Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Darf eine Unterdeckbahn flattern ?

Diskutiere Darf eine Unterdeckbahn flattern ? im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Husum bei Nienburg/Weser
    Beruf
    Sparkassenbetriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    246

    Darf eine Unterdeckbahn flattern ?

    Moin,

    ich schon wieder

    Neben dem Zelluloseproblem plagt unser Dach uns mit einem weiteren Problem. die UDB flattert bei stärkerem Wind (z.Zt. also fats täglich) so stark, dass man die Geräusche im Schlafzimmer hörrt und sie meiner Familie zum Teil den Schlaf rauben. Wieso, warum ist geklärt. Der Dachdecker will auch nachbessern, aber laut ihm ist dies kein Mangel, da solch ein Flattern bei einer UDB nie ausgeschlossen werden kann. also soll ich für die Nachbesserung zahlen.
    Weiß einer ob der DD Recht hat ?

    Danke

    Und sorry für die ewigen Dachfragen

    Gruß

    MH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Darf eine Unterdeckbahn flattern ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Husum bei Nienburg/Weser
    Beruf
    Sparkassenbetriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    246
    Noch eins, falls mal andere Bauherren diesen thread lesen:

    Nehmt ein festes Unterdach, z.B. Pavatex isolair oder Gutex Multiplex Top oder DWD-Platten aber blos keine folie !!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Wieso, warum ist geklärt.
    Da bin ich gespannt: Wie oder wo flattert die, wenn sie mit der Zellulosedaemmung an die Traglattung gepresst wird?
    An der Traufe, wo sie in die Dachrinne haengt, auf der Traufschalung oder ganz ohne Traufschalung im Traufbereich,
    wo sie eben nicht UDB sondern USB ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Husum bei Nienburg/Weser
    Beruf
    Sparkassenbetriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    246
    Moin,

    erwischt. Hab' mal wieder nur die Hälfte geschrieben.

    Die flattert im ungedämmten Spitzboden, weil sie wohl ein wenig zu lasch gespannt wurde, aber vielleicht war's auch der Dachstuhl der sich gesetzt hat . Aber letztendlich auch egal warum.

    Gruß

    MH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Heidemann Beitrag anzeigen
    .....aber vielleicht war's auch der Dachstuhl der sich gesetzt hat . Aber letztendlich auch egal warum.
    Also - wenn sich der Dachstuhl so weit setzt daß die Folie flattert, würde MICH das schon interessieren.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Zitat Zitat von Heidemann Beitrag anzeigen
    Die flattert im ungedämmten Spitzboden, weil sie wohl ein wenig zu lasch gespannt wurde,
    Der Mensch, der eine Folie gleich welcher Art so spannen kann, dass sie nicht im Wind flattert,
    muss erst noch geboren werden - auch darf das Wunder der Gravitation, welches eine USB
    im Laufe der Zeit, sei sie auch im Vergleich zur Menschheitsgeschichte eher kurz, die USB
    durchhaengen laesst, egal wie straff sie urspruenglich mal gespannt war und dass die Fachregel
    den ausfuehrenden Dachdecker dazu zwingt, eine USB mit Durchhang zu verlegen, nicht vergessen werden.

    Wesentlich wichtiger jedoch: Die USB flattert im Wind, weil selbiger daran gelangt,
    da die meisten USBen aber nicht im Wind flattern fragt man sich, wie denn der Wind
    auf den Dachboden gelangt, wenn er das bei anderer Leute Dachboeden nicht tut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Husum bei Nienburg/Weser
    Beruf
    Sparkassenbetriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    246
    Moin Ryker,

    mir gefällt ihre Schreibweise

    Naja der wind gelangt dorthin, weil 1.) Lüftungsschlitze zur Belüftung des Spitzbodens vorhanden sind (wurden bereits abgeklebt ohne wesentliche Besserung). 2.) die UDB in den Übergangen Walm/Hauptdachfläche nicht komplett winddicht sind. Meinen sie ich sollte mal versuchen alle, aber wirklich alle Öffnungen abzukleben (Habe noch ein/zwei Rollen Sicral).

    Gruß

    MH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Möcht es sein, das diese Löcher einen Sinn haben?
    Damit der Wind durch die Löcher raus kann, muss er ja erstmal rein.
    Ich würde eher über das Abkleben der Stöße der USB nachdenken.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von BauherrHilflos
    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Euskirchen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    971
    Habe mal gehört, das in Zukunft die Folien auch verklebt werden muss. Es gibt dazu wohl Ansätze im Bereich der Energie-Diskussion.
    Quelle: Ein Energiemensch sprach davon am Telefon.

    Weis jemand mehr?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    schulligung - aber:
    Ein Schwalbe macht noch keinen Frühling.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Husum bei Nienburg/Weser
    Beruf
    Sparkassenbetriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    246
    Moin,

    Danke an alle die helfen wollen.

    Meine UDB ist ja sogar verklebt. Halt nur im Randbereich des Walms nicht so 100%ig (sozusagen am Ortgang des Walms ).
    Also würde ich mal versuchen die UDB 99,999%ig überall winddicht zu verkleben. Die Lüftungsschlitze decke ich dann auch mal temporär ab und schaue...höre was passiert.

    Aber ob dann dere Druckunterschied Spitzboden zur außenwelt nicht weiterhin ausreicht um die UDB zum flattern zu bringen ?!?

    Naja wenn das nix bringt kann ich den DD noch immer beauftragen die UDB nach innen zu "spannen", aber daran traue ich mich nicht alleine

    Gruß

    MH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Fürth/Odw.
    Beruf
    Dach
    Beiträge
    51
    Hallo Heidemann
    Bist Du sicher, dass das flattern von der Unterspannbahn kommt?

    Manchmal werden beim Eindecken der Ziegel, die Verpackung, also die Kunststoffbänder, die die Ziegel zu kleinen Bündeln schnüren, unterm Dach vergessen.

    So ein kleines Kunststoffband, das ingendwo unterm Dach "liegengeblieben" ist macht auch einen "Höllenlärm"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Das ist doch alles ganz normale Bauweise.

    Gibt's da Zuluftoeffnungen im Dachueberstand des Walms oder steht einfach nur das Uhlenlochfenster offen?

    (sozusagen am Ortgang des Walms )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Husum bei Nienburg/Weser
    Beruf
    Sparkassenbetriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    246
    Moin Ryker,

    ja es gibt über die gesamte länge der "Walmtraufe" einen Lüftingsschlitz (natürlich durch die Sparren unterbrochen).

    Gruß

    MH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    ... interessant
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen