Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Dachfenster dämmen

Diskutiere Dachfenster dämmen im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von Bird
    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    46

    Dachfenster dämmen



    Kann mir jemand Tipps geben wie ich mein Dachfenster (VELUX) am besten dämme ? Zwischen den Sparren wurde mit Glaswolle 20cm gedämmt. Es kommt noch eine Dampfbremsfolie drauf. Brauch ich zwingend das Dämm-Zubehör von VELUX oder kann man das auch selbst günstig lösen ? Innenverkleidung erfolgt mit RIGIPS-Platten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachfenster dämmen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Der untere Teil des Wechsels scheint nicht recht plaziert.
    Taeuscht das oder taeuscht das nicht und soll so?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Kann mir jemand Tipps geben wie ich mein Dachfenster (VELUX) am besten dämme ? Zwischen den Sparren wurde mit Glaswolle 20cm gedämmt. Es kommt noch eine Dampfbremsfolie drauf. Brauch ich zwingend das Dämm-Zubehör von VELUX oder kann man das auch selbst günstig lösen ? Innenverkleidung erfolgt mit RIGIPS-Platten.
    Meine Methode ist folgende (hab leider kein Foto):
    1. Klötzchen in der entsprechenden Dicke als Unterkonstruktion für die Gipskartonplatten in der Leibung an die Sparren schrauben, dass die GK nachher richtig auf das Fenster zulaufen.
    2. 4 Bahnen Dampfbremsfolie mit passendem 2-seitigen Klebeband oder Vario ProTape in der Nut am Fenster befestigen und zusätzlich durch Folie und Klebeband antackern.
    3. Glaswollestreifen zurechtschneiden und den Raum zwischen den Klötzchen komplett füllen unhd sofort mit der Dampfbremse vorm Herausfallen sichern.
    4. Dampfbremsfolie sauber verkleben (4 Streifen in den Ecken) und bis zum nächsten vollen Sparren antackern
    5. Dann die Dampfbremse für den Rest des Daches verlegen, um's Fenster herum ausschneiden umd einmal umlaufend mit der Dampfbremse des Fensters verkleben.
    6. Die Innenverkleidung an die Klötzchen schrauben

    Gruß

    Thomas

    PS: Ryker: Meinst Du die Tatsache, dass man die Leibung des Fensters nicht senkrecht nach unten führen können wird?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Genau das mein ich.
    Ich seh aber Balkenschuhe und auch sonst sieht der Wechsel von hier aus sauber aus,
    deswegen eben meine Frage. Kann ja sonst auch zu schlechtem Ablueften evtl anfallenden
    ausfallendem Kondenswasser fuehren.
    Oben scheint mehr als genug Platz zu sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Ich seh aber Balkenschuhe
    Es könnten aber auch noch ca. 6 Stück mehr sein....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Jetzt wo Du's sagst
    Ich glaub, ich werd alt. Hatte ich ja schon haeufiger erwaehnt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Och, was soll ich erst sagen. Gibt's die smilies eigentlich nicht auch mit 3 Augen?

    Gruß

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Die muesst ich wohl selbst malen. Zeichnen. Von Entwurfsphase bis Maengelbeseitigung vom Fachplaner ueberwacht natuerlich.

    Was die Herkunft der "Dreiaeugigen Flitzpiepe" angeht, gibt's hier mehr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter
    Avatar von Bird
    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    46
    O.K. das mit dem Wechsel muss ich mir noch mal anschauen. Wechsel noch mal umbauen wäre natürlich recht aufwendig.

    @Bauwahn
    Meinst Du mit 6.) Innenverkleidung das Original-Zubehör von VELUX oder eine Eigenbaulösung ? Ich hab ausser dem Einbauset nichts zu meinem Fenster dazubekommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Meinst Du mit 6.) Innenverkleidung das Original-Zubehör von VELUX oder eine Eigenbaulösung ? Ich hab ausser dem Einbauset nichts zu meinem Fenster dazubekommen.
    Hallo Bird,

    natürlich kannst Du auch das Innenfutter von Velux nehmen, dann würde ich das aber vorher besorgen, wegen den Befestigungen.
    Mit der Methode kannst Du aber auch wesentlich preiswerter einfach Gipskartonplatten oder eine Holzverkleidung anbringen. Das gibt meiner Meinung nach oftmals sogar ein stimmigeres Gesamtbild.
    Man muss halt sauber arbeiten, bis es passt, aber dafür hat man eine einheitliche Wandfläche.

    Gruß

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Hallo

    das grösste Problem ist der luftdichte Anschluss,es haben sich als Zubehör
    die fertigen " Tüten " von Velux bewährt.

    Die seitlichen Laibungen mit Gipskarton sind kein Problem, auf der " eingetüteten " Laibung wird ein GK Streifen geschraubt, der Zuschitt in den Fensterrahmen ( 12,5 mm passt genau in die Nut ) eingepassen, mit Ansetzbinder befestigt, nee Stichschraube bis der Ansetzbinder hart ist, 2-3 x nachschrauben, zur Dachschräge passend abschneiden , Eckschutz drauf, fertig .
    Oben und unten mit einer UK arbeiten.

    Könnte dann so aussehen ( an die untere Laibung nicht stören )


    Der Profi hier im Bild ( nicht ich ) hat hierfür ca 1,5 std benötigt, also kein Hexenwerk

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301

    der schaut aber nachdenklich

    @ peeder
    dein spezie schaut aber nachdenklich auf sein werk

    @ ryker

    müssen denn fensterwechsel mit balkenschuhen ausgeführt werden,oder reichen auch schwerlastwinkel und eine zusätzliche verschraubung der balken untereinander
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Ich weiß schon ...

    ... warum der so "nachdenklich" schaut.
    Er hat gemerkt, dass er den Dämmstreifen zwischen Sparren und GK vergessen hat
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Er hat gemerkt, dass er den Dämmstreifen zwischen Sparren und GK vergessen hat
    neee, er stellt sich gerade vor, wenn die ( noch fehlende ) Fensterbank mit Blumenpötten zugepflastert wird.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Zitat Zitat von sniper Beitrag anzeigen
    müssen denn fensterwechsel mit balkenschuhen ausgeführt werden,oder reichen auch schwerlastwinkel und eine zusätzliche verschraubung der balken untereinander
    Ist das eine rhetorische Frage?
    Ich hab's noch mit Balkenschuhen "gelernt", habe aber ausnahmsweise keine Quellenangaben dazu.
    Muesste sich aber daraus ergeben, dass Schrauben im Hirnholz nicht viel halten und der Winkel
    nicht da sitzt, wo er dem Wechsel bei seinem Verlangen, dem Erdmittelpunkt naeher zu kommen,
    im Weg ist.
    Gegen meine Argumentation spricht, dass hier noch Tragwerksgelehrter Tobsuchtsanfaelle bekam :Roll
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen