Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Avatar von tieto
    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beruf
    Pharmakant
    Benutzertitelzusatz
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man si
    Beiträge
    342

    Mal Dampf ablassen...

    Hallo,

    möchte jetzt mal richtig Dampf ablassen. Unsere Firma hat eine recht gute Auftragslage. So kam es, dass einige von uns für fünf mal arbeiten am Sonntag in drei Monaten 1000 Euro extra brutto bekommen, auszahlbar im Dezember. Nun habe ich online im Gehaltsrechner mal ausgerechnet, dass mir nicht einmal die Hälfte von den 1000 Euro übrig bleibt. Vielen Dank, liebe Regierung!!! Armes Deitschland!

    Gruss

    Tieto
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mal Dampf ablassen...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    A
    Benutzertitelzusatz
    Geldeintreiber
    Beiträge
    280
    Wieso Dampf ablassen, wer viel verdient ( ah bekommt ) muss in einer ( unserer ) sozialen Markwirtschaft auch für die Ärmeren aufkommen, sprich Steuern zahlen.


    duck un wech


    ecco
    ( ...das habe ich doch jetzt nicht wirklich geschrieben, oder )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Willie
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Staubsaugerpilotin
    Benutzertitelzusatz
    Revolverschnauze :-))
    Beiträge
    112
    Jau so isses der Fiskus kassiert kräftig mit.. Fies an der ganzen Sache ist aber, dass Eure Firma das komplett im Dezember zahlt und nicht in den Abrechnungsmonaten wo Ihr gearbeitet habt... Klar das da solche "hohen" Abzüge dann sind, ärgerlich aber gerechtfertigt...
    So ist das System nunmal; Einer für alle, alle für einen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566

    Wir alle...

    ... profitieren von den Steuern, die wir zahlen. Und daß nix übrig bleibt von den Staatseinnahmen kann man an der Neuverschuldung erkennen. Eigentlich müßten wir alle mehr einzahlen, um die Schulden sicher abbauen zu können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Gut das es den Jahresausgleich gibt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Raum Sinsheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    34
    und dann machen wir einfach im Januar eine Lohnsteuerabrechnung. Dann verteilt sich alles auf das gesamte Jahr und ggfs. auf alle die Ehefrau mit verteilt und siehe da.... man gekommt auch noch Geld zurück...

    freue mich jedes Mal auf die unerwarte Rückzahlung meines Sparschweins Finanzamt im Mai des Folgejahres.

    => also nicht jammern, sondern auf die Rückzahlung freuen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Willie
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Staubsaugerpilotin
    Benutzertitelzusatz
    Revolverschnauze :-))
    Beiträge
    112
    Zitat Zitat von Carden, Mark Beitrag anzeigen
    Gut das es den Jahresausgleich gibt
    So isses !!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Jau so isses der Fiskus kassiert kräftig mit.. Fies an der ganzen Sache ist aber, dass Eure Firma das komplett im Dezember zahlt und nicht in den Abrechnungsmonaten wo Ihr gearbeitet habt..
    Im Jahresausgleich ist die Steuerlast immer die gleiche, egal wie bezahlt wird. So bekommt man halt den zuviel bezahlten Teil erst später zurück.

    Wobei, ich glaube mich zu erinnern, dass der Arbeitgeber unter bestimmten Umständen die Lohnsteuer auch schon aufs Jahr berechnen darf, deshalb bekomme ich nie was zurück. Weiss da jemand Bescheid?

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    München
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    1,188
    weis ja nicht wie dein Arbeitgeber das berechnet, aber meine Sonntags-/Feiertags- und Nachtarbeitszeit lohnt, da genau diese Zeiten eben nicht wie reguläre Arbeitszeiten besteuert werden. Bei mir ist ein Sonntag soviel wert wie 2 normale Arbeitstage unter der Woche...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Eigentlich..

    ist das Normale die "bestimmten Umstände". Der AG macht mit der Dezemberabrechnung den Jahreslohnsteuerausgleich, außer der AN sacht, er will nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen