Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26

Woher bekommt man Gipspflaster?

Diskutiere Woher bekommt man Gipspflaster? im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bensheim
    Beruf
    Freiberuf
    Beiträge
    20

    Woher bekommt man Gipspflaster?

    Hallo zusammen, ich muss eine Stegleitung über den Türsturz verlegen und krieg da mit dem besten Willen keine Nägel rein. Der hiesige Elektrogroßhändler, nein kein Baumarkt, kennt keine Gipspflaster, sondern bot mir Spezialkleber an, einen halben Liter für 35 Euro.

    Wo bekomme ich die mehrfach hier genannten Gipspflaster her und was kosten die? Reichelt.de, Conrad.de, Elektroversand-Schmidt.de kennen den Begriff nicht.

    Hat einer 'nen Tipp?

    Felix
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Woher bekommt man Gipspflaster?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Na ganz einfach...

    Hansaplast in angerührten Gips stippen und aufkleben.
    Spaß beiseite.
    Was Sie meine, dürfte einfacher Elektriker-Gips sein, der angerührt zur Fixierung über die Kabel gepatscht wird.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Friesland
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    718
    Ich glaube (!) das "Gipspflaster" kein Produkt, sondern vielmehr die Art der Befestigung ist. Also einfach Gips anrühren und an geeigneten Stellen das Kabel mit einem Klacks Gips an der Wand "festkleben". Also Stelle anfeuchten, Gips an die Wand, Kabel reindrücken und etwas halten bis der Gips angezogen ist. Der "Elektrikergips" wird, glaube ich, relativ schnell hart. Jedenfalls war mein Eli immer zügig am rennen, wenn er wieder ne Portion angerührt hatte und damit die Dosen eingegipst hat
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Gipspflaster...ist das nicht nur ein Klecks Gips?
    Oder gibt es das wirklich? Vielleicht mit Einlegeband?...hab´ ich noch nie gehört.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636

    War zu einfach ...

    Das ist ein Patsch Gips.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752

    noch einfacher

    Stukkgips, oder auch Ansetzbinder , härtet noch schneller aus, wenn nach dem Anrühren noch noch mal etwas draufstreut !
    Der zieht so schnell, das die Kelle beim rühren stecken bleibt

    Der Name Gipspflaster kommt davon, eine Binde mit Gips, Stuckgips drauf, in wenigen minuten knüppelhart . Dito wie bei Doctore

    Wurde mal im Lüftungsbau bei Promat oder Faserkanälen verwendet.
    habe noch was davon

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Fertige Gipsbinden bekommst Du in der Apotheke.
    Aber die sind nicht nötig.
    Einfach Elektriker- oder Stuckgips verwenden:
    Einen Streifen auftragen, Stegleitung reindrücken und sofort Überstand abstreifen.
    Oder doch den Kleber (ist für Ungeübte wesentlich einfacher - insbesondere, wenn wenig Aufbauhöhe zur Verfügung steht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    eben mit ner Stahlnadel (Impu-Nagel glaub ich) anheftendaneben dann direkt mehrere mit Gips fixieren sonst wirds zu umständlich...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von RolSim
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Kahlgrund
    Beruf
    Stromer
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Beiträge
    557
    Das waren noch Zeiten wie die Stifte, sorry Auszubildende, mit 12er
    Impu-Nägeln beweisen mussten das sie es draufhaben.

    Aber mal im Ernst. Mit 12er Impu-/Siko-Nadeln ist das Verlegen einer
    Stegleitung an einem Betonsturz eigentlich kein Problem.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    München
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    1,188
    ich häng mal kurz ne Frage zum Elektrikergips an:

    Welches Geheimniss steckt hinter der Herstellerangabe: "Verarbeitungszeit 8min"???

    Beim ersten Versuch ca. einen Liter angerührt und ca. 2min später wieder ca. 1l aus der Wand gekratzt^^ Also gut, mehr Wasser - suppi, dann kann ich das Zeug die ersten 3min garnicht verwenden (da zu flüssig), dann hab ich knapp 90 Sekungen Zeit bevor die seltsame Masse wie von Zauberhand in einem Augenblick wieder steinhart wird... Na denn, wir waren heute ja zu zweit, anrühren und dann eben noch mehr Beeilung - Im Endeffekt nach 4h haben wir es soweit im Gefühl, dass wir das Zeug ca. 2min recht gut verarbeiten können, dann ist aber echt Schluss. Wenn man von den angegeben 8min wenigsten 5min was damit anfangen könnte, dann würde man ja immerhin ein paar Leitungen in einem Arbeitsgang schaffen, aber so ist es immer nur eine Dose mit dazugehöriger Leitung pro Anrühren. Macht ihr armen Elektriker das echt so umständlich oder bin ich zu dämlich???^^ Ich hätte ja nie im Leben gedacht, dass das Eingipsen länger dauert, also die Schlitze und Löcher in die Wand zu bringen...^^
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Zitat Zitat von EricNemo Beitrag anzeigen
    Welches Geheimniss steckt hinter der Herstellerangabe: "Verarbeitungszeit 8min"???
    Das weiss nur der Hersteller.
    Am besten mit fertigputz (kalkgipsputze z.b. hasit 150 ,quickmix GK03, usw.) mischen, da kann man auch ganze Eimer voll anmachen und dann in Ruhe Dosen setzen.

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    München
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    1,188
    welche Sinn ausser dem Fixieren hat der Gips eigentlich noch?

    Mischverhältniss 1:1? ...werd ich das nächste mal auf jeden Fall testen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Auch Stuckgips ist länger verarbeitbar...

    Sauberes Gefäß,Wasser, Werkzeug

    Wasser rein, Gips langsam einstreuen und NICHT plumpsen lassen also langsamer, soviel einstreuen bis 1/3 der Oberfläche mit Gipsinseln bedeckt ist, kurz sumpfen lassen bis auch die Inseln an der Oberfläche feucht sind und dann erst rühren!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    PS Sinn ist zum Beispiel bei Lochsteinen die Luftdichte Montage der Dosen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Gips -Putz ,je nachdem welcher Gips und welche verarbeitungszeit von 1:1 bis 1:2
    Natürlich dient der Gips als befestigungsmittel, aber auch durch das setzen und verschliessen mit gips oder Putz kann man auch winddichtigkeit gleich mit herstellen.

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen