Ergebnis 1 bis 12 von 12

Hochwertiger Laminat oder normales Parkett

Diskutiere Hochwertiger Laminat oder normales Parkett im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Kleve
    Beruf
    Wareneinkäufer
    Beiträge
    98

    Hochwertiger Laminat oder normales Parkett

    Hallo zusammen!

    Ich bin gerade dabei die Frage des Bodenbelages in meinem Haus zu klären!

    Nun stellt sich die Frage, welchen Bodenbelag soll ich nehmen????

    Ich habe mir 2 Beläge raus gesucht und würde mich freuen euer Pro und Kontra zu erfahren!

    Parkett:

    Nr.1
    Hevea Schiffsboden auf Nussbaum gebeizt und lackiert 3-Stab des Herstellers 'Singha' als 1. Wahl
    Technische Daten:
    Echtholzlaufschicht: ca. 3,4 mm
    Maße: 2230 x 200 x 13 mm
    Gewicht: 7,8 kg / m²
    Verpackungseinheit: 2,68 m²
    Fußbodenheizung: geignet
    Lebensdauer: > 30 Jahre, mehrfach schleifbar
    Wärmedurchlasswiderstand: 0,0749 bis 0,0861 qm x K/W
    Aufbau: 3 Schicht 3,4 mm Nutzschicht, Stabmittellage, Gegenzug
    Oberfläche: mehrfach versiegelte Acrylharzoberfläche
    Preis: 23,90€/qm

    Nr. 2
    Amerikanisch Nussbaum Schiffsboden 3-Stab
    Hersteller: NORDIC® FINNLAND
    Holzart: ameri. Nussbaum
    Sortierung: natürlich
    Verriegelung: Click - System
    Oberfläche: UV - lackiert
    Abmaße: 2085,0 x 188,0 mm
    Stärke: 14,0mm
    Nutzschicht: ca. 4,0mm
    Preis 34,95€/qm

    Laminat:
    2 Stab Nussbaum
    Nutzungsklasse 23/31
    Abriebklasse AC3
    Impact Klasse IC2
    Kratzfesitgkeit >= 7,0N
    Kugelfalltest 1400 - 1599mm
    Schlagprüfung 12 - 14 N
    inkl. Trittschalldämmung
    Preis: 12,99€/qm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hochwertiger Laminat oder normales Parkett

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Was Du da nennst, ist kein normales Parkett, sondern nur Fertigparkett.

    Immerhin ist es Holz, Laminat dagegen ist ein Foto vom Holz...

    Laß Dir doch mal ein Angebot über ein richtiges Parkett machen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Kleve
    Beruf
    Wareneinkäufer
    Beiträge
    98
    Sorry ich meinte ja Fertigparkett!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Du weißt aber, was Hevea ist?
    Deine Äppel und Birnen erkennste hoffentlich auch?

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Und was willst Du uns im Hinblick auf den Gummibaum sagen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von buddelchen333
    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Wirtschaftsmathematiker
    Beiträge
    615
    wenn du parkett möchtest, dann würde ich folgende drei alternativen vorschlagen

    (1.) Stabparkett, das teuerste und im Prinzip edelste, besonders als Fischgrät verlegt

    (2.) Mosaikparkett, günstiger, weniger oft schleifbar, Nachteil: sehr gewöhnlich

    (3.) Hochkantlamellenparkett, hoch belastbar, ungewohnte Optik, ursprünglich nur als Industrieparkett gedacht, aber wenn Du etwas moderner bist, könnte es Dir auch im Wohnraum gefallen

    Fertigparkett ist zwar auch schön und schneller zu verlegen usw....aber das ist niemals ein Massivparkett, die 3,4mm Nutzschicht sind praktisch nix, ich kann mir schlecht vorstellen, wie man da mehrmals schleifen will...sicherlich is der UV-gehärtete Lack zu Anfang belastbarer...aber nach der ersten Renovierung ist dann das Ende nah...es sei denn Du lackierst ständig neu, also bevor eine Beschädigung der Holzschicht eintritt....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    @ Julius
    Ich würde Gummibaum nicht mit Nussbaum vergleichen und bei mir auch nie verlegen.

    @buddelchen333
    Die größten Nachteile des FP beseitigt man beim ersten Neuversiegeln.
    Der einzige Grund für FP, ist die Zeit.
    Wenns nicht um Eigentum geht,. dann ist es der zweite Gund.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Noch einen dazu:
    Was meinst Du, wie dick die UV-Lackschicht ist?
    Was kann welche Lackschicht an mechanischen Belastungen vom Holz abhalten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Das hast Du mißverstanden!
    Der heißt nur Gummibaum, aber das Holz ist von der Konsistenz her schon mit dem hiesigen vergleichbar...

    Allerdings würde mir nie in den Sinn kommen, dieses schöne helle, aber trotzdem lebendig wirkende Holz auf "Nußbaum" oder so zu beizen.

    Meine Eltern haben sich vor ca. 10 Jahren relativ preiswertes Hevea-Fertigparkett (naturhell) in zwei Zimmern verlegen lassen. Hat sich sehr bewährt. Im Schlafzimmer ist es immer noch wie neu, im WoZi ist im Bereich der Stühle am Eßtisch der Lack inzwischen stellenweise abgerieben.
    Übrigens ein Raum schwimmend (auf Anraten Fachmann) und ein Raum vollflächig verklebt (auf mein Anraten), Untergrund in beiden Fällen verschraubte Spanplatten auf Holzbalkendecke. Die verklebte Variante ist ME insgesamt überlegen (sofern es nicht auf möglichst hohe Trittschalldämmung ankommt).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    M
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    801

    @calibaer

    da geht's um Deinen Muntionsbunker, richtig?
    Nachteil bei Laminat/Fertigparkett auf hartem Untergrund (Beton/Estrich): mit Schuhen hast Du immer ein 'Klack'-Geräusch (mehr bei Laminat, weniger bei Fertigparkett - das kann auch die beste Trittschalldämmung nicht verhindern), was bei deiner Akustik vermutlich schön hallen dürfte. Als günstige Alternative dürfte ein Dielenboden auf Unterkonstruktion in Frage kommen (muß keine Eiche sein, Fichte reicht da auch).
    Fischgrät wäre natürlich die Krönung, aber 1. weiß ich nicht obs zu einem Bunker passt und 2. sind m.E. die heutigen Formate zu klein.
    Wie's schön aussehen kann sieht man im Angehängten Bild (leider konnte ich den Boden nicht ins Haus mitnehmen )
    Ich würde übrigens die Dielen wachsen. Dann muß zwar ofter nachgebohnert werden, aber Kratzer sind kaum ein Thema.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ich denke, zum "Bunkerambiente" dürfte eher ein Hirnholzpflaster passen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Avatar von buddelchen333
    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Wirtschaftsmathematiker
    Beiträge
    615
    oder hochkantlamelle
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen