Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 34

Bauträger übergibt schlüsselfertige Wohnung mit Treppen im Rohbauzustand!

Diskutiere Bauträger übergibt schlüsselfertige Wohnung mit Treppen im Rohbauzustand! im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Paderborn
    Beruf
    Produktentwickler
    Beiträge
    14

    Böse Bauträger übergibt schlüsselfertige Wohnung mit Treppen im Rohbauzustand!

    Mein Bauträger übergibt uns unsere Wohnung mit Beton Treppen im Rohbauzustand.
    Unter dieser Treppe befindet sich eine andere Wohnung. Hier ist Trittschalldämmung zwingen erforderlich. In der Baubeschreibung steht das der gesamte Wohnbereich Trittschalldämmung bekommt (die Treppen befinden sich im Wohnbereich) und das die Wohnung bezugsfertig übergeben wird. Nur die Oberböden, sprich Fliesen oder Laminat sind ausgenommen. Jetzt zum ende des Bauvorhaben erfahre ich das ich den Estrichaufbau von 12cm für die Treppe selbst übernehmen muß. D.h. ich muß die Treppe auf Maß bringen und für die Trittschalldämmung sorgen damit nachher Fliesen oder ähnliches aufgebaut werden können. Dazu kommt das die stufen nur 23 cm auftritt haben. Die Treppe wurde gekürzt damit sie in die Wohnung passt.

    Weiß jemand ob ich mir das gefallen lassen muß?

    fletcherchris
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bauträger übergibt schlüsselfertige Wohnung mit Treppen im Rohbauzustand!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    planfix
    Gast
    was steht im vertrag?
    .
    habe den doppelten beitrag gelöscht, wir antworten auch nur ein mal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Paderborn
    Beruf
    Produktentwickler
    Beiträge
    14
    Danke

    Es steht nichts davon das ich das selber ausführen muß. Es steht das der Bauträger für die einhaltung der Maße zuständig ist und das im gesamten Wohnbereich Trittschall also ein Fußbodenaufbau reinkommt und das die Wohnung bezugsfertig bis auf die Oberböden übergeben wird.

    fletcherchris
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Also...

    das Ausführungsdetail zu 23 CM tiefen Estrichstufen auf Trittschalldämmung würd mich schon mal interessieren. :Roll
    Da hilft wohl nur eins.
    Ab zum Anwalt, den Vertrag prüfen lassen und dann weitersehen.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Paderborn
    Beruf
    Produktentwickler
    Beiträge
    14
    Hallo DDanke für Ihre Antwort.

    Kennen Sie sich damit aus oder irgendjemand anders? Ich habe echt schlaflose Nächte zur Zeit.

    Mfg

    Chris
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Fakt ist auch ohne gesonderte Vereinbarung ist das "ÜBLICHE" und somit das "Gleichwertig" zu erwartende zu erbringen. Also nicht der Mindestschallschutz sondern der erhöhte Schallschutz.
    Hier wäre zu prüfen welche Werte so erreicht sind (entkoppelt? Tronsolen?)

    Der Auftritt ist geregelt in der DIN für Treppen 18065 und demnach min. 23 cm ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340

    nichts abnehmen oder bestätigen ...

    sondern erst mit allen Unterlagen zu einem Anwalt mit Schwerpunkt Baurecht zur Klärung und Beratung! Am Anfang fragen, was die Beratung ... ca. kostet.
    Nicht mehr warten...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Und was bitte dem RA sagen?

    Ich glaube, vermute?

    Der Auftritt passt schonmal! Ob das Steigungsverhälnis passt wissen wir noch nicht, ist aber zu vermuten...

    Den Mangel rügen und Abnahme verweigern ... Ich sehe nämlich den Estrich auf den Stufen nicht als Oberboden wie oben beschieben!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Paderborn
    Beruf
    Produktentwickler
    Beiträge
    14
    Hallo Danke für Ihre Antworten,

    ich habe 23cm Stufentiefe und 14 stufen auf bei einer Deckenhöhe von 245cm

    mfg.

    Chris
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Paderborn
    Beruf
    Produktentwickler
    Beiträge
    14


    Also , hier nochmal die einzelnen Punkte wie sie wörtlich im Kaufvertrag bzw in der Baubeschreibung stehen. Die Wohnung hat einen eigenen Eingang ohne Treppenhaus.

    Treppen:
    Die Treppen werden aus Stahlbeton gefertigt und verfügen über einen grundierten Stahlrohr Handlauf.

    Geschossdecken:
    Die Geschossdecken über dem Unter-,Erd- und Obergeschoss werden aus Stahlbeton erstellt.

    Fussböden:
    Kelleräume: - Zementerstich auf Trennfolie
    Wohnräume: - schwimmender Zementestich mit der erforderlichen Wärme und Schallisolierung.

    Maler und Oberbödenarbeiten:
    Maler-,Tapezier- und Oberbödenarbeiten (auch Treppenbeläge) sind vom Leistungsumfang ausgenommen.

    Grundlagen der Bauausführung:
    Ausführung nach Verdingungsordnung für Bauleistungen (VOB),Teil B und C, eingeschlossen den allgemeinen anerkannten Regeln der Technik, den relevanten Normen der DIN und Handwerksregeln. Abweichungen der Ausführung zu den Plänen und der Baubeschreibng aus konstruktiven Gründen , sowohl bei der gestalterischen weiterentwicklung und Musterabweichung ... vorbehalten.

    In einem Schreiben vor einpaar Tagen wies der Bauträger darauf hin das er die Treppen nicht aufbaut weil wir ja die Belege auf die Treppe selbst legen wollen und nicht zusätzlich bei Ihm beauftragt hätten.

    Gruß

    Chris
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von fletcherchris Beitrag anzeigen
    Maler und Oberbödenarbeiten:
    Maler-,Tapezier- und Oberbödenarbeiten (auch Treppenbeläge) sind vom Leistungsumfang ausgenommen.
    Damit dürfte der GÜ/BT recht gute Karte haben. Denn wenn nicht an anderer Stelle eine klare Festlegung der beläge oder Belagstärke enthalten ist, wird er sich immer auf die Unmöglichkeit einer Planung und in der Foge Ausführung rausreden können.

    Ich würd sagen - mit gelben Südfrüchten gehandelt.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Paderborn
    Beruf
    Produktentwickler
    Beiträge
    14
    Wieso Unmöglichkeit der Planung

    Das ist seine Planung.

    Chris
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Paderborn
    Beruf
    Produktentwickler
    Beiträge
    14
    Das Haus wurde übrigens in 2002 schon mal genau so gebaut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Baufuchs
    Gast

    Der BT

    kann den Aufbau auf Rohtreppe nicht festlegen, da es nach der Baubeschreibung offen ist, welche Belagsart der Bauherr verlegen wird.
    - Holzstufen ?
    - Fliesen ?
    - Natursteinstufen ?
    Da weder Art noch Dicke des Belags vorgegeben ist, ist dahingehend auch nix geplant.

    Und ob das Haus schon mal so gebaut wurde interessiert nicht. Ihr Vertrag/Baubeschreibung ist maßgebend.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Paderborn
    Beruf
    Produktentwickler
    Beiträge
    14
    Der Bauträger berücksichtigt meine Fliesen und das Laminat auch bei der Höhe des Estrichs. Warum hier nicht auch? Was ist mit dem Trittschall? Das ist ein wesendlicher Bestandteil einer Wohnung. Und wenn da 12 cm ausgebaut werden, sollte genug platz sein das zu berücksichtigen. Es sind nur die Oberböden rausgenommen. Wie kann es da sein das ich eine Treppe auf Maß bringen muß und selbst für erforderliche Isolierungen sorgen muß?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen