Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Badewanne einmauern, auf knirsch?

Diskutiere Badewanne einmauern, auf knirsch? im Forum Sanitär auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Beruf
    EM
    Beiträge
    34

    Badewanne einmauern, auf knirsch?

    Hallo,
    ich bin gerade dabei unsere Wanne einzumauern, nun stellt sich mir die Frage:
    Wie macht Ihr das letzter Stein schön mit Mörtel unter die Wanne drücken oder klebt Ihr ein elastisches Band auf oder oder?
    Gruß
    Heinz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Badewanne einmauern, auf knirsch?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Buxtehude
    Beruf
    Mschinenbauingenieur
    Beiträge
    37
    also wie es scheint, weiss zu dieser problematik keiner eine fachgerechte Lösung, wenn solange keine antwort hier zu lesen ist.
    also bei mir steht demnächst dasselbe problem an. die abmauerung aus gasbeton ist ja klar aber liegt nun der wannenrand oben auf oder steht die wanne nur auf den füssen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Wie in Nassräumen abgedichtet wird, ist hier zu sehen. Wie die Wanne eingebaut wird, sollte der Sanitäter auch wissen.

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    also wie es scheint, weiss zu dieser problematik keiner eine fachgerechte Lösung
    Schließt du da von dir auf andere ?

    die abmauerung aus gasbeton ist ja klar
    Wirklich ?
    Göttliche Eingebung ?
    Evolutionär Festgelegt ?
    oder woher kommt diese Klarheit ?

    Wie sieht denn das Abdichtungskonzept des Raumes aus ?
    Wie sieht das Schallschutzkonzept aus ?

    Es könnte auch sein, dass sich keiner die Finger wund schreibt damit noch ne DIY-Bastelanleitung mehr im Netz rumschwirrt, die nur für Einzelfälle geeignet ist ....

    Übrigens ... es gibt auch Wannenträger, Wannenschürzen, Schallschutzprofile, Wannenanker, schallentkoppelte Tragesysteme und ähnliches ...

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Buxtehude
    Beruf
    Mschinenbauingenieur
    Beiträge
    37
    Guten Tag,

    also ich weiss nicht so recht warum man hier gleich so gereizt reagiert, sicher habe ich ein bissel arg wenig zu der problematik beschrieben, deswegen meine entschuldigung dazu.
    im zuge meiner recherchen hier hatte ich die ursprüngliche anfrage von 2007 hier gelesen und deswegen mich so geäußert weil keine antwort auf die ursprüngliche Frage kam,
    zum vorredner: wenn es keine leute geben würde die eine antwort auf die fragen hätten die hier gestellt weredn könnte doch gleich das ganze forum dichtmachen , oder?
    nun aber zum thema:
    die klarheit der abmauerung mit gasbeton kam nur meinerseits deshalb , weil ich es so ausführen wollte und ich mir dazu gedanken im vorfeld machte.
    Ich wollte diese arbeiten selber ausführen wie auch die kompletten anderen arbeiten die anstehen auch, für bessere lösungsvorschläge bin ich natürlich noch offen .
    bisher hatte ich schon mehrmals wannenkörper aus styropor verwendet, da ich aber diesmal eine Acrylwanne noch zur verfügung habe ohne wannenkörper aber mit Füssen kam ich auf die ausführung mit der abmauerung.
    der wannenkörper steht dazu auf fertigefliesten estrichfussboden stehen, der unter dem fliesenbelag mit einer streichabdichtung versehen wurde, große schallschutzmassnahmen sollten vernachlässigt werden, da es halt mein eigenheim ist, wo eben nicht immer nach den meist von der industrie festgelegten anerkannten regeln der technik gearbeitet werden brauch.
    die wanne stösst zweiseitig an geflieste trockenbauwände an. bei der duschtasse besteht dann abdichtungstechnisch dieselbe problematik.
    also wie gesagt, der raum ist im grunde komplett gefliest, da nur wanne und duschecke erneuert werden.
    falls meinerseits falsche denkanstösse vorliegen, bitte ich um entsprechende erklärung

    mfg mike
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Gas-Wasserinst.
    Beiträge
    42
    Zitat Zitat von alterHase Beitrag anzeigen
    ...da es halt mein eigenheim ist, wo eben nicht immer nach den meist von der industrie festgelegten anerkannten regeln der technik gearbeitet werden brauch.
    Dann frag doch nicht, sondern schraub dir die Wanne einfach nach Gefühl da rein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446

    Korrekte Ausführung?

    Nun, mein "Sanitöter" ist da deutlich mitteilsamer:

    Stahlwannen setzt er in Styro Wannenträger (mag er nicht) oder direkt in Dünnbettmörtel auf die Gasbetonsteine.

    Wenn die Wanne Füsse hat, dann kommt unter den Wannenrand ein elastisches Band oder Streifen von einer Gummischrotmatte. Zwischen Wannenrand und Gasbetonkonstruktion mit Fliesen kommt eine dauerelastische Abdichtung.

    Die Ytong Steine streicht er vor dem Fliesen 2x mit Dichtschlämme. Den Styro Träger grundiert er mit irgendeinem Haftgrund. Trotzdem hat er mit dem Styro Träger schon Schäden gehabt. (Fliesenhaftung). Aus seiner Sicht ist der Styro Träger "geschrumpft". Deshalb mauert er seitdem am, und nimmt bei Styro Trägern nur noch kleinformatige Fliesen (Rat an den Bauherren...)

    Arcrylwannen (zumindest meine... ;-)) hatten immer Füße.

    Ob das korrekt ist? Nunja, seit vielen Jahren Schadensfrei.

    Gruss, Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Als Laie ist der Experte Laie und der Laie Experte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Klar,

    da aber niemand den korrekten Aufbau beschreiben kann (will), habe ich den gepostet, der von einem Fachmann erstellt wurde.

    Gruss, Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Ich unterstütze Dich da ja voll und ganz, ich wollte damit ja nur sagen, manche Dinge können Laien halt einfach besser, dazu gehört sicher andere Laien zu verstehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521

    Frage

    Du meinst aber sicherlich nicht das hier?

    "Es gibt Menschen die wissen nichts, aber alles besser....."

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    So eine Schei..., da schreibt ein Maschinenbauingenieur in einem knapp 2 Jahre alten Thread und ist auch noch der Meinung, hier wird etwaiges Wissen geheim gehalten.

    Dabei gibt er völlig falsche Hinweise, die wunderbar beschreiben, wie man es nicht macht und ein Consultant gibt noch eine andere, noch dämlichere Version zum besten.

    Ich glaube, Ihr seid im falschen Forum.


    operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Buxtehude
    Beruf
    Mschinenbauingenieur
    Beiträge
    37
    also " operis" dann versteh ich deine meinung von dir als fliesenleger nicht, denn du berufst dich auf wunderbare beschreibungen wie man es angeblich nicht machen sollte , anstatt zu erklären wie man es machen könnte. Ich habe doch beschrieben das das bad komplett schon gefliest ist und nur die sanitären teile, sprich badewanne und duschecke erneuert werden, früher waren diese teile auch dicht gewesen allein schon durch die silikonabdichtung zwischen wand und duschbecken. meine frage ging doch eigentlich dahingehend , das hier im Bauexpertenforum endlich mal ein experte sich zu wort meldet , der eine sachlich und fachlich richtige erklärung abgeben kann und natürlich auch abgeben möchte wie man am besten eine acrylwanne einmauert und die abschlüsse ausführt. bisher kamen von den betreffenden fachleuten relativ wenig konstuktive kommentare. es ist schon verdammt merkwürdig von man vom shk-meister,einem GWI und fliesenleger solch beiträge hier dazu bekommt, die eigentlich die problematik aus ihren täglichen geschäft kennen sollten.
    ich wollt eigentlich nicht zum verkäufer der badewanne im baumarkt gehen müssen und fragen aber am ende werd ich es wohl tun müssen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Dann mach das!

    Von dem hast Du wohl auch Deine Erkenntnisse wie:
    früher waren diese teile auch dicht gewesen allein schon durch die silikonabdichtung zwischen wand und duschbecken
    ...und die Erde ist eine Scheibe!

    Merke: Silikon ist keine wirksame Abdichtung.
    Und am Rand einer auf dem Estrich stehenden Dusch- oder Badewanne erst recht nicht!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Zitat Zitat von alterHase Beitrag anzeigen
    ...Ich wollte diese arbeiten selber ausführen wie auch die kompletten anderen arbeiten die anstehen auch...

    der wannenkörper steht dazu auf fertigefliesten estrichfussboden stehen, der unter dem fliesenbelag mit einer streichabdichtung versehen wurde, große schallschutzmassnahmen sollten vernachlässigt werden, da es halt mein eigenheim ist, wo eben nicht immer nach den meist von der industrie festgelegten anerkannten regeln der technik gearbeitet werden brauch.
    die wanne stösst zweiseitig an geflieste trockenbauwände an. bei der duschtasse besteht dann abdichtungstechnisch dieselbe problematik.
    also wie gesagt, der raum ist im grunde komplett gefliest, da nur wanne und duschecke erneuert werden.
    Dein Kind ist bereits im Brunnen ersoffen, frag im Baumarkt oder in Selbstbastelforen nach, wir sind kein DIY Forum.

    Das klingt jetzt vielleicht hart, aber es ist halt so. Deine Fragestellung geht komplett am Sinn des Forums vorbei.

    Grüße operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen