Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    8

    Breitbandkabel für TV, Telefon, Internet

    Hallo liebes Forum,

    mein altes Haus wird aufgestockt. Nächste Woche wird der Fußboden im OG verlegt. Dann habe ich keine Möglichkeit mehr Kabel oder Leerrohre zu verlegen. Also muss ich schnellstens die notwendigen Kabel verlegen. Strom ist soweit erledigt. Ich bin mir allerdings immer noch nicht sicher, was ich mit TV, Internet und Telefon mache. In der Strasse liegen die Anschlüsse für Kabelfernsehen und demnächst sollen auch die Möglichkeiten für Internet und Telefon geschaffen werden.

    Mit dem Gedanken, alles über den Kabelanbieter abzuwickeln, kann ich mich gut anfreuenden.

    Nun meine Frage.

    Was muss ich machen, damit ich später das Kabelfernsehen,TV usw. installieren kann. Wäre es ausreichend, wenn ich in den gewünschten Zimmern im OG jeweils ein Breitbandkabel lege? Gibt es Verleganweisungen dazu. Was ist zu beachten?

    Vielen Dank für Eure Unterstützung.

    Mario
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Breitbandkabel für TV, Telefon, Internet

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Einzig sinnvolle Empfehlung:
    Rohre legen, sternförmig!
    Was reinkommt, entscheidet sich später.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Gelnhausen
    Beruf
    Performancetester
    Beiträge
    94
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Einzig sinnvolle Empfehlung:
    Rohre legen, sternförmig!
    Was reinkommt, entscheidet sich später.
    Wenn man die Rohre schonmal sinnvoll füllt, werden sie nicht ganz so schnell vom Beton plattgedrückt, oder?

    Ich würde in jeden Raum vom Keller aus mindestens 2 CAT5 oder CAT6 oder CAT7 (je nach Geschmack, CAT7 ist nicht viel teurer und geht notfalls bis 10Gbit) in einem Leerrohr und zusätzlich 2 SAT-taugliche Coax mit geringer Dämpfung und hoher Schirmung (4-fach geschirmt) in einem zusätzlichen Leerrohr. So kann man immer noch SAT an den zentralen Punkt legen, auf eines der Netzwerkkabel 4 Telefonleitungen, etc., etc.
    Auch Kabel geht, aber da wird es ja auch nur ein Modem und einen Router geben und vom Router muss die Netzwerkversorgung dann in die anderen Räume. Kabel ist relativ Billig. Im Zweifel in leere Dosen mit Blinddeckel legen. Besser ein paar Kabel nicht nutzen, als welche zu wenig.

    ciao

    frank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Nein, muß nix drin sein.

    Stattdessen in jedem Fall Rohr mit ausreichender Druckfestigkeit verwenden!
    Also nicht die billige, leichte weiße/hellgraue Ware.
    Betonrohr ist zumeist schwarz.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Gelnhausen
    Beruf
    Performancetester
    Beiträge
    94
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Nein, muß nix drin sein.

    Stattdessen in jedem Fall Rohr mit ausreichender Druckfestigkeit verwenden!
    Also nicht die billige, leichte weiße/hellgraue Ware.
    Betonrohr ist zumeist schwarz.
    Okay, das schwarze ist stabil. Trotzdem bin ich der Meinung, man kann auch direkt das Kabel vor dem Verlegen einziehen, da das einfacher ist. Für Kabelfernsehen braucht es nur "normales" Koaxkabel, 4-fach geschirmtes mit >120db Abschirmung und geringer Dämpfung eignet sich für SAT und Kabelfernsehen. Die Dosen muss man ja nicht sofort draufsetzen, man kann ja auch das Kabel noch aus der Dose rausgucken lassen, bis man sich entscheidet.

    2 Ethernet-Kabel pro Zimmer von einem zentralen Punkt aus, wo man auch einen Switch untergebracht bekommt halte ich für das mindeste. Wenn man auch noch schnurgebundene Telefone in den Zimmern haben will, gerne auch noch eins mehr. Zumindest, wenn man vorhat, Rechner mit Internetzugang zu nutzen. Wenn man die Möglichkeit hat, das ganze in Leerrohr zu packen, dann ist das sicher gut, da Verkabelungsstandards sich ändern können. Man sollte bei Internet über das Kabelfernsehkabel halt nicht vergessen, dass Router und Kabelmodem immer nur an einem Ort an die Kabeldose angestöpselt werden. Will man mehrere Rechner im Internet haben, dann muss man hinter dem Switch für Netzwerk-Infrastruktur sorgen. Deshalb sind mindestens 2 Ethernetkabel pro Raum sicherlich nicht übertrieben. Hätte ich selber gebaut, wären auch Bad und Klo mit diesem "Mindeststandard" versorgt (man kann auch Audio über ein Ethernetkabel legen und so z.B. Musik in mehreren Räumen gleichzeitig auf Lautsprecher legen, oder halt Internetradio), da ich diesen Luxus nicht geniesse, werde ich es bei solchen Räumen wahrscheinlich nur vorbereiten, aber bestimmt nicht die Kacheln deswegen abschlagen. Nur wenn man eh schon den Boden neu giesst, dann sollte man bestimmt nicht an ein paar Metern Kabel sparen. Und Leerrohr ist zwar gut und schön, man sollte sich aber meines Erachtens vorher Gedanken machen, wo man was benötigt, und dahin dann gleich das Rohr mit dem entsprechenden Kabel legen. 1-2 zusätzliche Leerrohre in andere Zimmerecken schaden sicherlich auch nicht. Und wenn man schonmal dabei ist, könnte man sich auch gleich darüber Gedanken machen, ob man die Lautsprecherkabel nicht auch lieber unter der Wand oder im Boden haben will und wo die dann wieder ans Licht kommen sollen.

    ciao

    frank

    ciao

    frank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    München
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    1,188
    also ich habe druckfeste Rohre in grau, schwarz und orange (750 N/5cm). Die nicht druckfesten (320 N/5cm) sind alle grau, habe ich aber auch in schwarz und orange gesehen. So richtig ein System dahinter hab ich noch nicht entdeckt, also lieber nicht blind auf die Farbe verlassen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    8
    Hallo,

    vielen Dank für die hilfeichen Antworten.

    Ich werde also zunächst Leerrohre an den wichtigsten Stellen einziehen und bereits ein Koaxkabel mit einlegen.

    Mit der Druckfestigkeit der Leerrohre werde ich keine Probleme bekommen, da die Rohre auf die Decke gelegt werden können und darüber nur Mineralwolle kommt.

    Kann ich denn beim Internet über Kabel auch WLAN nutzen? Dann könnte ich mir das Netzwerk sparen!

    Vielen Dank

    Mario
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    München
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    1,188
    Zitat Zitat von Mario Beitrag anzeigen
    Mit der Druckfestigkeit der Leerrohre werde ich keine Probleme bekommen, da die Rohre auf die Decke gelegt werden können und darüber nur Mineralwolle kommt.
    die Rohre für "Leichte Beanspruchung" mit 320 N/5cm gehen teils bereits kaputt (werden eingedrückt), wenn man einfach nur draufsteigt. Der Aufpreis für die "mittlere Beanspruchung" mit 750 N/5cm ist minimal und die kann man schon nichtmher zerstreten...

    Auf meiner Baustelle lauf eigentlich derzeit nur ich selbst rum. Ich weis wo meine Röhrchen liegen und ich tret trotzdem manchmal drauf^^ Also besser die mittleren kaufen, bevor du am Ende wieder welche tauschen musst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Kann ich denn beim Internet über Kabel auch WLAN nutzen? Dann könnte ich mir das Netzwerk sparen!
    Man kann. Aber ich würde mir überlegen:
    Mit Leerrohr kann man immer noch WLAN nutzen
    Ohne Leerrohr muss man immer WLAN nutzen.

    Gruß

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beruf
    Ingenieur (nicht im Bauwesen)
    Beiträge
    68
    Zitat Zitat von kickback Beitrag anzeigen
    Trotzdem bin ich der Meinung, man kann auch direkt das Kabel vor dem Verlegen einziehen, da das einfacher ist.
    Das kann ich jetzt zumindest aus meiner Erfahrung nicht bestätigen, in so ein aufgerolltes und/oder umherschlackerndes Rohr geht es eher schwieriger als in ein schon fest verlegtes Rohr mit wenigen Kurven (vorausgesetzt die Radien sind nicht zu klein).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    8
    wie ich hier im Forum bereits gelernt habe, sollte man die Dosen nicht unbedingt in Reihe legen. Ich habe aber kaum eine andere Möglicheit als genau das zu tun. Ich würde 4 Dosen für Kabelfernsehen, Telefon und Internet in Reihe legen. Oder funktioniert das dann mit Telefon und Internet nicht mehr?

    Mario
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214

    Blinzeln

    BK: kein Problem, wenn der Speisepegel reicht (aber ggf. spezielle Dosen mit gestaffelter Dämpfung nötig)

    Telefon: dann geht immer nur ein Endgerät (besser: diverse Adern durchschleifen, so daß man nach Bedarf auch zurückführen kann)

    Netzwerk: funktioniert so nicht


    Daher:
    Erläutete uns bitte Deine Rahmenbedingungen!
    Denn die Verschaltung muß nicht zwingend identisch sein mit der geometrischen Anordnung...
    Was heißt "kaum ne andere Möglichkeit als in Reihe"?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    8
    Hallo Julius,
    ich versuche mal die Situation und meine Anforderungen verständlich darzustellen.
    Übergabestelle für Kabel ist im Keller. Von dort aus möchte ich 4 Zimmer mit Fernsehen versorgen. Zwei Zimmer legen im E.G. und zwei im OG. Da KabelDeutschland in der Gegend in ein paar Wochen auch Internet und Telefon über Kabel anbieten kann, habe ich mich dafür entschieden, alles über Kabel abzuwickeln.
    Internet muss auf alle Fälle in die beiden Zimmer im OG. Wobei ich sehr gut mit WLAN leben kann. Für Telefon würden mir zwei verschiedene Nummern ausreichen
    Die Frage ist also, ob ich von der Übergabestelle im Keller je ein Kabel in die 4 Räume lege kann und welche Funktionen ich dann wie nutzen kann. Geht das überhaupt und welche Voraussetzungen müssen gegeben sein?
    Vielen Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Hm,
    das hat jetzt aber alles nix mit "nur in Reihe" zu tun...
    Was Du da beschreibst, wäre grad das Gegenteil, nämlich eine reine Baumstruktur (von zentraler Verteilstelle je eine eigene Leitung (bzw. eben deren zwei oder drei) in jedem Raum.
    Das wäre sehr gut!

    Mit Triple-Play von KabelDeutschland geht das problemlos.

    Also in jedes Zimmer eine Koaxialleitung, eine Netzwerkleitung und eine Telefonleitung.
    Zur Not kann man auch Adern der Netzwerkleitung für Telefon mitbenutzen.

    Vom WLAN rate ich ab. Vom Keller bis OG kann das schon schwierig bis unmöglich werden. Leitungsgebunden ist immer besser.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Gelnhausen
    Beruf
    Performancetester
    Beiträge
    94
    Zitat Zitat von Mario Beitrag anzeigen
    Die Frage ist also, ob ich von der Übergabestelle im Keller je ein Kabel in die 4 Räume lege kann und welche Funktionen ich dann wie nutzen kann. Geht das überhaupt und welche Voraussetzungen müssen gegeben sein?
    Wenn Du das Kabelfernsehen-Kabel vom Keller aus Sternförmig verlegst, dann machst Du schon mal nichts verkehrt. Beachte aber dass Du mit dieser Verkabelung in allen Zimmern gleichzeitig Fernsehen hast, aber nur an einem Punkt Internet / Telefon. Wenn du das Kabelmodem für Internet/Telefon allerdings im EG oder OG anschliesst, sollte telefonieren mittels DECT und Internet über WLAN im ganzen Haus möglich sein. Am besten mal ausleihen und austesten. Wenn Du allerdings eh schon Wände aufreisst, Löcher bohrst etc. würde es unter Umständen Sinn machen, auch gleich CAT5 Kabel in Ausreichender Zahl zusätzlich zum Coax zu verlegen, um darüber Netzwerk und Telefon laufen zu lassen, Die Kosten für das Kabel sind vergleichsweise lächerlich, wenn Du eh einmal dabei bist.

    ciao

    frank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen