Ergebnis 1 bis 1 von 1

Hausrenovierung Teil 2 - ISOLIERFASSADE

Diskutiere Hausrenovierung Teil 2 - ISOLIERFASSADE im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von keikoo
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    LUXEMBURG
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    78

    Frage Hausrenovierung Teil 2 - ISOLIERFASSADE

    Hausrenovierung Teil 2 - Isolierfassade:

    Hallo,

    Meine ersten Gedanken fielen auf den Übergang der Perimeterdämmung zur Fassadendämmung.
    Eine Sockelverkleidung aus Stein würde eventuell in Frage kommen, was heißen würde
    dass ich z.B. 60 cm hoch um das Haus herum eine Steinverkleidung auf die Außenwand aufbringen würde.
    Da ich aber auch hier nicht auf eine gute Dämmung verzichten möchte, ist mir nicht ganz klar wie ich das am besten lösen könnte.
    Wäre z.B. eine Möglichkeit dass ich die Perimeterdämmung dann auch um die Sockelhöhe aus dem Erdreich heraus auf die Fassade anbringen würde und dann mit Stein verblenden.
    Die Idee ist mir gekommen da dieses Isoliermaterial eine hohe Festigkeit hat.
    Wie habt oder würdet ihr so ein Sockel realisieren?

    Als Isolierfassade hatte ich an 14 bis 16 cm Polystyrol auf die 30er Hohlziegelwand gedacht. Der Aussenputz besteht aus grobem Moselsand-Zementputz (Kelle-Reibetechnik) und ist gestrichen.
    Kann darauf geklebt und gedübelt werden, oder sollte da noch eine Haftgrundierung drauf?
    Die Wände sind auch etwas uneben und nicht im Lot. Wie viel cm kann man da mit dem Kleber noch ausbessern? Kann man im Extremfall auch unterschiedliche Plattenstärken verkleben?

    Um das Problem an der Fensterleibung zu lösen und eine ideale Dämmung zu ermöglichen, werde ich die vorhandenen gemauerten Anschläge wegschneiden und die neuen Fenstern bündig zur Außenwand montieren. Die Wandstärke der Dämmplatten wird dann die neue Leibung bilden.
    Die neue Fensterbank kann dann nicht mehr aus schwerem Stein realisiert werden, da sie ja sozusagen nur noch auf der Dämmung aufliegt. Da ich die Aluminium Fensterbank aber nicht gerade schön finde, dachte ich an ca. 3 cm dicken Granitplatten.
    Ich denke dass die auch noch von den Polystyrolplatten dieser Stärke getragen werden können. Wenn nötig, dann vielleicht auch mit ein paar eingemauerten Auflegestützen.
    Oder würdet ihr das nicht so empfehlen?

    Die Rolladenkästen inklusive Rolladen werde ich auch wegen der angestrebten Dämmung weglassen. Die neuen Fenster werden dann 3-fach verglast sein mit integrierter Jalousie zwischen den Glasplatten.
    Worauf sollte ich im allgemein bei der Realisierung der Isolierfassade beachten?
    Welche Materiale könnt ihr empfehlen?
    Wie und worauf ist bei der Verarbeitung zu achten? Klebetechniken, Leisten usw…
    Wie sollte der Anschluss an den Fenstern, am Dachüberstand (siehe Skizze im Beitrag: Hausrenovierung Teil 3 - Dach) usw. aussehen?

    Gedanken habe ich mir auch noch über einen Kamin gemacht.
    Auf der Terrasse steht ein gemauerter Barbecue-Grill dessen Abzug in die Außenwand in einen gemauerten Kamin hinein mündet.
    Der Punkt ist, dass der Kamin nicht gegen die Außenwand gemauert wurde, sondern mit in die Außenwand verbaut wurde. Und da dessen Querschnitt größer als die Wandstärke ist, ragt er zum Teil außen und zum Teil im Innenbereich heraus.
    Meine Befürchtung ist jetzt dass durch diese Öffnung des Grills ein ständiger Luftzug eine nicht zu vernachlässigenden Abkühlung der Innenwand verursachen könnte.
    Liege ich da richtig, oder sind meine Gedanken nicht gerechtfertigt?
    Falls da ein Verbesserungspotential vorliegt, könnte ich diesen Kamin eventuell auch stilllegen, zumauern und komplett unter die Isolierfassade unterbringen.
    Dann würde ich auch das aus dem Dach überstehende Teil abreißen und auch dort eine weitere Kältebrücke eliminieren.
    Was meint ihr dazu?

    Danke
    Gruss
    keikoo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hausrenovierung Teil 2 - ISOLIERFASSADE

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren