Ergebnis 1 bis 10 von 10

Badplanung im Trockenbau

Diskutiere Badplanung im Trockenbau im Forum Sanitär auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Kieferchirurg
    Beiträge
    6

    Reden Badplanung im Trockenbau

    Einen schönen guten Tag mal wieder.

    Ich komme, nicht zuletzt Dank diesen Forums, immer weiter voran bei meinem Dachgeschossausbau.
    Nunmehr ergab sich wieder mal ein neues Problem:
    An der Trennwand, an der die Dusche und die Toilette angebracht werden sollen, hat die Architektin eine 12er Wand (statt sonst 10er Wände) geplant.
    Müssen in dieser Wand die Rohre bzw. Trockenwandkonstruktionen für die Installationen untergebracht werden? Oder kann ich hier auch eine 10er Wand stellen? Wie dick sind eigentlich die tragenden Konstruktionen für die Toilette?

    Ihr seht mich ratlos
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Badplanung im Trockenbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,524

    die Architektin

    möchte diese Wände vielleicht doppelt beplankt haben, das ergibt dann 12,5 cm Wanddicke

    Für eine UP-Installation der Toilettentragkonstruktion reicht das aber nicht

    Frag sie doch einfach mal ;-)

    Gruß aus Hannover
    Geändert von Jürgen Jung (27.11.2007 um 07:36 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,769
    Im Badbereich sollten alle Wände doppelt beplankt werden,ein Ständerwerk CW/UW 75 reicht für Duschen oder Waschbecken , für ein WC Tragständer nicht.
    In der Regel haben wir da Vorsatzschalen, die ca 150-200 stark sind.

    Es gibt auch noch andere Möglichkeiten für den WC Tragständer.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    655
    Ich kenne mindestens einen Hersteller, der ein WC-Element mit selbsttragendem Rahmen mit einer Tiefe von 9cm und Einbau-Spülkästen mit 8 cm Tiefe anbietet. Bei ersterem muß dann aber der Abwasseranschluß senkrecht nach unten geplant werden, sonst reichen die 9cm nicht.
    Geringere Tiefen sind aus technischen Gründen nicht möglich - der WC-Anschluss hat nun mal einen gewissen Mindestdurchmesser...
    Gruß,
    Erdferkel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    [QUOTE=Erdferkel;201182
    Geringere Tiefen sind aus technischen Gründen nicht möglich - der WC-Anschluss hat nun mal einen gewissen Mindestdurchmesser...
    [/QUOTE]

    Ein 100er Rohr lässt sich eben schlecht in einer 90 Wand unterbringen...

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,769
    Ein 100er Rohr lässt sich eben schlecht in einer 90 Wand unterbringen
    deshalb sollte im Trockenbau die lichte weite auch 125-150 betragen. ( WC )
    Alles andere ist rumgeschnipsel, und Murks .


    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    655

    Für Deutschland ist Murks...

    aber in vielen Ländern Standard (Italien, Australien, Neuseeland, Indien...) und darum haben die renomierten Hersteller sowas auch im Programm. Der Ablaufbogen hat dann an der entscheidenden Stelle einen etwas geringeren Durchmesser.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Auch in D wurde der Mindestdurchmesser für Abblaufleitungen von Einzel-WC vor einiger Zeit von 100 auf 80mm gesenkt. Hat sich nur in der Praxis noch nicht durchgesetzt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Kieferchirurg
    Beiträge
    6
    Guten Tag.

    Zunächst vielen Dank für die Antworten.
    Habe jetzt die Profile auf 120 getrimmt (ging ganz gut) und alle, insbesondere der Installateur, sind jetzt sehr zufrieden. Alles hat Platz und passt.

    Mal wieder ein kleiner Schritt weiter
    Bald ist es geschafft.

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,769
    Abblaufleitungen von Einzel-WC vor einiger Zeit von 100 auf 80mm gesenkt. Hat sich nur in der Praxis noch nicht durchgesetzt.


    Tragständer ( Trockenbau ) mit DN 80 Ablauf gibt es schon lange, ich denke , der Sanitör weiss es nur nicht.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen