Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 47

Klimaschutzfenster von Kebotherm

Diskutiere Klimaschutzfenster von Kebotherm im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Münster
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    5

    Klimaschutzfenster von Kebotherm

    Unser Bauträger bietet ab 01.01.2008 für alle Häuser Klimaschutzfenster von Kebotherm an. Eigenschaften der Fenster laut Prospekt: 3-Scheiben-Isolierglas, U-Wert der Scheibe 0,7 w/m2K, 88mm Rahmen-Bautiefe, zusätzliche Fensterdichtung im Glasfalz, durchgängig 6 Dichtungen auf 3 Dichtungsebenen, Aushebelsicherung.
    Da unser Bau noch nicht begonnen hat, wurden uns die Fenster ebenfalls ohne Aufpreis angeboten. Sollte man dieses "Angebot" annehmen und die Klimaschutzfenster statt der ursprünglich vereinbarten Schüco-Fenster nehmen? Wer hat Erfahrungen mit Kebotherm-Fenstern? Ist die Lichtdurchlässigkeit bei 3-fach Verglasung nennenswert eingeschränkt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Klimaschutzfenster von Kebotherm

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Grimma
    Beruf
    selbstständig
    Beiträge
    1
    Hallöchen, so ein Zufall!
    Ich geh jetzt mal davon aus das Eure Hausbaufirma ebenfals *** ist, wie bei uns. *schmunzel
    Ich bin auf der Suche nach Infos über Kebotherm unter anderen hier auf diese Seite im Forum gestossen.
    Ich habe gelesen das es die Firma immerhin schon 40 Jahre geben soll.
    Aber ich denke wir werden uns trotzdem für Schüco entscheiden.
    Bei unserer Bemusterung in Iserhagen wurden 2 3 Sachen vergessen zu bemustern. Und da wir auch noch kleine Änderungen hatten sind wir also ein zweites mal nach Iserhagen zur Musterausstellung gefahren. Das war letzten Donnerstag.
    Dort konnte man drei Kebothermfenster anschauen, eins davon hatte diese drei Scheiben. Ich habe Schüco und Kebotherm verglichen. Die Geschmeidigkeit beim schließen und öffen der Fenster war bei Schüco perfekt, alles ging auch leicht von der Hand. Beim Kbotherm wars genau das Gegenteil. Des weiteren hat uns beim Schücofenster der abgerundete Wetterschenkel auf der Innenseite anfangs schon gut gefallen. Auch die Standartmäsigen Griffe sind optisch besser als bei Kebotherm.
    Wir haben uns für eine Luftwärmepumpe entschieden, also ist auch unserer Finanzieller Aufwand für Wärmeverlust nicht so hoch. Uns wurde gesagt das es mit den Kebothermfenstern eine Ersparrniss von ca 100 EUR pro Jahr pro 100m², bei Verwendung einer Gastherme ausmacht. Bei uns wirds nur ein drittel sein. also geb ich gern 33 oder meinetwegen auch 50 EUR pro Jahr mehr aus aber ich habe SCHÜCO-FENSTER.
    Wir werden uns für Schüco entscheiden. Bei Schüco weiss man was man hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Das ist doch mal ...

    Zitat Zitat von svenjens Beitrag anzeigen
    Des weiteren hat uns beim Schücofenster der abgerundete Wetterschenkel auf der Innenseite anfangs schon gut gefallen.
    ... ne echte Innovation
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Münster
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    5
    Vielleicht lag die geschmeidigere Bedienung aber auch nur einfach daran, dass die Kebothermfenster noch neu sind, während die Schüco-Fenster bereits länger in der Ausstellung stehen und ausprobiert wurden...
    Ist Dir bei der 3-fach Verglasung eine geringere Lichtdurchlässigkeit aufgefallen? Es gibt wohl 3-fach Verglasungen mit Metallaufdampfung, die einen leichten Grünstich haben sollen.
    Wir hatten die Schüco-Fenster in WK2-Ausführung vereinbart. Wurde hierzu etwas bezüglich der Kebothermfenster gesagt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Z
    Beruf
    IT-Spezi
    Beiträge
    466
    also wir haben überall Schüco und da muss sich nix "einspielen" die funktionierten auf Anhieb perfekt. Bis auf die Tatsache das das bei uns verwendete Profil nagelneu war und es wohl Anlaufschwierigkeiten und eine damit verbundene Lieferverzögerung gab, kann ich die Schüco wirklich empfehlen. So geringe Rahmenbreiten bei wirklich großen Glasflächen bringt kein anderer im Moment.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von skydiver75
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    242
    Hi, also wir haben das gleiche Angebot bekommen, *** läßt grüßen! Also wenn ich ne 3-fach Verglasung mit nem k-Wert von 0,7 statt einer 2 fach Verglasung mit nem k-Wert von 1,1 bekommen kann, wäre ich doch schön blöd, wenn ich das nicht machen würde. Im Zusammenhang mit der Sole/Wasser WP der verstärkten Dämmung und den beiden Solarkollektoren ist das doch ne tolle Ergänzung. Ich minimiere die Wärmeverlust am Fenster also um ca. 36%!! Die Gewährleistung ist doch die gleiche. Also ich denke, dass wir das machen werden, zumal ein 4. Pilzkopf zur AHS serienmäßig dabei ist!!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Z
    Beruf
    IT-Spezi
    Beiträge
    466
    bitte auch immer bedenken, dass der k-Wert der Scheibe nicht der k-Wert des Elementes ist… meist steht dann irgendwo im kleingedruckten ein höherer Wert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Z
    Beruf
    IT-Spezi
    Beiträge
    466
    edit sagt nicht k-Wert, sondern Uw Wert ist entscheidend
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von skydiver75
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von flashbyte Beitrag anzeigen
    bitte auch immer bedenken, dass der k-Wert der Scheibe nicht der k-Wert des Elementes ist… meist steht dann irgendwo im kleingedruckten ein höherer Wert
    Also ich habe das Prospekt ( wenn auch sehr kurz gefasst), dort ist festgehalten, dass der U bzw. k-Wert der Scheibe 0,7 ist. Weiter ist festgehalten, 6 Dichtungen in 3 Ebenen. also gehe ich davon aus, dass die Fenster im Allgemeinen einen besseren Gesamt-k-Wert haben!

    Ob k-Wert oder Uw-Wert, gemeint ist der Wärmedurchgangskoeffizient und letztendlich ist doch egal wie der heißt meinetwegen kann der auch "Klaus" heißen, so lange klar ist, was gemeint ist! Oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Eins vorweg: Ich kenne die Kebotherm Fenster nicht.
    Aber wenn jemand mehr Leistung zum gleichen Preis anbietet, muß es dafür eine Erklärung geben. Denkbar wären:
    Bei Schüco kostet der Name extra - der andere hersteller hat keinen so grossen solchen und kann sich den nicht bezahlen lassen
    Die Qualität ist unterschiedlich
    Die Ersatzteillage ist schlechter
    Der Verkäufer hat was zu verschenken
    Da ich an letzteres nicht glaube, mal überlegen was denn so sein könnte.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von skydiver75
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Eins vorweg: Ich kenne die Kebotherm Fenster nicht.
    Aber wenn jemand mehr Leistung zum gleichen Preis anbietet, muß es dafür eine Erklärung geben. Denkbar wären:
    Bei Schüco kostet der Name extra - der andere hersteller hat keinen so grossen solchen und kann sich den nicht bezahlen lassen
    Die Qualität ist unterschiedlich
    Die Ersatzteillage ist schlechter
    Der Verkäufer hat was zu verschenken
    Da ich an letzteres nicht glaube, mal überlegen was denn so sein könnte.
    MfG
    Nun gut da ist etwas Wahres dran, aber Heinz von Heiden ist ein recht großes Unternehmen, die bauen x-tausend Häuser im Jahr mit x*x tausend Fenstern, da kommen schon ne Menge Fenster zusammen. Das gibt einem Hersteller natürlich schon die Möglichkeit, günstig anzubieten. Der Name Schüco kostet wohl auch mehr (obwohl die nun auch nicht gerade den Mercedes unter den Fenstern bauen).
    Kebotherm ist darüber hinaus eine Ostdeutsche Firma, die für gewöhnlich auch ein bissel preiswerter arbeiten und sich ggf auch einen Namen auf dem Markt machen wollen.....Man kann da viel spekulieren....Hein von Heiden als Referenz, ist doch nicht so schlecht, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    bauworsch
    Gast
    Die Qualität des Fensters steht und fällt mit der Verarbeitung.

    Kebotherm ist ja "nur" der Firmenname, die Profile sind von KBE, das Glas wird von einem Glaswerk bezogen, die Beschläge für z.B. WK2 sind von Sigenia. Das wird bei K. zusammengefügt. Nicht mehr aber auch nicht weniger.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von skydiver75
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von bauworsch Beitrag anzeigen
    Die Qualität des Fensters steht und fällt mit der Verarbeitung.

    Kebotherm ist ja "nur" der Firmenname, die Profile sind von KBE, das Glas wird von einem Glaswerk bezogen, die Beschläge für z.B. WK2 sind von Sigenia. Das wird bei K. zusammengefügt. Nicht mehr aber auch nicht weniger.

    Nun gut, aber wie ist ihre Meinung zu diesen Fenstern? Gibt es jemanden der schon Erfahrung damit hat? Das war ja letztendlich die "Urfrage"?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Z
    Beruf
    IT-Spezi
    Beiträge
    466
    Zitat Zitat von skydiver75 Beitrag anzeigen
    Weiter ist festgehalten, 6 Dichtungen in 3 Ebenen. also gehe ich davon aus, dass die Fenster im Allgemeinen einen besseren Gesamt-k-Wert haben!
    davon kann man eben nicht ausgehen! Erstens spielt das verwendete Profil eine Große Rolle (und da ist gerade bei schmalen Profilen Schüco ziemlich führend) und dann spielt der Einbau eine große Rolle.
    Ich hab während meiner Studienzeit viele Fenster eingebaut und Anfang der 90er Jahre war es noch üblich... Rahmen rein, verkeilen, gebohrt verschraubt, geschäumt und fertig. Heutzutage war ich ganz erstaunt die Gewebedichtungen zu sehen, welche bei meinen Fenstern direkt mit dem Rahmen verbunden waren. Diese Gewebedichtungen bilden einen absolut dichten Abschluss zur Laibung... wenn es ordentlich gemacht wird

    wie gesagt, der k-Wert vom Glas ist bei weitem nicht alles
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Z
    Beruf
    IT-Spezi
    Beiträge
    466
    axo, ist zwar nur EnEV 2002 aber da ist mal etwas mehr zu dem Thema recht anschaulich beschrieben:
    http://www.bauelemente-novak.de/enev.html
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen