Werbepartner

Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    6

    Frage Dübeln in Porenbeton

    Hallo Leute,

    in einen Quergiebel soll ein Hochbett (Hochetage) aus Holz eingebaut werden. Dabei will ich eigentlich keine (häßlichen ) Stützen aufstellen, sondern das komplette Bett an drei Seiten in Porenbeton P2 mit entsprechenden Dübeln befestigen. Das ganze wird ca. 2,6 x 1,4 m² groß. Als zu stützendes Gesamtgewicht schätze ich ca. 450 kg (statisch) ab.

    Frage: Mit welchen Dübeln ist dies an den drei Seiten (2x 1,4 m und 1x 2,6 m) abzufangen ?
    Müssen es z.B. Fischer-Injektionsdübeln FIS G sein, oder geht's auch einfacher ? Alle 40cm eine M10er Gewindestange ?

    Oder doch die doofen Stützen ?

    Gruß
    SteineKlopfer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dübeln in Porenbeton

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    6

    Unglücklich

    ... ja gibt's denn keinen, der hierzu was sagen/schreiben kann ?
    Ich komme auch nicht mit dem Anwalt, wenn's nicht hält ...

    Gruß
    SteineKlopfer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,452
    Zitat Zitat von SteineKlopfer Beitrag anzeigen
    Ich komme auch nicht mit dem Anwalt, wenn's nicht hält ...
    brauchst du nicht! Es hält nicht mit irgendwelche dübeln!

    Mfg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,452
    Zitat Zitat von SteineKlopfer Beitrag anzeigen
    an drei Seiten
    kannst du mal ein skizze reinstellen!?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Das müßte doch in den Unterlagen zu den Dübeln zu finden sein. Dort sind doch Zug- und Scherkräfte und so Zeug angegeben.

    Zur Not muß er halt alle 10cm einen Dübel setzen...

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,452
    Ralf die dübeln halten das schon, mein bedenken ist eher der Porenbetonwand, der kommt hinterher. Wen aber dreiseitig gehalten wird muß es gehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Wenn er PB Dübel nimmt, dürften die Steine nicht ausbrechen. Aber ich habe meine letzten Schraubverbindungen vor 20 Jahren berechnet

    Wen aber dreiseitig gehalten wird muß es gehen.
    Das setze ich voraus.

    Frage: Mit welchen Dübeln ist dies an den drei Seiten (2x 1,4 m und 1x 2,6 m) abzufangen ?
    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Die Dübelhersteller/Verticker geben doch so schöne Berechnungsprogramme raus. Wär das nix?

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Und bei der Auslegung nicht nur die statischen Lasten, sondern auch die dynamischen Beanspruchungen berücksichtigen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Die Dübelhersteller/Verticker geben doch so schöne Berechnungsprogramme raus. Wär das nix?

    Gruß Lukas
    Willst Du die Statiker arbeitslos machen?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Wenn er PB Dübel nimmt, dürften die Steine nicht ausbrechen. Aber ich habe meine letzten Schraubverbindungen vor 20 Jahren berechnet
    Na ja, die PB Dübel haben eine ganz schöne Sprengwirkung, vor allem bei PP6..
    Ich mag die Dinger nicht.

    PP2 ist natürlich recht bröselig, aber auf eine Länge von ca. 5m bekommt man das schon abgefangen.
    Ein Fischer S-H-R ist für PP zugelassen und trägt z.B. als S 10 H 185 RT für einen 10x10er Balken 0,3 kN in PP2 (das Loch muss mit dem entsprechenden Stössel getrieben werden).
    Also 33 Dübel im Abstand von 15 cm, dann kommst Du auf 10kN (entspricht etwa 1000kG). Da hätte ich keine Angst mehr.

    Thomas

    Willst Du die Statiker arbeitslos machen?
    Um Gottes Willen, nein! Aber die, die ich kenne, sind so ausgelastet, dass ich mir da keine Sorgen mache.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    6

    Blinzeln

    Vielen Dank für die guten Tipps,

    ne, arbeitslos soll natürlich keiner werden

    Zwischenzeitlich habe ich auch mal ein bischen rumgestöbert und ein schönes Heft von der Studiengemeinschaft für Fertigbau e.V. gefunden "Dübel in Porenbeton" von Mai 2004.

    Als Hochlastbereich-Dübel Kunststoff werden empfohlen:
    a) Fischer Rahmendübel S-10 H-R mit Fzul = 0,15...0,60 kN
    b) Fischer Gasbetondübel GB mit Fzul = 0,20...0,90 kN
    c) Hilti Rahmendübel HRD-UP mit Fzul = 0,25...0,80 kN
    d) Hilti Porenbetondübel HGN mit Fempf = 0,45...2,00 kN
    e) Fischer Turbo Porenbetondübel FTP K mit Fempf = 0,15...0,40 kN

    Als Hochlastbereich-Dübel Metall wird empfohlen:
    f) Hilti HPD mit Fzul = 0,40...1,70 kN
    g) Fischer Turbo Porenbetondübel FTP M mit Fempf = 0,30...0,60 kN

    Als Injektionssystem:
    h) Fischer Injektions-Anker FIM mit Fzul = 0,60...1,60 kN
    i) Hilti Injektionssystem HIT-HY 50 mit Fempf = 0,60...1,80 kN

    Die Turbos e) und g) sind neuern Datums und aus dem Fischer Katalog. Sind die was ?
    Was haltet ihr von den Injektionsdübeln ? Das beste aber auch das teuerste ?

    @ Bauwahn
    D.h. mit den schwereren Kalibern könnte ich dann den Dübelabstand nach Deiner Rechnung entsprechend vergrößern. 10kN Gesamtlast sollten dann aber auch dynamisch reichen ! Wir wollen da oben ja keine Elefantenhochzeit feiern ...

    Gruß
    SteineKlopfer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Auslegung dynamisch auf...

    Zitat Zitat von SteineKlopfer Beitrag anzeigen
    10kN


    Paß auf Rißbildung auf, ich hätte da wegen Porenbeton und oberste Etage ein mulmiges Gefühl. Eventuell die Auflager sauber statisch bestimmt gestalten mit Fest- und Loslagern ähnlich wie bei z.B. Brücken, um Spannungen zwischen Hochbett und Wand auszuschließen.

    Stellt sich für mich dann noch die Frage nach der Schalldämmung. Die Ankopplung Wand / Hochbett ist ja wohl sehr starr geplant. Gerade beim Porenbeton wird es vermutlich im ganzen Haus zu hören sein, wenn sich jemand auf der Hochbettebene bewegt. EFH?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen