Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22

Nivellieren mit Schlauchwaage? Kreuzlaser? Rotationslaser?

Diskutiere Nivellieren mit Schlauchwaage? Kreuzlaser? Rotationslaser? im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    nds
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    66

    Nivellieren mit Schlauchwaage? Kreuzlaser? Rotationslaser?

    Hallo werte Bau-Experten,
    für mehrere Nivellierungsaufgaben Innen wie Außen stehe ich vor der Anschaffung eines geeigneten Werkzeuges.
    Aufgaben:
    - Dachgeschossausbau
    - Nivellierung Holzboden Dachgeschoss
    - Nivellierung U-Schalen für Ringanker (Gebäudebreite: ca. 17m)

    Als Alternativen habe ich mir angesehen:
    - Schlauchwaage (herkömmlich)
    - Kreuzlinienlaser (Nivellierung über Libellen)
    - Kreuzlinienlaser (selbstnivellierend)
    - Rotationslaser (Nivellierung über Libellen)
    - Rotationslaser (selbstnivellierend)
    Wozu würdet ihr mir raten? Was ist untauglich?
    Gruß
    Müller
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Nivellieren mit Schlauchwaage? Kreuzlaser? Rotationslaser?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    Also meine Erfahrung (kein Experte):

    Laser die per Libelle manuell ausgerichtet werden müssen: völlig unbrauchbar da viel zu ungenau

    selbstnivelierende Laser: keine eigen Erfahrung, gute Geräte funktionieren hier aber definitiv, sind aber auch ordentlich teuer

    Schlauchwaage: deutlich aufwendiger in der Handhabung, kann vernünftig nur zu zweit bedient werden, liefert aber sehr genaue Ergebnisse! (wenn man die Tücken beachtet!!!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,498
    Hallo,
    ist das nur einmalige sache den sie Ausführen möchten oder ist es geschäftlich?
    Falls einmalig würde ich mir ein selbstnivielierendes Baulase leihen. Den der kauf würde sich nicht rentiren.
    Eine schlauchwaage für diese zwecke ist auch ok und die günstigste methode.
    Mfg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Uwe! Beitrag anzeigen
    Also meine Erfahrung (kein Experte):

    Laser die per Libelle manuell ausgerichtet werden müssen: völlig unbrauchbar da viel zu ungenau
    ...kommt vielleicht auf die Preisklasse an. Ein Markengerät mit stabilem Drehteller liefert im Kurzstreckenbereich (innerhalb eines Raumes ) die gleichen Werte wie ein guter Rotationslaser.
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    nds
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    66
    @Yilmaz:
    nicht "einmalig",jedoch auch keine geschäftliche benutzung. ich würde mich selbst als "ambitionierten heimwerker" bezeichnen und habe noch einiges vor...
    @bernix: du schriebst: "Ein Markengerät mit stabilem Drehteller..."
    -> was hälst du von berlan brl 101?
    gruß
    Müller
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    ...ich hab das http://www.stabila.de/ Vorgängermodell der laserwasserwage Type 80 LMX-S...würde aber bei einem Neukauf die Type 80 LMX-P+L nehmen (odr ein vergleichbares Gerät). ..Wegen der Linienfunktion.
    -
    Im Vergleich zu den Stabila Geräten sieht das Stativ des Berlan Gerätes schon reichlich instabil aus...aber vielleicht reicht das Gerät für deine Anwendung.
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    ...kommt vielleicht auf die Preisklasse an.
    Bestimmt! War sicher eher so ein 98,-€ Gerät. Aber damit war auch mit viel gutem Willen auf 10 m nicht mehr als +/- 5 cm zu erreichen. Einfach weil man die Libelle gar nciht genauer einstellen konnte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Ich empfehle eine Digitale Schlauchwaage aber zum "Gelegentlichen" Gebrauch geht nichts genauer wie die normale Schlauchwaage!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966
    Zitat Zitat von Robby Beitrag anzeigen
    ... aber zum "Gelegentlichen" Gebrauch geht nichts genauer wie die normale Schlauchwaage!
    ... und da wird auch keine Batterie alle
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Nö - bloß das Wasser
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813

    Schauchwaage

    Hallo,

    die Schaluchwaage ist keineswegs veraltet und heutige Geodäten messen immer noch damit. Allerdings hat eine solche Schlauchwaage einen Nonius und ist keine Baumarktware.

    Für den Rohbau sicher ideal. Besonders bei Längen von 15 m oder mehr.

    Wer eine Decke im Zimmer abhängen will sollte einen rotieren Laser nehmen. Da ist der Schauch zu umständlich.

    Gruß

    pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Dem Prinzip der kommunizierenden Röhren ist es ehrlich gesagt Furzegal ob es in einem Baumarkt oder Gartenschlauch stattfindet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beruf
    Wissenschaftler
    Beiträge
    234
    Aber vielleicht braucht man rechtsdrehendes entmagnetisiertes Wasser?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Neee da ich oft mit Hausfrauen zu tuen habe nehme ich linksdrehende Yoghurtkulturen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Die kommunizieren aber so langsam.










    Die Jokurte - nicht die Hausfrauen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen