Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10

konstruktiver Holzschutz Sparren u. Dachüberstände ausreichend?

Diskutiere konstruktiver Holzschutz Sparren u. Dachüberstände ausreichend? im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    68

    konstruktiver Holzschutz Sparren u. Dachüberstände ausreichend?

    Hallo zusammen,

    an meinem neuen Dachstuhl wollte ich eigentlich auf chemischen Holzschutz an den Verkleidungen der Dachüberstände und den Sparrenköpfen verzichten, nun kam aber der Hinweis eines Kollegen, dass hier der konstruktive Holzschutz nicht ausreichen würde (hätte ihm sein Zimmermann bei seinem Dach (ähnlich Überstände) gesagt, mein Zimmerer meinte genau das Gegenteil...)

    Hier gibts Bilder:

    1. Dachüberstand, am Ortgang ca. 40cm, Traufe ca. 60cm
    http://www.img-box.de/24380/

    2. Gauben:
    http://www.img-box.de/24381/

    Was meint Ihr, sollte ich doch noch alles streichen? Wenn ja, womit?

    gruß
    Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. konstruktiver Holzschutz Sparren u. Dachüberstände ausreichend?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Tannheim
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    3
    Ich wohn selber seit 10 Jahren in einem reinem Holzhaus. Die Holzteile sind bei dir ausreichend geschützt, ein Anstrich nur aus ästhetischen Gründen und Geschmack nötig.
    Da gibt´s gute Naturfarben von z.B. Leinos (www.leinos.de):)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    68
    ok, das klingt schon mal gut.

    gibts noch weitere Meinungen der (Holz-) Experten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wogegen möchtest Du das Holz denn schützen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    68

    schützen

    naja, das Holz sollte eben so lange wie möglich seinen Zweck erfüllen, also nicht irgendwann faulen.
    also ist wohl hauptsächlich Schutz gegen Feuchtigkeit ein Thema (falls das nicht bereits durch die Konstruktion gegeben ist, darauf zielte meine Frage.)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Wenn Ihr nicht sehr windreich wohnt, dann reicht der konstruktive Holzschutz. Dort, wo es regelmässig horizontal regnet, sind die seitlichen Sparren evtl. gefährdet.
    Ansonsten musst Du Dir halt im Klaren sein, dass das Holz vergrauen wird, was aber nicht per se schädlich ist.

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522

    hier ein guter Link

    mit der Maus über die Bilder "fahren", dann kommen entsprechende Hinweise:

    http://www.holzfragen.de/seiten/quiz1.html

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    68
    gute Seite, danke.

    @Thomas: was würdest Du denn in unserer Gegend sagen, regnet es hier (Ulm/Günzburg) öfter horizontal?

    wie grau muss man sich das grau nach 10/15 Jahren denn vorstellen, so wie auf dem Bild 7 des Quiz?


    Mir gehts vor allem darum, dass das ganze pflegeleicht ist, ich bin also nicht scharf drauf, das alle paar Jahre streichen zu müssen, wenns für den Schutz nicht nötig ist.

    Was ist aber, wenn mir nun in 10 Jahren das grau nicht mehr gefällt, besteht dann immer noch die Möglichkeit das Holz zu streichen, oder sollte bereits vergrautes Holz nicht mehr gestrichen werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    In Ulm geht's. Aber dort wo ich gerade baue, auf der Alb da windet's ordentlich, da würd' ich das nicht machen.
    GZ ist zwar eher auch flacher, aber auch da dürfte auch nicht gleich GZ sein, oder?

    wie grau muss man sich das grau nach 10/15 Jahren denn vorstellen, so wie auf dem Bild 7 des Quiz?
    ja, könnte hinkommen, aber wahrscheinlich nicht so gleichmässig.

    Vergrautes Holz lässt sich zwar schon streichen, aber das Grau schlägt bei einer LAsur immer wieder durch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen