Steinholzestrich muß das sein ja oder nein

    Hallo Leute,

    ich wollte mal die Experten folgendes fragen,

    wir wohnen in einer Mietwohnung und haben die Erlaubnis erhalten die Küche zu fliesen (Boden)

    nun unser Bekannter (Fliesenlegermeister) hat uns gesagt wir müssen die Fliesen besorgen, einen Fixkleber und eine Schlüterschiene, bis dahin war alles klar
    ok alles besorgt

    nun hatten wir an der kasse dann gefragt, ob das für Steinholzestrich, den wir auch in der Küche haben, reicht, dann meinten die an der Kasse, das man aber noch sogenannte Entkopplungsplatten verkleben sollten und dann die Fliesen drauf

    Jetzt wurden wir ein wenig verunsichert und fragten noch einmal' s unseren Fliesenleger und der meinte es müsse nicht sein

    So nun meine Frage ist dies notwendig oder war das nur eine reine Abzocktheorie ?

    Bitte um Hilfe von euch allen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Entkopplungsplatten auf Steinholzestrich muß das sein ja oder nein

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    wir wohnen in einer Mietwohnung und haben die Erlaubnis erhalten die Küche zu fliesen (Boden)
    Ganz schön bescheuert der Vermieter, daß er die Erlaubnis erteilt hat.

    Aber wenn Du jetzt fragst, dann muß da eine Schallentkopplungsmatte drunter, weil es anderenfalls für die anderen Mieter sehr laut ( Trittschall ) wird und die schönen neuen Fliesen wegen der höheren Lärmbelästigung für die anderen Mieter wieder rausmüssen. Odfer Du rennst dann zum Mieterverein und der wird dann wohl sagen: Hat er ( Vermieter ) doch erlaubt?

    Fragt sich dann nur noch, ob mit oder ohne Schallentkopplung, also fachgerecht und mit Verstand oder einfach drauflosgefliest.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    chaoskeks1
    Gast
    Eric schrieb:
    Fragt sich dann nur noch, ob mit oder ohne Schallentkopplung, also fachgerecht und mit Verstand oder einfach drauflosgefliest.
    was bedeutet für dich Schallentkopplung und zu dem, hat der Fliesenleger auch nichts dazu gesagt oder gefragt über Schallprobleme, dazu dienen diese Entkopplungsplatten nicht nur dem Schall

    und einfach drauf loslegen tun wir eigentlich auch nicht, darum hole ich mir auch Erkundigungen ein

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Ja ne, iss klar!

    Beide Aussagen würde ich für "bedenklich" halten.
    Mein Wissensstand sagt, daß auf Steinholz wasserfrei, sprich Epox, grundiert werden sollte. Es kann sein, daß es inzw. auch geeignete PU-Mittelchen gibt. Alles andere würde mich wundern.

    Ergo: Anfrage an Kleberhersteller, zwecks Aufbauempfehlung. Evtl. lernt der "Meister" noch was dazu.
    Sollte ich mich irren, freue ich mich, wenn ich auch dazulerne.

    Gruß Lukas

    PS. Muß man für "xy" eigentlich lange lernen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Na dann erkundige dich doch nochmal an der kasse oder frag Fliesenlegermeister, scheint ja sonst alles klar zu sein.


    Grüße operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    und einfach drauf loslegen tun wir eigentlich auch nicht, darum hole ich mir auch Erkundigungen ein
    Finde ich ja auch gut, daß Du es tust.

    Ich kann Dir nur sagen, was ich in derartigen Fällen verlegen lasse:

    Trittschallentkopplungsmatte aus Kokosfasern Montapaneel SDS von Deitermann, Plattendicke 4 oder 6 mm; wird auf dem Boden verklebt mit einem flexibelen Dispersionskleber, die Fliesen damit anschließend auch und bringt ein Trittschallverbesserungsmaß von bis zu 19 dB. Untergrundvorbehandlung des Holzestrichs müßte man sicherheitshalber vorher beim Hersteller erfragen.
    Gleichartige Schallentkopplungsmatten wird es von anderen Herstellern ( Henkel? ) geben.

    Ist allerdings alles nicht billig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen