Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Nähe Frankfurt
    Beruf
    IT
    Beiträge
    19

    SAT Anlage auf Dämmung?

    Hallo

    Ich möchte eine SAT-Anlange an der Fassade anbringen. Leider muss ich dabei 16 cm Dämmung durchdringen.

    Hat jemand Infos für mich wie ich das Problem lösen kann?

    Danke für eure Hilfe!

    Gruß
    Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. SAT Anlage auf Dämmung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343

    Lange Schrauben



    einfachste Lösung, und Abstandshalter (rohre ) damit die Dämmung nicht zusammengedrückt wird.
    ist halt leider eine hübsche Wärmebrücke!

    Evtl. mal den Fischer Thermax ansehen, weiss leider im moment nicht auswendig ob der solch eine last aushält.
    Wie gross ist den der Spiegel? Welcher Ausleger? Exponierte Lage? Anzunehmende Windlast?

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343

    oder sowas

    Brillux montagequader
    Was sagt der der das WDVS angebracht hat?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Es wäre vielleicht auch interessant zu wissen, was für ein Mauerwerk sich hiinter der Dämmung verbirgt.

    Der Thermax ist wirklich interessant, kannte ich nicht und hab mir sofort die Daten angeschaut. Bei 16cm WDVS empfiehlt der Hersteller M16. Das dürfte für eine Sat-Haltung fast zu dick sein. Dafür hält das Ding auch 0,33kN Querlast und je nach Mauerwerk 1-5kN Zuglast.

    Zum Vergleich, der normale Dämmstoffdübel des Herstellers (5er Schraube) hält gerade mal 0,09kN.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Contoso
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Chemnitz
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    82

    Wenn schon fertig...

    dann wird die Sache schwierig. Erst mal ist die Frage wichtig, ob sich dahinter ein warmer oder ein kalter Raum verbergen! Bei einem kalten Raum, z.B. Boden ist die Sache mit der Kältebrücke unkritisch (es sei denn der Raum wird später ausgebaut). Rede doch mal mit dem Maler der das ganze gemacht hat, mal kann meist die Dämmung an der Stelle etwas entfernen, die Halterung am Mauerwerk anschrauben, mit einem Dichtband versehen und wieder Dämmung anbringen, putzen, streichen und fertig. Ich würde es allerdings nur vom Fachmann machen lassen und da ist der Handwerker der es ausgeführt hat sicher der beste.


    Contoso
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    sehr vorsichtig wäre ich bei einer mietwohnung.
    dann gibts evt. ganz andere probleme.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    65
    Zitat Zitat von Contoso Beitrag anzeigen
    mal kann meist die Dämmung an der Stelle etwas entfernen, die Halterung am Mauerwerk anschrauben, mit einem Dichtband versehen und wieder Dämmung anbringen, putzen, streichen und fertig.
    Aber ist dann die Wärmebrücke nicht viel größer als mit 4 Schrauben?
    Oder hab ich da einen Denkfehler?

    Gruß
    Volker
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Aber ist dann die Wärmebrücke nicht viel größer als mit 4 Schrauben?
    Oder hab ich da einen Denkfehler?
    So sehe ich das auch

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Elektriker
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr + Stromer
    Beiträge
    416
    fischer hat hierfür nen Dübel, den fischer Thermax. Hab hier den Flyer daliegen. Dürfte im Netz auch schon zu finden sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Avatar von Contoso
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Chemnitz
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    82

    Sicher

    Zitat Zitat von Bauwahn Beitrag anzeigen
    So sehe ich das auch

    Thomas

    aber bitte mal den ganzen Absatz lesen. Ich hatte auf den Ort hingeweisen wo das Ding hängen soll. Wenn dahinter ein kalter raum ist dann ist es doch mit der Wärmebrücke nicht so wichtig. Sonst müßte man mal genau hinschauen, ob 4 Distanzrohre weniger Brücke bilden als einmal Mast! Bin ich mir nicht so sicher und die Befestigung direkt an der Mauer ist in jedem Fall stabiler. Nicht zu vergessen ist die Abdichtung der Dämmung um den Mast, da funktioniert das mit Fugenband, bei den Hülsen--keine Ahnung.
    Mir hat es jedenfalls ein befreundeter Maler so gesagt und ich habe es entsprechend gebaut.

    Contoso
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    im Westallgäu
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von Contoso Beitrag anzeigen
    Mir hat es jedenfalls ein befreundeter Maler so gesagt und ich habe es entsprechend gebaut.
    Wie sieht es nach nunmehr fast 3 Jahren aus? Ist noch alles in Ordnung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen