Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    stuttgart
    Beruf
    schlosser
    Beiträge
    20

    Brennwert mit Bodenheizung einstellungen?!

    Hallo meine lieben Experten,

    ich lese in diesem Forum schon gute 3 Jahre mit. Dachte mir jetzt, das es mal Zeit wird auch eine Frage zu stellen

    Habe ein Reihenhaus mit etwa 180qm zu beheizende Fläche komplett über Bodenheizung. Geheizt wird mit der Junkers Cerasmart Brennwert Gasanlage mit 300L Kessel.

    Frage,was ist am sinnvollsten:
    1.die Anlage konstant durchlaufen zu lassen (Vorlauftemp. ca. 35C) ohne Nachtabsenkung.
    2. Die Nachtabsenkung auf 15C einstellen und damit fahren oder
    3. Die Heizung über die Uhr (DT1) an und ausschalten (wenn ja welche Uhrzeiten?)

    Würde mich sehr über Infos freuen, da ich zur Zeit einen Monatlichen Verbrauch von etwa 280m³ an Gas habe . Haus ist neu Bj.2007.


    Gruß Deny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Brennwert mit Bodenheizung einstellungen?!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Durchlaufen lassen.
    Wobei 35°C bei einem Neubau und dem momentanen Wetter schon rel. hoch ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    stuttgart
    Beruf
    schlosser
    Beiträge
    20
    Danke Julius.
    Bekomme trotz der 35C die Bude aber nicht richtig warm.
    Hast du mir sonst noch irgendwelche Tips wegen den Einstellungen?

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von oekofreak
    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. el.
    Beiträge
    26
    Hallo Deny,
    Dein Haus befindet sich wohl noch in der Bautrocknung des 1. Jahres. Je besser der bauliche Wärmeschutz, je größer die Baumasse, je dichter der Gebäudekorpus, desto sinnvoller ist ein über den Tag betrachteter gleichmäßiger Heizbetrieb. Ist das Gebäude in einem thermisch eingeschwungenen Zustand, ergibt sich der geringste Energieverbrauch. Brennwertnutzung ist dann auch am ehesten und am effektivsten zu erwarten. Hoffentlich ist Deine Gas-Brennwerttherme gut auf den Wärmebedarf abgestimmt. Modulierender Betrieb ist heute zwar Standard, aber Lamda-Sonden leider nicht. Eine Therme, deren Leistung immer im minimalen Leistungsbereich gefordert ist und sonst nur taktet, wenn es wärmer wird, ist nicht unbedingt optimal. Ich schätze den Heizleistungsbedarf Deines Hauses auf etwa 7,5 kW bei -12°C. Nach Abschluss der Bautrocknungsphase in 2 Jahren dürfte der Wert dann noch niedriger liegen. Bei meinen Betrachtungen lege ich natürlich die Stoßlüftung (max. 3 mal Querlüftung je Tag für max. 10 - 15 min. - Fenster weit auf, es läuft an, es ist abgetrocknet, Fenster zu).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    stuttgart
    Beruf
    schlosser
    Beiträge
    20
    Hallo Oekofreak,

    auch dir ein Dankeschön für deine Worte.
    Eine Frage: Der gleichmäßige Heizbetrieb soll der auch über die Nacht laufen.So wie es auch schon Julius beschrieben hat?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Hallo,

    der Mehrverbrauch im 1. Jahr ist üblich und daher noch kein Problem. Ist das Gebäude erst richtig durchgetrocknet, dann geht auch der Verbrauch zurück.

    Abschalten während der Nacht ist nur dann sinnvoll, wenn die Anlage hohe Verluste aufweist, die sich bei den meist tiefen Nachttemperaturen natürlich stärker bemerkbar machen. Das ist bei modernen Geräten und fachgerechter Installation heute kein Thema mehr. Daher favorisiere ich, durchheizen.

    Egal wie, man sollte auf jeden Fall die Anlage auf die eigenen Bedürfnisse hin optimieren und einstellen. Das wird einige Zeit in Anspruch nehmen, lohnt sich aber.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    stuttgart
    Beruf
    schlosser
    Beiträge
    20
    Vielen Dank,

    hab jetzt mittlerweile den 3 Tag hintereinander ( durch zufall) 2 mal die Cerasmart erwischt wie Sie für kurze Zeit auf 85C hochheizt. Kennt vielleicht jemand den Grund?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Evtl. automatisches Entkeimungsprogramm (Legionellenschutz) für den Warmwasserspeicher?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    stuttgart
    Beruf
    schlosser
    Beiträge
    20
    ja denke ich auch. aber 2 x am Tag?
    So viel ich mit meinen sehr beschränkten Kenntnissen in derHeizungstechnik ist die Regel 1 x die Woche und dann mit etwa 65C. Zumindest bei meinem Arbeitskollegen bei seiner Vissmann Anlage.
    By the way: Wie funktioniert eigentlich die Nachtabsenkung bzw. woher weis Sie das es Nacht ist wenn ich keine Uhr haben sollte?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Legionellenprogramm würde ich ausschließen.

    Vermutlich startet sie aufgrund von Untertemp., und kriegt dann aber die Wärme nicht weg, so daß eine Temp.überhöhung entsteht.

    Wer weiß schon, was hier wo und wie programmiert ist.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    stuttgart
    Beruf
    schlosser
    Beiträge
    20
    Hallo R.B.,

    hört sich interessant an und vermutlich bist du da auch auf den richtigen Weg (Bauchgefühl). Kannst du mir das mal genauer erklären. Falls es hilft, der Kesselfühler zeigt immer eine Temp. von 45-50C an.

    Eine schönes neues Jahr 2008 an dich und allen Mitlesern
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Hast Du Thermometer an Vor- und Rücklaufstrang?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    stuttgart
    Beruf
    schlosser
    Beiträge
    20
    Habe ich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Was sagen die, während die Kesseltemperatur so hochläuft?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    stuttgart
    Beruf
    schlosser
    Beiträge
    20
    Ändern sich nicht. Rückluf etwa 25C ; Vorlauf etwa 30C
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen