Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Hage - Ostfriesland
    Beruf
    Taxifahrer
    Beiträge
    12

    Porenbetonsteine auf Betonplatte...

    Hallo,
    wir möchten uns einen Anhängerport, also einen kleinen Unterstand für einen Autoanhänger mauern.
    Eine Betonbodenplatte ist vorhanden, und dort drauf möchte ich nun diesen Port aus Porenbetonsteinen setzen.
    2 Meter breit, 2,50 Meter lang und 1,5 Meter hoch.
    Das trau ich mir auch selbst zu :-) - alledings würde ich gerne wissen ob ich die erste Steinreihe direkt auf den Betonsockel setzen kann, oder muss da unter den Steinen eine Isolierschicht aus Dachpappe (??), wie ich das mal gehört habe. Gibts da noch irgendwelche speziellen Besonderheiten bsp. damit keine Feuchtigkeit in die Steinen kommt, zu beachten?

    Beste Grüße und Danke für alle hilfreichen Hinweise...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Porenbetonsteine auf Betonplatte...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Ja, die unterste Steinschicht ist gegen aufsteigende Feuchtigkeit zu schützen.
    Deshalb auf die angefeuchtete Bodenplatte einen guten cm Zementmörtel, darauf eine Mauersperrbahn (R500 Dachpappe) ausrollen, nochmals einen cm Zementmörtel und dann die Steine darauf ausrichten (Gummihammer). Die Steine vorher auch annässen, sonst brennt der Mörtel auf.

    Gruß

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Normaler Mauermörtel MG II würde aber auch ausreichen - gelle.
    Zementmörtel da, wo mit großen Lasten oder frühen dynamischen Angriffen aus weiteren Steinversetzungen (z.B. KS-Großformate) zu rechnen ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen