Ergebnis 1 bis 7 von 7

Montagerondells für Klappladen bei WDVS

Diskutiere Montagerondells für Klappladen bei WDVS im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Bauherr
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr (entnervter Laie)
    Beiträge
    25

    Montagerondells für Klappladen bei WDVS

    Hallo,

    in zwei eingeholten Angeboten für WDV-Systeme (14cm Dämmplatten aus Styropor) ist mir aufgefallen, dass alleine die Montagerondells für die anzubringenden Klappläden noch einmal mit ca. 50% zu Buche schlagen.Natürlich ist die sichere Befestigung von Klappläden inkl. der Vermeidung von Kältebrücken ein Problem. Aber gibt es dafür keine günstigere Lösung?

    Beste Grüße
    Peter (Bauherr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Montagerondells für Klappladen bei WDVS

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Mit 50 % ...

    ... von was bitte? Was soll den 1 Stück "Montagerondell" kosten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Bauherr
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr (entnervter Laie)
    Beiträge
    25
    Nun ja, fast 50% der Materialkosten der WDVS-Platten (ca. 10.000 Euro), d.h. die Montageklötze alleine liegen bei 4500 Euro. Der Einzelpreis ist je nach Angebot zwischen 50-65 Euro. Für ein Fenster benötigen wir logischerweise 4 Stück. Dumm, dass wir so viele Fenster haben.
    Deswegen suche ich nach einer alternativen Befestigungsmöglichkeit...

    Beste Grüße
    Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Einfache Montagezylinder oder Montagequader sind mit Sicherheit billiger. Es gibt aber extra sog. Klobentragelemente die eine Montage nahe der Leibung ermöglichen (wärmebrückenfrei). Die kosten richtig Geld. Wieviel, das liegt an der Kalkulation des Unternehmers.

    Günstigere Lösungen gibt es immer, die sind leider aber auch schlechter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    wenn man die klappläden nur als deko nutzt ,dann reicht die billigversion
    wenn man die klappläden aber bedienen will ,sollten sie von besser qualität sein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    17
    Hallo,

    das Problem mit der Fensterladenbefestigung habe ich auch. Die Montagerondelle sind für einen Fensterladen sicherlich nicht ausreichend.

    Und die speziellen Halteklötze sind wirklich teuer. Lt. meinem Angebot kostet ein Klotz über 30 € netto. Das summiert sich...

    Alternativ gibt es den Thermomax von Fischer. Das ist ein thermisch entkoppelter Gewindestab. Dazu gibt es jedoch unterschiedliche Meinungen. Der eine Handwerker meint, die Teile würden sich durch die Windlasten am Fensterladen immer etwas bewegen, sodass über kurz oder lang der den Dübel umgebenden Putz Risse bekommt. Wasser und Frost tuen dann ihr übriges.

    Bin auch noch am überlegen, was ich mache. Diese Fensterläden sind nämlich fast so teuer wie die Fenster selber. Das ist schon ein starkes Stück.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    17
    Kleiner Fehler in meinem Beitrag: Der Dübel heisst "Thermax", siehe hier
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen