Werbepartner

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 31

Kosten Betonrecycling

Diskutiere Kosten Betonrecycling im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Krefeld
    Beruf
    Manager
    Beiträge
    93

    Kosten Betonrecycling

    Liebe Baufreunde,

    unser Bodengutachten ist nun da und unter die Bodenplatte (wir bauen ohne Keller) sollen 60cm Betonrecycling. Der Bauunternehmer verlangt hierfür pro Kubikmeter knapp 50 EUR!!! Lokal könnte ich Betonrecycling schon für ca. 4-5 pro Kubikmeter erhalten. Handelt es sich hierbei wirklich um das gleiche Material oder gibt es verschiedene Betonrecyclingarten? Unterliege ich evtl. noch einem Denkfehler?

    Bei dem Preis fühle ich mich derzeit einfach nur über den Tisch gezogen...

    DANKE für Eure Hilfe!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kosten Betonrecycling

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Hi Neubau2008!

    Reinen (alt-)Beton bekommt man für umme.

    Man muß nur managen, kleinhacken, transportieren und einbauen.

    Das kann schon 50 Kröten/m³ kosten.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Es gibt unterschiedliches Material..
    teuer ist aber nicht das Material sonder der Transport und der Einbau.
    Warum muss da 60cm Material rein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Man muß nur managen, kleinhacken, transportieren und einbauen.Das kann schon 50 Kröten/m³ kosten.
    leider kennt mann die rahmenbedingungen nicht (entfernungen , zufahrtmöglichkeiten , bezugmöglichkeiten.........
    finde ich 50€ ~25€/t fertig eingebaut und verdichtet nicht übermässig überteuert.......
    bisschen luft nach unten könnte man durch verhandeln ausloten , viel wird aber nicht drin sein
    denkt
    j.p.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    Beiträge
    2,580
    @ wwi: !
    betonrecycling ist billig. es ist abfall. dreck.
    die sind alle froh, den mist loszuwerden.
    ich frage mich gerade, was das zeug unter der platte soll. weils billiger als kies ist, meint wohl der bodengutachter.
    mehr als füllboden kann das b-recycling ja nicht kostenund dafür hab´ich neulich 4,50 euro die tonne bezahlt. was kostet der einbau? nochmal 5?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    was kostet der einbau? nochmal 5?
    Da 5*80=400 kann das wohl nicht ausreichen.
    Geändert von Ryker (02.12.2007 um 21:24 Uhr) Grund: Werte geaendert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Krefeld
    Beruf
    Manager
    Beiträge
    93
    Danke schon mal für die Antworten - hier nochmal etwas genauer:

    Im Bodengutachten steht: Unter der kapillarbrechenden Schicht ist yum Erreichen des geplanten Gründungsniveaus der Einbau einer Geländeauffüllung erforderich. Die Mächtigkeit dieser Schicht ... beträgt ca. 60 cm. ... Der Einbau der Geländeauffüllung hat mit güteüberwachtem Material der Bodengruppe GW oder SW (DIN 18196) zu erfolgen. verwndung finden können kornabgestufte Massengemische des Sand- und Kieskornspektrums, deren Schlämmkornanteil 5% nicht überschreiten darf. Das Größtkorn ist auf 45 mm zu begrenzen.

    Der Bauunternehmer berechnet nun gesamt wie folgt:
    1. Liefern und Verlegen von Filtervlies unter die Bodenaustauschschicht EUR 410,00
    2. Kosten für zusätzlichen Erdaushub für Bodenaustausch von ca. 60 cm unter der Sauberkeitsschicht 80 Kubikmeter á EUR 6,50 = 520,00
    3. Liefern von Betonrecycling / Mineralgemisch für Bodenaustausch 80 Kubikmeter á EUR 49,30 = 3.944,00

    M.E. bezieht sich der Betonrecyclingpreis nur auf das Liefern - die Erdarbeiten sind in den 520 EUR enthalten. Ergo sind mir 49,30 je Kubik für das reine Material definitiv zu teuer. Oder sehe ich das falsch?

    Merci für Eure Hilfe!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    wasweissich
    Gast
    wenn du dreck bestellst , bekommst du dreck
    es gibt rc auch gesiebt ,güteüberwacht ,(kann man vernünftig einbauen und standfest verdichten, wird nach gewicht verkauft)
    wenn einer für 5€ einbaut , hats unter der bodenplatte auch nichts zu suchen.......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    wasweissich
    Gast
    #7 sehe ich anders , lagenweiser fachgerechter einbau inklusive verdichten kostet auch geld
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Zitat Zitat von Neubau2008 Beitrag anzeigen
    M.E. bezieht sich der Betonrecyclingpreis nur auf das Liefern - die Erdarbeiten sind in den 520 EUR enthalten. Ergo sind mir 49,30 je Kubik für das reine Material definitiv zu teuer. Oder sehe ich das falsch?

    Wie wwi schon sagte: richtig einbauen kostet auch Geld.
    Die 520.- Euro sind allerdings fuer den Aushub, nicht fuers auffuellen.

    Nochmal eine Frage zum Eingangspost:

    Lokal könnte ich Betonrecycling schon für ca. 4-5 pro Kubikmeter erhalten
    Koennte es sein, dass die Dir den Preis pro Tonne nannten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    Beiträge
    2,580
    wwi, wo baust DU denn betonrecycling ein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    wasweissich
    Gast
    da wo der archi das bestellt.......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    Beiträge
    2,580
    archis bestellen sowas in der regel nicht.
    unter wege und strassen gehört das zeug jedenfalls nicht.
    da haben die tiefbauer/abbrecher einen "schönen" entsorgungsweg aufgebaut....
    naja, wer´s mag..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    wasweissich
    Gast
    du schreibst über auf abbruchstelle gemahlenen abbruchbrei , ich über güteüberwachten baustoff , den auch architekten bestellen.........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Zitat Zitat von Neubau2008 Beitrag anzeigen
    M.E. bezieht sich der Betonrecyclingpreis nur auf das Liefern - die Erdarbeiten sind in den 520 EUR enthalten. Ergo sind mir 49,30 je Kubik für das reine Material definitiv zu teuer. Oder sehe ich das falsch?
    Tja, das klingt natürlich erstmal so, als ob der Einbau in den 6,50 drin ist, dürfte aber nicht so sein, dafür ist das zu wenig. Könnt also auch sein, dass in den 49,30 auch Entsorgung des ausgetauschten Bodens, Einbau Neumaterial, ggf. anderes Gerät/Gerätetransport etc. noch mit drin ist.

    Übers Forum wohl schwierig zu klären, gerade bei solchen Kleinmengen. Im Grunde interpretieren wir hier via Flüsterpost: Unternehmer hat was kalkuliert und das dann in Worte gefasst, die nach seinem Verständnis vom Bauherrn verstanden werden. Und diese Worte landen dann hier im Forum von Dritten gedeutet. So ganz falsch scheint es mir in der Gesamtsumme nicht zu sein, ich glaub, ein Gespräch mit dem Unternehmer hilft evtl. mehr als Diskussion hier.

    Konkreter Vorschlag: kurz beim Baugrundgutachter anrufen und ihn fragen, was er vom Unternehmervorschlag hält.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen