Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Oberasbach
    Beruf
    Servicetechniker
    Beiträge
    95

    juramarmor dehnfugen

    hallo forum
    ich habe mir vor 2 jahren die juramarmorplatten aus schürmanns privathaus in
    darmstadt geholt. die teile sollen bei mir im eg verlegt werden. die platten sind 2 cm stark. reicht es, für dehnfugen statt fugenmasse mit farbigen silikon auszufüllen ?? oder müssen profile rein und wenn woher ( 2 cm). nach dem legen möchte ich gerne die platten schleifen und dann imprägnieren. wo gibts denn solche schleifmaschinen zu leihen ??
    grüße manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. juramarmor dehnfugen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Tach Manfred,

    sind denn Deine Dehn- (Bewegungsfugen) 2cm breit?

    Willst Du die Überzähne wegschleifen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Oberasbach
    Beruf
    Servicetechniker
    Beiträge
    95
    hallo berni ,nö die platten sind 2 cm dick.die fugen sollen ca 6 mm breit werden.schleifen möchte ich die ganze fläche nach dem verlegen
    grüße manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Deine Bewegungsfugen kannste auch mit farbigen Silikon ausführen.
    Profile müßte es auch dafür geben, mußte mal googeln oder auf Operis warten.

    Wenn Du eine vollkommen ebene Fläche ohne Überzähne haben willst, mußte mit Diamantwerzeug schleifen. Dafür gibt es Firmen, ich glaube nicht, dass Du die Geräte und Werzeuge ausgelihen bekommst.
    Mit Diamantwerzeug kannste, wenn keine erfahrung, sehr viel versauen.
    Mal bei einem Natursteinbetrieb in Deiner Umgebung nachfragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    vor allen dingen natursteinsilikon verwenden.........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Oberasbach
    Beruf
    Servicetechniker
    Beiträge
    95
    danke für die antworten, kann ich die platten nicht nasschleifen ? erst mal grob, dann immer feiner. die platten sind ja geschliffen ,aber beim transport sind halt a paar kratzer geblieben .ich möchte die teile auch nicht polieren ( man sieht jeden tatscher ) sondern nur matt schleifen. das halt eben die struktur rauskommt
    grüße manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Zitat Zitat von manfred63 Beitrag anzeigen
    danke für die antworten, kann ich die platten nicht nasschleifen ? erst mal grob, dann immer feiner. die platten sind ja geschliffen ,aber beim transport sind halt a paar kratzer geblieben .ich möchte die teile auch nicht polieren ( man sieht jeden tatscher ) sondern nur matt schleifen. das halt eben die struktur rauskommt
    grüße manfred
    Hallo manfred,

    es gibt profile für schleifbare beläge, ist aber nicht ganz so einfach.

    1. 6mm fuge sind zuviel
    2. lass die dehnungsfugen offen, diese kannst du am einfachsten nach dem schleifen mit natursteinsilikon verfüllen.
    3. wenn du den belag verlegt hast dann wird gefugt aber "nicht nachwaschen)
    4. jetzt wird mit nassschleifer geschliffen.

    die fuge dient hierbei ebenfalls als füllmaterial, sollte also eine hochwertige sein.

    5. der ganze belag wird gereinigt und die dehnungsfugen werden gesetzt.
    (entweder silikon für natursteine oder edelstahl, messing oder aluprofile)

    Ich hoffe mal, das du gute beziehungen zu einer natursteinverarbeitenden firma hast, schleifmaschinen dieses kalibers gibts nicht zu leihen, ach und ich verleihe meine auch nicht, sorry nicht böse sein...

    Was mir noch einfällt, das ganze ist eher eine arbeit für profis.

    grüße operis
    Geändert von operis (13.01.2008 um 19:10 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Oberasbach
    Beruf
    Servicetechniker
    Beiträge
    95
    hallo operis danke für die schnelle auskunft, ich werd mal schauen hier in nürnberg ist ein großer profimaschinenverleiher. wenn geklappt hat meld ich mich
    grüße manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von buddelchen333
    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Wirtschaftsmathematiker
    Beiträge
    615
    ich möchte das sehr stark bezweifeln, daß Du das selbst schleifen kannst. Ich habe z.B. schon mehrmals parkett geschliffen, was auch nicht trivial ist, aber als ich den fachbetrieb beim nass schleifen mit der Diamantschleifmaschine gesehen habe, das hätte ich so nicht hinbekommen, das ist nochmal schwieriger

    Du möchtest keinen glanz? Schade, ich glaube wenn die oberfläche des marmors kristallisiert wird, dann glänzt die nicht nur super, sondern wird auch belastbarer und weniger schmutzempfindlich....

    wenn Du es nicht glänzen haben möchtest, dann würde ich auch auf das schleifen verzichten und auf eine Verlegung mit möglichst kleinen überzähnen achten, daß erscheint mir in diesem zusammenhang sinnvoller und kostengünstiger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    buddelchen333,

    da war Verstand bei.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Oberasbach
    Beruf
    Servicetechniker
    Beiträge
    95

    ich habs geschafft

    hallo,da ich jetzt ein bisserl zeit habe und viele fragensteller keine abschließenden "ergebnisse" zeigen, hier ein paar fotos meines selbst verlegten und abgeschliffenen und poliertem juramarmor.danke für alle tipps wo die fotos jetzt auftauchen scha mer mal
    grüße manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Altlaster/Baugrundler
    Beiträge
    640

    Suppaaa

    sieht das aus. Ich hab mich unabhängig von dem Thread auch Anfang diesen Jahres dran gemach in unserem Flur (sind allerdings nur 4 - 5 qm). Mit einer Einscheibenmaschine ging das vom Ergebnis her recht gut, mal abgesehen vom Staub im ganzen Haus.
    Mit was hast Du denn geschliffen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Oberasbach
    Beruf
    Servicetechniker
    Beiträge
    95
    hallo, ja ich hab mir bei ebahhh eine einscheibenmaschine gekauft, da das ganze doch länger gedauert hat und die verleiher etwas heftig gebühr verlangt haben. ich hab erst grob,dann feiner am schluß mit 240 er geschliffen. anschließend mit den schwarzen pads nochmal drüber, dann mit einer polierpaste mit den weißen pads nass poliert ( ne sauerei) wie alles trocken war mit ner kalksteinimprägnierung eingerollert und fertig.das ganze war mit der schleiferei ne riesenschweinerei. am schluß war alles weiß und meine freundin hätte mich bald erwürgt
    aber als es fertig war hats auch ihr gefallen
    grüße manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Altlaster/Baugrundler
    Beiträge
    640

    So sinnse

    die Frauen. Ich hatte mir eine Maschine geliehen und hab´für die paar qm neun Std. pausenlos geschliffen. Interessanterweise hatte ich hinterher dieselben Symptome, die in der Homöopathie für Kalk (Calcium carbonicum) beschrieben werden. War aber innerhalb eines Tages wieder weg.
    Also für Interessierte nur mit ordentliher Absaugung zu empfehlen ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen